Spielweise für ein No Rush Game - Tipp & Spieletipps zu Age of Empires 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Spielweise für ein No Rush Game

Die folgenden Hinweise müssen an die jeweilige Map ein wenig angepasst werden [vor allem im Amazonas ist eine abgeänderte Vorgehensweise ratsam!]

Wirtschaftskarten ins Kartendeck einbauen. Vor allem, die, die die Produktion von Nahrung, Gold und Holz erhöhen.

Dann Karten für die verbesserung von Soldaten einbauen. (Schnelligkeit, Lebenspunkte, Angriffspunkte)

Auch die Fabrik Karten sollten auf jeden Fall rein.
Karten um Soldaten geschickt zu bekommen ist nicht wichtig.

Auch die Karten für Dorfbewohner sind nicht wirklich erforderlich.

Am wichtigsten sind die Karten die über das ganze Spiel wirksam sind.
Zur Spielrunde:

Aller erste Regel: ALLE möglichen Dorfbewohner ausbilden!

Sollten keine Regeln bezüglich der Aufteilung der Außenposten getroffen worden sein ist es wichtig sich auch um diese zu kümmern!
Zu Anfang des Spiels ist es wichtig sofort mit der Ausbildung von Dorfbewohnern anzufangen und mit dem Kundschafter nach Schätzen zu suchen.
Bis man ins nächste Zeitalter fortschreitet sollte man 16-18 Dorfbewohner haben, die dann NUR Nahrung sammeln und zwar NUR von Tieren, bis diese ausgehen.
Sobald man damit beginnt ins nächste Zeitalter zu gehen, kann man seine Dorfbewohner auf die jeweiligen Rohstoffe aufteilen.
Wichtig ist auch einen Markt zu bauen, um die Wirtschaftsupgrades nutzen zu können.

Da nicht vor einem bestimmten Zeitpunkt angegriffen werden darf, ist es Ratsam erst die Rohstoffe in der Mitte der Karte abzubrauchen und sich die Rohstoffe auf der eigenen Seite der Karte aufzuheben.

Nicht vergessen Dorfbewohner auszubilden!!!

Ab dem dritten Zeitalter sollten so viele Dorfzentren (meistens 3) wie möglich zu bauen.

Nun schreitet man mit den Zeitaltern vor und beginnt sich langsam auf seiner Seite der Karte Plantagen und Mühlen aufzubauen. Auch die Fabriken sollten schön weit vom Feind aufgebaut werden.
Auch ganz wichtig ist der Bau eines Kapitols, da die einzelnen Wirtschaftsentwicklungen der Wirtschaft nochmal einen ordentlichen Schub geben.

Läuft alles schön glatt, kann man damit anfangen, schön viele Mauern um seine Basis zu bauen.
Auch die Militärbasis sollte nun hochgezogen werden. (Am besten schön an der Mitte der Karte UND GROß!)

In den letzten Minuten sollte sofort eine Armee mit den stärksten Einheiten der jeweiligen Nationen ausgebildet werden.
Sobald der Krieg losgeht muss die Armee der anderen immer angepasst werden.

Ja das war soweit der Aufbau der "Kolonie" über die Kampfstrategien kann ich nicht viel schreiben, da sich die nie gleich verhalten. Ich hoffe mein Beitrag hilft! =D

eingesendet von Genkis, vielen Dank

Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Strategie
Entwickler: Ensemble Studios
Publisher: Microsoft
Release:
04.11.2005
Spielinfo Bilder Videos