Video "GC-Spielszenen 2008" zu Prince of Persia - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Prince of Persia: GC-Spielszenen 2008



GC-Spielszenen 2008
Views: 3333   11 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Prince of Persia, 04.12.2008:

Erst freut man sich über die orientalische Bilderbuchkulisse, die mit ihren Ballonen und Windmühlen an die Welten eines Jules Verne erinnert. Dann freut man sich über die elegante Akrobatik zwischen Steilwänden und Schluchten. Und man freut sich auch noch über diese attraktive, intelligente und starke Frau, die das Bild vom 08/15-Babe so anmutig zerstört. Doch aus dem jungfräulichen "Voilà, c'est Elika!" wird irgendwann ein genervtes "Mist, sie ist ja immer noch da!". Denn diese Lady raubt dem Spiel mit ihrer ewigen Hilfe die Spannung und versprüht nach einigen Stunden nur noch den Charme eines sprechenden Sicherheitsgurtes. Wie will man Nervenkitzel erzeugen, wenn man immer in der Hand einer Göttin landet? Warum gibt es nicht wenigstens Konsequenzen, wenn man ihre Hilfe ausnutzt? Was wollte Ubisoft erreichen? Nicht weniger als "die Rolle der Nebenfigur in Action-Adventures revolutionieren". Mission failed. Aber dieses Abenteuer hätte auch mit dieser Elika ein packendes werden können, wenn man sich auf die Dramaturgie konzentriert und mehr Überraschungen präsentiert hätte. Doch je weiter man im wunderschönen Bilderbuch Persien blättert, desto deutlicher zeichnen sich Wiederholungsroutine im Spielablauf, Leblosigkeit in der Landschaft und schlimmer noch: Langeweile in den finalen Duellen ab. Das Wiederkäuen dieser unspektakulären Bosskämpfe ist für mich die größte Enttäuschung. Wenn die mich gepackt hätten, hätte die Befreiung Persiens trotz der Schwächen noch richtig gut unterhalten. Denn der Reiz dieses ebenso ansehnlichen wie umfangreichen Spiels besteht in seiner akrobatischen Eleganz und der Erhabenheit des Kletterns, das teilweise nahtlos in die Rasanz eines Jump'n Runs übergeht - es gibt einige ausgezeichnete Momente, die andeuten, was möglich gewesen wäre. Hinzu kommt die wohltuende Ausrichtung auf Erkundung und wenige Duelle statt Massengemetzel. All das geht theoretisch in eine lobenswerte Richtung, aber Ubisoft verpasst die Chance, diese Abenteuer zu mehr als einer interaktiven Leinwand zu machen: Es hätte ein sehr gutes Drama werden können. Aber dafür brauche ich deutlich weniger Routine, dafür mehr Höhepunkte, die Konsequenz des Scheiterns und vor allem Nervenkitzel.

Update, 10. Dezember 2008:

Auch die PC-Version von Prince of Persia kann grafisch auf ganzer Linie überzeugen, unterstützt das Breitbildformat und Auflösungen von bis zu 1900 x 1200. Man sollte sich allerdings nur mit Gamepad an das Abenteuer wagen, denn gerade die Kamera lässt sich ohne rechten Analogstick nur schwer bändigen. Unterm Strich eine gelungene 1:1-Umsetzung, die zudem weniger hardwarehungrig ist als Altairs PC-Besuch - liegt aber auch am weniger polygonhungrigen Comicstil.

