Generelle Tipps - Tipp & Spieletipps zu Sins of a Solar Empire: Entrenchment - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Generelle Tipps

Sins of a Solar Empire ist nicht umsonst ein 4x (explore, expand, exploit, exterminate), bei dem es darum geht größer, reicher und mächtiger zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen gibt es jedoch einige grundlegende Dinge, auf die ihr achten solltet.


 


Ressourcen


Eure Haupteinnahmequelle sind Planeten – je mehr ihr davon habt, umso besser. Gerade in der Anfangsphase des Spiels dreht sich alles darum schnellstmöglich neue Planeten zu erkunden und zu übernehmen. Daher baut gleich zu Beginn mindestens einen Scout (bevorzugt 1 Scout pro Anbindung an andere Planeten) und schickt diese auf Erkundungstour – ihr könnt mit einem Rechtsklick auf die Fähigkeit explore den Späher automatisch losschicken.


Findet ihr einen Planeten, den ihr einnehmen könnt, dann schickt eure Flotte los um die gegebenenfalls gegnerischen Parteien aus der Umgebung zu fegen. Um den Planeten selbst einzunehmen, benötigt ihr ein Schiff mit der Fähigkeit colonize. Übrigens gibt es unterschiedliche Planetentypen, welche die Ressourceneinnahme begünstigen können (beispielsweise haben erdähnliche Planeten eine fantastische Atmosphäre, welche die Population eurer Zivilisation begünstigt).


Ist der Planet erst einmal unter euren Fittischen, könnt ihr Minen auf den natürlichen Ressourcen (Metall oder Kristall) bauen, welche euer Einkommen in dieser Ressource erhöhen. Credits bekommt ihr aus eurem Planeten durch die Zivilisation, welche diesen bewohnen – achtet also darauf, dass ihr eure Zivilisation auf dem Planeten erhöht, bis aus den Ausgaben für euren Planeten ein Einkommen wird.


Handelsrouten, welche ihr mit Handelsposten bei eurem Planetensystem stationieren könnt, sorgen für weiteres Einkommen. Dies rentiert sich aber erst mit steigender Anzahl der Planeten.


Je nach Fraktion könnt ihr das Einkommen durch Forschungen erhöhen, schaut euch daher den Forschungsbaum genau an und wählt weise, was ihr erforscht – eine starke Wirtschaft bedeutet in den meisten Fällen eine starke Flottenstärke, also setzt hier euer Hauptaugenmerk.


Auch lohnt es sich immer die Wechselkurse von Credits, Metall und Kristall im Auge zu behalten, denn diese können rapide fallen oder steigen.


Auch das Ausführen von Aufträgen von Fraktionen bringt euch etwas ein – es gibt daher einen mannigfaltigen Weg um Ressourcen zu erlangen.


Die Regel liegt daher beim ersten Satz: explore und expand! Schnappt euch jeden Planeten, der nicht bei drei auf dem interstellaren Baum sitzt und baut ihn aus, bis er gewinnträchtig ist.


 


Kultur


Kultur ist ein weiterer, wichtiger Faktor in Sins of a Solar Empire, der sowohl zum Angriff, als auch zur Verteidigung und Erhöhung eures Ressourceneinkommens eingesetzt werden kann.


Jede Fraktion besitzt ein Gebäude, welches eure Kultur zu benachbarten Planeten überträgt:


-       Advent: Temple of Cummunication


-       TEC: Broadcast Center


-       Vasari: Media Hub


 


Anhand eurer Teamfarbe auf den Verbindungslinien zwischen den Planeten erkennt ihr, wie weit ihr eure Kultur bisher ausgebreitet habt.


Die Kultur erhöht die Loyalität der Planeten zu euch und eurer Fraktion. Je weiter ein Planet von eurem Heimatplanet entfernt ist (Planetensprünge), desto geringer ist eure Loyalität dort.


Wie es um die Loyalität der Bewohner eines Planeten zu euch steht, könnt ihr über den Status der Planeten erkennen. Euer Heimatplanet sollte in der Regel bei 100% Loyalität zu euch stehen (Allegiance). An diesem Prozentsatz könnt ihr messen, wie viel ihr vom Ressourceneinkommen dieses Planeten bekommt. Habt ihr beispielsweise eine 80% Loyalität auf einem Planeten zu euch, so bekommt ihr auch nur lediglich 80% des Ressourceneinkommens dieses Planeten.


Sorgt also immer dafür, dass eure Planeten so loyal wie möglich zu euch stehen, damit ihr das größtmögliche Einkommen aus ihnen ziehen könnt.


Gehen wir nun von dem Fall aus, dass ihr und euer Kontrahent um einen Planeten kämpft, der noch nicht von einem von euch eingenommen worden ist. Ihr habt nun eines der oben genannten Gebäude gebaut, mit welchem ihr eure Kultur verbreitet und eure Verbindungslinie zu dem unbesetzten Planeten ist komplett in eurer Teamfarbe – solltet ihr den Kampf um den Planeten verlieren, wird euer Gegner den Planeten dennoch nicht einnehmen können, da die Bevölkerung des unbesetzten Planeten euch loyal sind und sich gegen eine Besetzung wehren. Hiermit habt ihr zwar den Kampf verloren, aber noch lange nicht den Krieg.


Auch könnt ihr die Kultur benutzen, sodass bereits besetzte Planeten sich von eurem Gegner losreißen und unbesetzt werden.


Auch solltet ihr einen Blick in euren Forschungsbaum werfen, da dort unter anderem die Rate, mit der ihr eure Kultur verbreitet, erhöht werden kann.


Im Ganzen zusammen gefasst könnt ihr die Kultur wie den endlosen Kampf um die Gunst der Massen sehen, bei dem ihr eure Jünger zu Höchstleistungen antreibt um die besten Optionen für euch auszuschöpfen.


 


Weitere Tipps folgen…





Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Echtzeit-Strategie
Entwickler: Ironclad Games
Release:
27.02.2009
Spielinfo Bilder Videos