Video "The Dogs of War" zu Red Faction: Guerrilla - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Red Faction: Guerrilla: The Dogs of War



The Dogs of War
Views: 2097   9 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Red Faction: Guerrilla, 03.07.2018:

Red Faction: Guerrilla macht abseits von „Befreie den Mars!“ nicht viel, um spielerisch oder gar erzählerisch Eindruck zu hinterlassen. Aber zum einen tut gerade die Konzentration aufs Wesentliche dem Spiel gut – zumal es mehr als genug Erkundungsreize und noch viel mehr Aufgaben abseits der Hauptmissionen gibt –, und zum anderen fühlt sich gerade die profane Action hier so unglaublich gut an! Es ist ein Genuss, mit einem schweren Hammer dicke Mauern zu zerlegen, ganze Gebäudekomplexe einzureißen und den physikalisch glaubwürdigen Zerfall zu begutachten, sobald die Statik unter dem Wegfall wichtiger Pfeiler leidet. Auf Konsole möchte man das zwar nicht in 4K erleben, weil es dann nur mit knapp 30 Bildern pro Sekunde gezeigt wird. Die Fernsicht lässt zudem auf allen Systemen Wünsche offen. Dafür machen die etwas weniger scharfen Grafikeinstellungen im „High Performance“-Modus der Konsolen auch heute noch einen richtig guten Eindruck. Fast zehn Jahre ist dieses Spiel schon alt? Ich habe dieser Tage so viel Spaß damit, als wäre es gestern erst erschienen!



Red Faction: Guerrilla
ab 10,00€ bei

Kommentare

USERNAME_1556234 schrieb am
Hmm...vieleicht macht es spass sich durch die Gegend zu bomben...kommt wie oben schon erwähnt auf Missionsdesign und abwechslung an.
Was aber meiner Meinung nach überhaupt nicht geht ist die Grafik. Die Felsen sehen aus wie copy and paste. Texturen sind recht Farblos, und sehr einfach gehalten. Umgebungsgestaltung im allgemeinen sieht recht öde aus...irgendwie leblos...viel zu einfach gehalten. Ich meine es soll ja nun kein Crysis sein, aber wenn ich mir Fallout 3 anschaue, und dieses Video...hmmm, das geht besser!
Die Übersichtskarte aus dem ersten Teil des Videos sieht aus wie direkt aus C&C erster Teil, Playstation one...sorry, vieleicht sieht das Spiel im Endeffekt besser aus...das einzige was ich grafisch gut fand war der unschärfe-effekt beim zielen.
Alles in allem nicht repräsentativ für ein (grafisch) gutes Spiel. Vieleicht wirds durch Story und Gameplay wieder wett gemacht...man darf gespannt sein...
OriginalSchlagen schrieb am
WetDog hat geschrieben:Einfach alles mit möglichst großen Waffen kaputtmachen ist doch nciht kreativ....
Um ein gutes Spiel zu kreieren, muss man nicht hyperkreativ werden. Es reicht, wenn Ideen gut umgesetzt werden. Wie z.b. die Idee der Umgebungszerstörung, die im neuesten RF eine konsequente Weiterentwicklung erfährt.
TheInfamousBoss schrieb am
Die eindrucksvollste Zerstörungsorgie überhaupt ist es auf jeden Fall schon. Doch in der Demo stören mich vor allem die ständig aus dem Nichts respawnenden Gegner. Man säubert ein Gebiet, läuft weiter und dann kommen von HINTEN wieder ein paar Typen. Das geht ewig so weiter.
Was mich noch interessieren würde: Stehen zerstörte Gebäude ein paar Minuten später wieder ganz da? Wäre ja schon seltsam, wenn alles irgendwann dem Boden gleich gemacht worden wäre - aber auch logischer. Ein Teufelskreis. :D
Ilove7 schrieb am
Du sagst es, kam mir von anfang an so vor, als würden die entwickler zu 95% nur wert auf die engine legen, und alles andere vernachlässigen (was ja heute leider bei sehr vielen spielen so ist).
Trotzdem sieht es für mich nach viel spass aus, zumindest wenn die missionen abwechslungsreich werden (viele verschiedene locations und gegner vorausgesetzt), ansonsten seh ich auch schwarz.
Zumindest was in dem video zu sehen ist verspricht deutlich mehr als die multiplayer beta, die ich damals gespielt habe.
Multiplayermäßig ist es für mich jetzt schon ein flop, was der absolute kaufgrund für teil zwei war.
Ich schätze mal es bekommt eine 70er wertung, werde es aber trotzdem auf alle fälle mal spielen, wer will nicht mal richtig wüten, gerade mecenaries 2 spieler werden sich freuen, wenn sie mal ein haus zerstören können, und das sogar mit einem hammer, wo man im mecenaries 2 nicht mal eine mauer von 30 Zentimetern mit dem panzer zerstören konnte (haha).
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Soul Calibur 6

Loading
1:19 Min.
Voldo
Voldo wird auch in Soul Calibur 6 mit von der Partie sein. Der akrobatische Wächter der Hölle mit seinen Waffen Manas und Ayus war bisher in jedem Teil der Soul-Reihe (inkl. Soul Edge) dabei.
21.07.2018
Views: 45
MegaMan 11

Loading
1:24 Min.
Torch Man
Capcom zeigt Torch Man aus MegaMan 11 im folgenden Trailer. Torch Man ist ein Bossgegner, der über die Kampfkunft "Torch-jutsu" verfügt. Schafft Mega Man es, den Boss auszuschalten, erhält der "Blaue…
21.07.2018
Views: 60
Pathfinder: Kingmaker

Loading
1:52 Min.
Feature Trailer
Pathfinder: Kingmaker ist ein klassisches Rollenspiel aus der isometrischen Perspektive auf Basis des Pathfinder-Pen-&-Paper-Rollenspiels. Die Geschichte in Pathfinder: Kingmaker soll man zusammen mit den eigenen…
21.07.2018
Views: 4
Nogalius

Loading
1:07 Min.
Teaser
Das Kickstarter-Projekt Nogalius soll nicht nur für PC, Linux, Vita, 3DS und Switch erscheinen, sondern auch für einige alte Schätzchen der Heimcomputer-Ära.
20.07.2018
Views: 283
The Cycle

Loading
1:38 Min.
Trailer
The Cycle wird als Match-basierter Ego-Shooter beschrieben, in dem man Aufträge/Quests in einer offenen Sci-Fi-Welt löst - allerdings soll es "schlecht für die Gesundheit sein", wenn man länger…
20.07.2018
Views: 270