Die Rolle des Supporters - Tipp & Spieletipps zu World in Conflict - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Die Rolle des Supporters

Der Supporter ist die vielseitigste Klasse mit der größten Herausforderung und Verantwortung auf dem Schlachtfeld. Im Folgenden möchte ich auf zwei Spezialisierungen eingehen. Die Fernkampfunterstützung und die Nahkampfunterstützung.
Die Nachfolgenden Tipps richten sich besonders an Anfänger und Neulinge.

Die Fernkampfunterstützung:
Wie der Titel schon sagt konzentriert ich euch bei dieser Spezialisierung auf große Entfernungen. Dies geht am besten mit schwerer Artillerie. Die mittlere Artillerie erfordert ein sehr hohes Maß an Vorausberechnung und Fingerspitzengefühl, ist also für Anfänger meiner Meinung nach nicht sonderliche Empfehlenswert. Daher will ich nur auf die Variante der schweren Artillerie eingehen. Hierbei solltet ihr euer Spiel (möglichst 8 gegen 8) mit dem Kauf von einer schweren Artillerie ein einer schweren Luftabwehr beginnen. So seid ihr vor Helikopter-Rushern geschützt. Zu Anfang ist es dementsprechend sinnvoll die Flugabwehr möglichst nah an die Artillerie zu stellen, um im Notfall beide Einheiten mit der Rauchfähigkeit der Flugabwehr tarnen zu können. Macht die aktuelle Karte es möglich, solltet ihr euch am besten in einem nahgelegenen Wald verstecken. Erspäht ihr im späteren Spielverlauf feindliche Bodeneinheiten durch eure Freunde, könnt ihr entweder darauf hoffen, dass diese euch gar nicht erst bemerken, oder vorsorglich eure Einheiten wegschicken ? allerdings nur, wenn ihr sicher seid, dass ihr weder durch Taktische Unterstützung, noch durch Hilfe von Verbündeten eine Chance habt. Denn verlieren werdet ihr die Einheiten in diesem Fall sowieso. Nur geht es auf diesem Weg schneller und der Gegner bekommt keine Taktischen Punkte. Aber zurück zum Anfang. Habt ihr eure Artillerie und die Flugabwehr richtig positioniert solltet ihr am besten entweder eine Engstelle, oder wenn dies nicht möglich ist einen Kontrollpunkt anwählen, bei dem euch feindliche Präsens als wahrscheinlich erscheint. Zu Beginn wird meist versucht, möglichst viele Punkte einzunehmen, wobei viele Spieler dummerweise für jeden Gegner durch die rote Färbung sichtbar ihre Einheiten in den Kontrollpunkten stehen lassen (entweder um Verteidigungen aufzubauen, oder um zu warten, dass die zugehörigen Kontrollpunkte besetzt werden). An solchen Stellen heißt es: Zuschlagen! Mit etwas Glück katapultiert ihr euch durch solche Angriffe schon in den ersten zwei Minuten auf den ersten Platz in der Rangliste und ebenfalls ? was viel wichtiger ist ? auf die erste Position was Taktische Punkte (Tactical Aid Points) angeht. Diese sollen euch in Zukunft noch sehr nützlich sein.
