Video "Trailer 1" zu Supreme Ruler 2020 für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Supreme Ruler 2020: Trailer 1



Trailer 1
Views: 2458   3 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Supreme Ruler 2020, 25.06.2008:

Supreme Ruler 2020 ist ein Geheimtipp mit Einschränkungen. Das hyperkomplexe Strategiespiel bietet auf der einen Seite eine fordernde Machtsimulation sowie eine Vielzahl an Start- und Entwicklungsmöglichkeiten - wer es komplex mag, liegt richtig. Es hat auf der anderen Seite allerdings seine klaren Defizite, was Bedienung, Übersicht und Präsentation angeht, die all zu große Euphorie nicht zulassen - wer es komplex und ansehnlich mag, liegt falsch. Trotzdem motiviert die Spielmechanik: Ihr könnt den Präsidenten einer westlichen Demokratie ebenso mimen wie einen afrikanischen Diktator. Die Bandbreite der modernen Probleme ist ebenso weit gefächert, von der Ölknappheit bis zu feindlichen Nachbarn. Gerade die ungewöhnliche Aufteilung in Kleinsaaten wie Westdeutschland bietet ausgeglichene Partien, da alle in etwa gleich stark sind. Zudem sind moderne Elemente eingeflossen wie aktuelle Kriegstechnik, moderne Medizin oder Satellitenüberwachung. Ihr könnt euch um den Bau neuer Fabriken ebenso kümmern wie um Finanzen oder das Militär. Möchtet ihr einen Teilbereich nicht übernehmen, macht das die KI für euch,. Das empfiehlt sich insbesondere im Krieg, bei dem ihr neben der Grundstrategie auch Rahmenbedingungen wie Einsatz von Reserven, Diplomatie und Wirtschaft kontrolliert. In die Kämpfe einzugreifen ist möglich, empfiehlt sich aber nur bedingt, da die wenig beindruckenden Schlachten trotz Pausenfunktion zu hektisch ablaufen. Das größte Manko ist aber die Unzugänglichkeit, da selbst ich als Fan des Genres angesichts der vielen, leider schlecht erklärten Optionen manchmal entnervt das Handtuch werfen wollte. Selbst nach tagelangem Spielen kommt man sich oft noch wie ein blutiger Anfänger vor, da man manche Bereiche immer noch nicht durchschaut hat. Das liegt nicht an der angenehmen Komplexität, sondern zu einem Gutteil an den überfrachteten Menüs, Karten und Statistiken, die es an Anschaulichkeit vermissen lassen. Wer sich gerne festbeißt und durchwühlt, sollte sich dennoch als virtueller Staatenlenker versuchen, auch wenn es auf Dauer nicht so bei der Stange hält wie Hearts of Iron 2.  

Kommentare

--daMax-- schrieb am
finde die idee gar nicht mal schlecht...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Splatoon 2

Loading
4:35 Min.
Weapons
Der zweite Teil der bunten Farbschlacht bietet natürlich auch ein erweitertes Waffenarsenal an, welches in dem folgenden Video vorgestellt wird.
23.03.2017
Views: 175
Civilization 6

Loading
1:46 Min.
First Look: Macedon
Das gestern angekündigte "doppelte Zivilisations- und Szenariopaket" für Civilization 6 wird neben Persien noch eine weitere Zivilisation umfassen, und zwar Makedonien. Makedonien wird angeführt von…
22.03.2017
Views: 628
Gravel

Loading
3:13 Min.
Spielszenen
Auf der Strecke "Blue Paradise Pacific Ocean" gewährten wir unterschiedlichen Boliden etwas Freilauf und ließen die Motoren der PS-Monster aufheulen.
22.03.2017
Views: 779
Sacred Fire

Loading
3:40 Min.
Kickstarter-Trailer
Sacred Fire soll im Frühjahr 2018 für PC, Mac und Linux in englischer Sprache erscheinen (Steam, Humble, DRM-frei GOG). Das Projekt wird derzeit bei Kickstarter finanziert. Das Mindestziel liegt bei 50.000 Dollar.
22.03.2017
Views: 463
Sacred Fire

Loading
10:32 Min.
Entwickler-Vorstellung
In dem Einzelspieler-Rollenspiel startet man nicht als Anführer, sondern muss sich erst mit Selbstbewusstsein, Willensstärke und Einfluss beweisen. Durch die Entscheidungen gewinnt man zum Beispiel den…
22.03.2017
Views: 467

Facebook

Google+