Das perfekte Fänger-Pokemon - Tipp & Spieletipps zu Pokémon Diamant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Spieletipps: Tipp

Das perfekte Fänger-Pokemon

Ein Jägerpokemon ist ein Pokemon, das man auf das Fangen von anderen Pokemon spezialisiert hat. Ideale Voraussetzungen, ein Pokemon zu fangen sind:

- KP auf 1
- Statusveränderung Schlaf (Gift, Paralyse und Verbrennen helfen nicht in dem Maße bei einem Fangversuch wie Schlaf)
- Verhindern von Flucht

Um die KP auf 1 zu bringen, gibt es die perfekte Attacke Trugschlag, auch vorhanden als TM54. Eine andere aber nicht empfehlenswerte Methode ist es, ein Pokemon zu haben, das Notsituation und Ausdauer beherrscht bzw einen Fokusgurt trägt. Man lässt sein eigenes Pokemon auf 1 KP runterschlagen (geht auch in einem Kampf vorher) und setzt beim gewünschten Gegner Notsituation ein, wodurch auch das gegnerische Pokemon nur mehr 1 KP hat.

Pilzspore (100% Trefferchance) und Hypnose (70% Trefferchance) eignen sich als Schlafattacken. Da Pilzspore nur von wenigen Pokemon erlernt werden kann, bleibt meistens nur Hypnose übrig.

Die Flucht von Pokemon verhindert man mit den Attacken Horrorblick, Spinnennetz oder der Fähigkeit Rückentzug bzw Wegsperre.
Leider gibt es da noch Attacken wie Brüller oder Wirbelwind, wo der Kampf durch die Flucht des eigenen Pokemon beendet wird. Um das zu verhindern, sollte man die Attacke "Verhöhner" in Betracht ziehen, wodurch das gegnerische Pokemon 5 Runden lang nur offensive Attacken einsetzen kann.

Als letztes Problem kommen Geist-Pokemon hinzu. Da die Attacke Trugschlag eine Attacke des Typs "Normal" ist, werden Geister nicht getroffen. Die einzige Möglichkeit besteht darin, vorher die Attacke Gesichte einzusetzen, was einem erlaubt, auch Geistpokemon zu treffen. Zwar gibt es auch eine entsprechende Fähigkeit "Rauflust", aber die beiden Pokemon mit dieser Fähigkeit, Kangama und Miltank, können Trugschlag nicht lernen.

Es kommen nur wenige Pokemon in Frage, die diese Rolle übernehmen können. Einige stell ich nun vor:

Galagladi
- Horrorblick

- Hypnose
- Trugschlag
- Verhöhner
Mein persönlicher Favorit. Durch den recht hohen Angriffswert haut die schwache Trugschlag-Attacke ein wenig mehr rein. Horrorblick gegen fliehende Pokemon und Abras; leider nur durch Zucht erlernbar aber das geht recht schnell. Mit Verhöhner verhindert man Brüller, wenn das gegnerische Pokemon kurz mal nicht schläft.
Nachteil: gegen Geister kann man einpacken. Schlafimmune Pokemon nerven auch.
Anleitung: Zuerst braucht man ein weibliches Trasla, Kirlia oder Guardevoir und ein männliches Nebulak, das Horrorblick beherrscht.
Man züchtet so lange Eier, bis man ein männliches Trasla hat (nur männliche können sich später zu Galagladi entwickeln). Es beherrscht Horrorblick. Man trainiert es bis Level 43, ohne es zu entwickeln. Auf Level 43 Hypnose lernen lassen und anschließend entwickeln. Dann einen Funkelstein anwenden, das Kirlia entwickelt sich zu Galagladi. Bis 45 trainieren, Galagladi erlernt dann Trugschlag. Jetzt hat man 3 von 4 gewünschten Attacken, die letzte ist frei; Verhöhner kann man mit TM12 lernen.
Tipp: Wartet mit Verhöhner bis Level 100 und lasst Galagladi noch eine gute Angriffsattacke, zB Psychoklinge (mit Herzschuppe in Weideburg erlernen), um es ordentlich leveln zu können.