Ist nun die Anfangsphase des Spiels überwunden solltet ihr ? sobald möglich ? eine zweite schwere Artillerie und Luftabwehr anfordern. Dabei ist besonders wichtig, dass ihr sie nicht zu nah an eure beiden anderen Einheiten stellt. Die Distanz sollte gerade so groß sein, dass im Fall eines Luftangriffs beide Luftabwehreinheiten schnell in Angriffsreichweite befördert werden können, jedoch eine Vernichtung aller Einheiten durch einen einzigen Taktischen Angriff im Kostenbereich von unter 20 Punkten ausgeschlossen ist. Von nun an könnt ihr mit beiden Artillerien beliebige Ziele unter Feuer nehmen. Achtet aber darauf möglichst nicht in Bereiche zu schießen, wo befreundete Einheiten in einen Nahkampf mit feindlichen verwickelt sind (besonders nicht wenn ihr Infanterie an der Front habt). Es kommt viel zu häufig vor, dass die Rauchfahnen übersehen werden und versehentlich befreundete Einheiten getroffen werden. Könnt ihr euch durch den Frontverlauf jedoch sicher sein, dass dies nicht der Fall ist, ist eure Unterstützung umso willkommener.
Außerdem habt ihr in dieser Rolle eine große Verantwortung was die Luftabwehr angeht. Die meisten Spieler mit dieser Spezialisierung ignorieren eine Aufforderung nach Luftunterstützung blindlings, was ein großer Fehler ist! Zwar seid ihr im Normalfall nicht in der Lage, die feindlichen Lufteinheiten tatsächlich zu beschädigen (außer wenn eure Projektile glücklicherweise die Hubschrauber treffen (was z.B. bei der UDSSR so gut wie unmöglich ist)), doch könnt ihr euren Bodeneinheiten eine große Hilfe sein, indem ihr eure Rauchgranaten benutzt. Sobald ihr einen Luftangriff auf befreundete Bodeneinheiten vorausseht solltet ihr sofort die Rauchgranaten einsetzten. Euer Verbündeter kann dadurch wertvolle Zeit gewinnen Luftabwehr anzufordern (durch einen anderen Spieler oder Taktische Unterstützung).
Generell ist in dieser Rolle allerdings darauf zu achten, sich nie zu sehr auf seine Tarnung zu verlassen. Die Gegner kennen die typischen Positionen für Artillerie. Fortgeschrittene Spieler können besonders bei den USA und der NATO am Einschlagwinkel der Projektile abschätzen, wo die feindliche Artillerie positioniert ist. Im Zweifelsfall gibt es auch immer noch die Taktische Unterstützung zum Aufdecken eines bestimmten Kartenbereichs. Daher solltet ihr im Idealfall nach jedem Schuss alle Einheiten zu einer anderen Position bewegen und zwar mindestens so weit das ein gesetzter Taktischer Angriff auf jeden Fall sein Ziel verfehlt (durch geschicktes Positionieren von Luftabwehr und Artillerie könnt ihr dabei selbst Einfluss auf die Angriffsrichtung einer solchen Taktischen Unterstützung nehmen und diese dementsprechend voraussehen). Es bleibt jedoch zu beachten, dass der Bereich eines Taktischen Angriffs auch kurze Zeit nach dessen Eintreten aufgedeckt bleibt. Eine zu voreilige Neupositionierung eurer Einheiten kann euch also auch zum Verhängnis werden.


