Video "Detailverliebtheit" zu Bayonetta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Bayonetta: Detailverliebtheit



Detailverliebtheit
Views: 1055   8 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Bayonetta, 12.04.2017:

Bayonetta ist auch nach über sieben Jahren immer noch ein Actionerlebnis, das seinesgleichen sucht! Das beginnt schon bei der einzigartigen Hauptdarstellerin, die gleichermaßen stark wie lasziv und selbstironisch ist. Das geht weiter bei der kreativen Visualisierung, die hinsichtlich des Art- und Figurendesigns fast schon surreales Niveau erreicht. Und das hört bei der inspirierten Erzählung, die geschickt alltägliche Emotionen sowie religiöse Elemente thematisiert, nicht auf. Wenn man Bayonetta etwas vorhalten möchte, dann dass sie es nicht geschafft hat, das Genre stylischer Action spieltechnisch auf neue Wege zu bringen. Doch sie reizt die seit Dante bekannten Mechanismen  mit einer Leichtigkeit aus, die nur weiblichen Wesen zu Eigen sein scheint. Dass dabei auch musikalische oder moralische Grenzen überschritten werden und dass dieses bizarre Abenteuer viele abschrecken wird, macht es nur noch reizvoller. Und eines darf man nicht vergessen: In Zeiten, in denen Entwickler gerne die größtmögliche Masse mit Automatismen befriedigen möchten, schwimmt Bayonetta komplett gegen den Strom und spricht genau so wie die Souls-Serie eher die Harten im Garten an. Das Spiel ist fordernd, mitunter frustrierend, aber immer fair. Bayonetta ist für mich immer noch das fantasievollste und berauschendste Spielerlebnis der letzten zehn Jahre, prall gefüllt mit überbordender visueller Kreativität, sexuellen Andeutungen und atemloser Action. Und dafür sage ich: Danke, Kamiya-san! Und Dank an Sega für die saubere PC-Optimierung. So zeigt Bayonetta auch am Rechner spät (aber besser als nie) ihre üppigen Reize, die in diesem kreativen Action-Adventure von Anfang bis Ende faszinieren. Es ist allerdings trotz Auflösung bis zu 4K kein HD-Update im eigentlichen Sinne. Doch auch wenn Texturen im Detail ihr Alter und ihren Ursprung nicht verheimlichen können, bleibt der Gesamteindruck so überzeugend wie 2009 und unterstreicht, dass Hideki Kamiya seinerzeit ein zeitloses Stück interaktiver Unterhaltung gelungen ist.

Bayonetta
ab 19,95€ bei

Kommentare

Chosenone84 schrieb am
naja das kennt man ja mit dem Gedächtnis zurück erlangen, aber egal ich steh auf den strengen Sekretärinnen-Look den die Alte hat :D
KingDingeLing87 schrieb am
Hört sich interessant an, und gut schauts auch aus.^^
Aber so ganz bin ich noch nicht von dem Spiel überzeugt.
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 316
Northgard

Loading
1:40 Min.
Clan of the Snake
Shiro Games hat ein Update und den Sváfnir-Clan als DLC für Northgard veröffentlicht. Interessierte Spieler können den neuen Clan auf Steam für 4,49 Euro freischalten und sich dann zum Sieg…
19.07.2018
Views: 264
Exapunks

Loading
0:48 Min.
Debüt-Trailer
Im neuen Spiel von Zachtronics (Shenzhen I/O, Opus Magnum) hackt man Banken, Universitäten und sogar seinen eigenen Körper, um ein lebenswichtiges Medikament zu erhalten.
18.07.2018
Views: 331