Kapilz
- Trugschlag
- Pilzspore
- Stachelspore
Pilzspore schläfert zu 100%, Stachelspore gegen Pokemon, die immun gegen Schlaf sind.
Ansonsten nicht wirklich toll. Trugschlag muss angezüchtet werden, was mühsam ist, weil die Zuchtpartner Paras, Samurzel und Flunkifer die Attacke Trugschlag selbst auch erst vererbt bekommen müssen.
Anleitung: männliches Porent mit Trugschlag mit einem weiblichen Flunkifer züchten. Das neue männliche Flunkifer mit einem Knilz züchten. Das neue Knilz bis Level 45 trainieren, ohne es zu entwickeln. Wenn es Pilzspore erlent hat, entwickeln. Letzte Attacke darf man sich aussuchen.

Sniebel/Snibunna
- Trugschlag
- Gesichte
- Verhöhner
Einziges Pokemon, das Gesichte und Trugschlag erlernen kann. Setzt man Gesichte ein, kann man jetzt auch Geist-Pokemon auf 1 KP runterschlagen. Verhöhner, um Teleport, Brüller etc zu verhindern. Leider erlernt es keine einschläfernde oder paralysierende Attacke. Nur Toxin, aber Vergiftungen eigenen sich nicht wirklich, um 1KP-Pokemon zu fangen...
Anleitung: Männliches Wiesor oder Haspiror mit Gesichte als Attacke zusammen mit einem weiblichen Sniebel in die Pension stecken. Das geschlüpfte Pokemon beherrscht dann Gesichte und Verhöhner (evtl mit einer Herzschuppe nachhelfen). Trugschlag mit TM54 beibringen.
Dann zu Snibunna entwickeln. Ergänzt sich gut mit Galagladi, weil man so auch etwas gegen Geister hat.

Sonderfall Farbeagle
- Trugschlag
- Pilzspore
- Horroblick/Spinnennetz
- Gesichte/Verhöhner
Dass Sniebel das einzige Pokemon mit Gesichte und Trugschlag ist, stimmte nicht ganz. Farbeagle kanns auch aber es ist ein Sonderfall. Es erlernt alle 10 Level die Attacke Nachahmer, mit der es permanent eine andere Attacke lernen kann. Es ist also möglich, Farbeagle jede erdenkliche Attackenkombination beizubringen!
In unserem Fall verwenden wir das, um ihm neben dem obligaten Trugschlag die 100%-Schlaf Pilzspore beizubringen. Außerdem Horrorblick, damit die Feiglinge nicht weglaufen und Gesichte, um Geister zu treffen. Oder man lässt Horrorblick weg und nimmt Verhöhner, oder man spart sich Gesichte etc etc. Wie man will.
Leider hat das Ganze einen großen Nachteil: Farbeagle ist schwach. Mit einem mickrigen Basis-Angriffswert von 20 und dem Trugschlag-Schadenswert von 40 darf man eine gefühlte Stunde auf Pokemon kloppen, ehe die auf 1 KP kommen. Durch die schlechten Verteidigungswerte ist Farbeagle zu dem Zeitpunkt aber meist schon tot. Will man dann auch noch ein Stahl-oder Gesteinpokemon fangen, oder eins mit vielen KP oder eins mit hoher Verteidigung sollte man eine ordentliche Portion Geduld und einen voll aufgeladenen Akku mitbringen; mit einem halbvollen wird sich so ein Kampf nämlich kaum ausgehen ;)
Wie auch immer... Anleitung: Man braucht einen Freund, der Pokemon mit jeweils einer (oder mehreren) der gewünschten Attacken hat. Im Kampf spricht man sich ab, welche Attacke er einsetzt, damit sie Farbeagle mit Nachahmer kopieren kann. Das Ganze geht theoretisch auch mit NPCs aber den möcht ich sehen, der das geschafft hat... versucht es einfach nicht ;)

Ich hoffe, der Guide hat geholfen und wünsch noch viel Spaß

Eingesendet von Ponyo, vielen Dank.

Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Strategie
Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Release:
25.07.2007
Spielinfo Bilder Videos