Also noch einmal zusammengefasst:
- 1x schwere Artillerie und 1x schwere Luftabwehr zum Spielbeginn
- Später den Bestand verdoppeln (sobald genügend Punkte vorhanden)
- Möglichst im Wald verstecken (Stadt geht auch)
- Jeweils eine Artillerie und eine Luftabwehr zusammen positionieren. Angemessener Abstand zwischen beiden Gruppen
- Im Notfall (bei Bodenangriff) Einheiten wegschicken (?Entf?-Taste)
- Möglichst häufig die Position wechseln (Taktische Angriffe)
- Zum Spielbeginn Engstellen oder Kontrollpunkte anvisieren
- Auf befreundete Infanterie achten
- Bei Vorausahnung eines Luftangriffs auf befreundete Bodeneinheiten durch Rauchgranaten Unterstützung leisten
Die Nahkampfunterstützung:
Meiner Meinung nach ist eine Kombination aus 2x Reparaturfahrzeug und 3x schwere Luftabwehr am effektivsten. Dabei ist ganz besonders wichtig, dass ihr mit euren Reparaturfahrzeugen sehr vorsichtig seid. Die Taktik ist nichts mehr wert, sobald eins der beiden zerstört wird. Wie sicherlich klar sein sollte, besteht diese Taktik aus Reparieren und Repariert werden. In Abwandlung ist sie auch mit 3x Reparaturfahrzeug und 2x schwere Luftabwehr möglich. Habt ihr genügend Punkte könnt ihr auch noch die jeweils zahlenmäßig unterlegene Seite um ein Fahrzeug aufstocken, sodass ihr am Ende mit 6 Einheiten durch die Lande streift. Zu hoher Effizienz gelangt ihr allerdings erst, wenn ihr euch mit einem Panzerspieler zusammentut (ich gehe hier von normalen, öffentlichen Spielen aus, in denen sich keiner kennt). Dabei ist besonders zu beachten, dass ihr eure Einheiten immer leicht hinter den seinen haltet. Dadurch schützt ihr sie vor feindlichen Angriffen, könnt euch im Notfall in seiner Rauchwand unterstellen und seid im Falle eines Angriffs nicht zu weit weg um Lufteinheiten zu zerstören oder seine Panzer zu reparieren. Dennoch sollte eure oberste Priorität immer die Am-Leben-Haltung eurer eigener Reparaturfahrzeugen sein. Diese sind letztendlich das Herz der ganzen Operation. Die ?Schnell Reparieren?-Fähigkeit ist dabei von besonderem Nutzen. Bisher ließ sich diese übrigens auch auf das ausführende Fahrzeug anwenden, was sehr praktisch sein konnte (wird evtl. durch kommende Patches behoben). Generell müsst ihr lediglich einen Blick dafür entwickeln, welche Einheit als nächstes Hilfe brauchen könnte, sodass ein Reparaturfahrzeug bereit steht. Schwierigkeiten kann dies in Engstellen oder in einer Anhäufung von Einheiten bereiten. Sollten die Einheiten eures Mitspielers zerstört werden - oder ist dieser Zerstörung nichts mehr entgegenzusetzen - solltet ihr euch schnellstens zurückziehen. Die Rauchfähigkeit der schweren Luftabwehr kann dabei von großer Hilfe sein, um das Blickfeld feindlicher Bodeneinheiten auf euch zu blockieren. Fahrt am besten so weit zurück, bis ihr wieder auf einen befreundeten Panzerspieler trefft, dem ihr helfen könnt. Natürlich ist auch eine Kombination mit einem Helikopterspieler mit schweren Helikoptern möglich. Hierbei ist nur die Koordination sehr viel komplizierter, da Helikopter einfach schneller sind und schneller sterben (durch Raketenangriffe). Die Reparaturfähigkeiten müssen also sehr präzise und schnell eingesetzt werden, was durch die unterschiedlichen Bewegungsebenen der Einheiten erschwert wird. Für Anfänger würde ich diese Kombination also nicht empfehlen.
Zum Abschluss sei noch angemerkt, dass auf einigen Karten und bei richtiger Einheitenwahl der Mitspieler (z.B. auf Angriffskarten), ein Spiel mit 5 bis 6 Reparaturfahrzeugen durchaus seinen Reiz und Nutzen haben kann. Seid ihr in Bezug auf Lufteinheiten durch eure Mitspieler gut gedeckt und geht das Spiel generell eher in heftigen Nahkämpfen unter, könnt ihr euren Gegner regelrecht in die Verzweiflung stürzen, da es ihm kaum möglich sein sollte eure Fahrzeuge zu zerstören, wenn ihr deren Fähigkeiten nur halbwegs gut einsetzt. Die Reparatur in alle Richtungen unterstützt dabei auch eure Mitspieler kolossal, sodass ihr nicht unerheblich zum Sieg über den Gegner beitragen könnt. Dies ist aber wie gesagt nur unter bestimmten Vorraussetzungen möglich und lohnenswert.

eingesendet von Athoskaras, vielen Dank!


Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Echtzeit-Strategie
Release:
31.12.2008
27.05.2009
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos