Video "Ersten zehn Minuten" zu Bayonetta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Bayonetta: Ersten zehn Minuten



Ersten zehn Minuten
Views: 8815   31 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Bayonetta, 07.01.2010:

Wow, ich bin hin und weg. Es hat mich voll erwischt. Das ist ein Actionerlebnis, das seinesgleichen sucht! Das beginnt schon bei der einzigartigen Hauptdarstellerin, die gleichermaßen stark wie lasziv und selbstironisch ist. Das geht weiter bei der kreativen Visualisierung, die hinsichtlich des Art- und Figurendesigns fast schon surreales Niveau erreicht. Und das hört bei der inspirierten Erzählung, die geschickt alltägliche Emotionen sowie religiöse Elemente thematisiert, nicht auf. Wenn man Bayonetta etwas vorhalten möchte, dann dass sie es nicht schafft, das Genre stylischer Action spieltechnisch auf neue Wege zu bringen. Doch sie reizt die seit Dante bekannten Mechanismen  mit einer Leichtigkeit aus, die nur weiblichen Wesen zu Eigen sein scheint. Dass dabei auch musikalische oder moralische Grenzen überschritten werden und dass dieses bizarre Abenteuer viele abschrecken wird, macht es nur noch reizvoller. Und eines darf man nicht vergessen:  In Zeiten, in denen Entwickler gerne die größtmögliche Masse mit Automatismen befriedigen möchten, schwimmt Bayonetta komplett gegen den Strom und spricht genau so wie Demon's Souls eher die Harten im Garten an. Das Spiel ist fordernd, mitunter frustrierend, aber immer fair. Bayonetta ist für mich das fantasievollste und berauschendste Erlebnis dieses Jahres, prall gefüllt mit überbordender visueller Kreativität, sexuellen Andeutungen und atemloser Action. Und dafür sage ich: Danke, Kamiya-san!
Weniger dankenswert ist allerdings die PS3-Version, die nicht nur von allgegenwärtigen Ladezeiten (teilweise sogar beim Pausenmenü oder Gegenstandsbeschreibungen), sondern vor allem immer wieder von technischen Defiziten wie Bildrateneinbrüchen, Tearing, Farbarmut und Texturschwächen drangsaliert wird. Dass Sega bei der Portierung offensichtlich nicht in der Lage war, eine gleichwertige Umsetzung auf die PS3 zu bringen, dürfte nicht nur für Unmut bei den Sony-Fans sorgen, sondern hat auch zur Folge, dass die Umbra-Hexe auf diesem System eine Award-Stufe hinunter purzelt. Dass Bayonetta aber auch auf der PlayStation 3 mit diesen Mankos ein gewaltiges Wort in diesem Spielejahr mitreden wird, steht außer Zweifel. Denn selbst mit all den vermeidbaren Technik-Problemen bleibt unter dem Strich ein äußerst eindrucksvolles Spielerlebnis mit einer der exotischsten Hauptfiguren der letzten Jahre.

Kommentare

Lambada1337 schrieb am
An den Kommentaren erkennt man schon das man es entweder total geil oder wahnsinnig bescheiden findet.
Ich gehöre zu ersteren :)
Sturmblut schrieb am
Wenn die Frau nur nicht so unlogisch aussehen würde und vor allem ne richtige Frisur hätte und das Gestöhne mal etwas weniger wäre sicher ein lustiges Spiel.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Splatoon 2

Loading
4:35 Min.
Weapons
Der zweite Teil der bunten Farbschlacht bietet natürlich auch ein erweitertes Waffenarsenal an, welches in dem folgenden Video vorgestellt wird.
23.03.2017
Views: 293
Civilization 6

Loading
1:46 Min.
First Look: Macedon
Das gestern angekündigte "doppelte Zivilisations- und Szenariopaket" für Civilization 6 wird neben Persien noch eine weitere Zivilisation umfassen, und zwar Makedonien. Makedonien wird angeführt von…
22.03.2017
Views: 687
Gravel

Loading
3:13 Min.
Spielszenen
Auf der Strecke "Blue Paradise Pacific Ocean" gewährten wir unterschiedlichen Boliden etwas Freilauf und ließen die Motoren der PS-Monster aufheulen.
22.03.2017
Views: 853
Sacred Fire

Loading
3:40 Min.
Kickstarter-Trailer
Sacred Fire soll im Frühjahr 2018 für PC, Mac und Linux in englischer Sprache erscheinen (Steam, Humble, DRM-frei GOG). Das Projekt wird derzeit bei Kickstarter finanziert. Das Mindestziel liegt bei 50.000 Dollar.
22.03.2017
Views: 471
Sacred Fire

Loading
10:32 Min.
Entwickler-Vorstellung
In dem Einzelspieler-Rollenspiel startet man nicht als Anführer, sondern muss sich erst mit Selbstbewusstsein, Willensstärke und Einfluss beweisen. Durch die Entscheidungen gewinnt man zum Beispiel den…
22.03.2017
Views: 475

Facebook

Google+