Prince of Persia
ab 0,57€ bei

Kommentare

onkel-marcel schrieb am
An sich find ich sieht'S gar nicht mal so schlecht aus, nur muss ich "diehenne" Recht geben, das alles was ich bis jetzt gesehen habe NICHT nach PoP aussieht, denn nichts an dem Spiel sieht nach Persien aus, so wie es in der SoT-Trilogie war, halt mit Wüste, mystsichen Ruinen und riesigen Palästen....
Ich mag es wenn man von einem Konzept weg und in ein neues geht, aber gute Dinge bei behält, aber hier hat Ubi übertrieben, warum so ne Comicgrafik und nicht die alte nur mit moderner Engine für mehr Realismus??? Fand es immer sehr geil mir manche Sachen anzusehen die wirklich faszinierend aussahen, aber jetzt ists nicht schöner sondern kindischer. Ich hätte ja auch keine Übergrafik verlangt, man wars gewohnt das PoP kein Grafikwunder war aber so ein bisschen Last für meine 7900GTX hätte es schon sein dürfen, diese wird wohl allenfalls wegen schlechter komprimierung aufkommen....was ich nicht hoffe.
Was ich noch hoffe ist, dass das Game diesmal nicht im vor-vor-letzten Level wieder nen Bug hat, weswegen ich den Wallrun nicht bis zu so ner Platte in der Wand machen konnte zum festhalten. Hätte ohne Savegame niemals das Ende von The Two Thrones sehen können und das war sehr deprimierend für mich, weil ich das Spiel bis zu der Stelle geliebt habe, doch dadurch hatte es nichtmal mehr den Wert für ein zweites durchzocken. Ubi strengt euch an....
Ansonsten hoffe ich auf gute Arbeit und freue mich auf das Spiel, denn die PoP spiele hab ich schon immer seh gemocht.....
diehenne schrieb am
Nein nein nein... Das ist kein PoP mehr wieso heißt es überhaupt so :cry: ? Mann... :( miese Dialoge, UNPASSENDE Cellshading Optik und.. Naja wie soll ich sagen... das einzige was ich da sehe ist dumpfes, buntes, mit effeckten ÜBERlagertes rumgehüpfe das mir so gar nicht gefällt. UND ja ich habe die Trilogie durchgespielt und sogar das Prince of Persia, dass es früher mal fürn PC gab. In dem musste man in 'ner 2D Welt Fallen ausweichen und Abgründe überspringen - Was ich immernoch spannender finde als ein Spiel in dem irgent eine komische Tusse, mich jedes mal rettet. Na und? dann geht man halt mal "game over"... Ich meine - gleich wieder aufraffen und so lange versuchen bis mans kann. Ich kann dieses .. "oooh wir müssen uns um Neue - um Anfänger sorgen" - getue einfach nichtmehr sehen -.- ARGH
The Flower Maiden schrieb am
Ich finde das neue Design auch wesentlich spannender. Auf jedenfall ein Titel den man verfolgen sollte. ;)
johndoe869725 schrieb am
Das Design ist der Hammer und Ubi scheint ja auch wirklich einiges neu machen zu wollen. Leider fürchte ich jedoch, dass sich PoP ein wenig zu sehr an der de Fakto Unsterblichkeit von AC orientiert.
roman2 schrieb am
Also die "Dialoge" find ich mal echt... schwach.
Ansonsten sind das ganze durch den Cell-Shading look irgendwie sehr Disneyhaft aus, und scheint ja auf eine Mischung aus Tomb Raider klettereinlagen und Soul Calibour kaempfen (wenn ich einfach mal den Entwicklervergleich uebernehmen darf :) ) hinauszulaufen.
So eine Art Tournamentmode mit Geschicklichkeitseinlagen und Story, kA ob das Spass machen wird...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Northgard

Loading
3:17 Min.
Oktober-Update
Für die Early-Access-Version von Northgard steht das Oktober-Update (Patch #16) zum Download bereit. Nach der Installation kann man in dem Aufbau-Strategiespiel auf Kobolde treffen. Neben den Kobolden erwartet…
19.10.2017
Views: 216
Spelunker Party!

Loading
1:20 Min.
Launch-Trailer
Square Enix hat Spelunker Party! für PC (Steam) und Switch (eShop) für 29,99 Euro veröffentlicht. Spelunker Party! folgt der Geschichte von Spenkulette und ihren Freunden. Man kann im Alleingang auf…
19.10.2017
Views: 155
The 7th Continent

Loading
3:00 Min.
Kickstarter-Trailer
Bei Kickstarter wird derzeit die Erweiterung "What Goes Up, Must Come Down" des Tabletop-Kartenspiels "The 7th Continent" finanziert - und zwar mit großem Erfolg. Während beim Kickstarter des Hauptspiels…
18.10.2017
Views: 264
LawBreakers

Loading
6:51 Min.
All-Star Content Drop
Für LawBreakers wird morgen (19. Oktober 2017) um 19 Uhr das All Star-Update erscheinen. Das bisher größte inhaltliche Update umfasst die Boss Leagues (Ranglisten-Wettbewerbsmodus). Die Boss Leagues…
18.10.2017
Views: 200
Deep Sky Derelicts

Loading
1:22 Min.
Debüt-Trailer
Die Entwickler beschreiben ihr Spiel als "Mischung aus XCOM und Darkest Dungeon, mit einer Prise Hearthstone und FTL: Faster Than Light". Deep Sky Derelicts soll noch diesen Monat als Early-Access-Titel auf Steam…
18.10.2017
Views: 602
Warhammer: Vermintide 2

Loading
3:22 Min.
Trailer
Vermintide 2 wird (abermals) kooperative Kämpfe mit Nahkampf-Fokus für vier Spieler gegen Skaven und Chaos (neu) bieten, die natürlich in der deutlichen Überzahl sein werden. Es soll im 1. Quartal…
17.10.2017
Views: 783

Facebook

Google+