Video "Launch-Trailer" zu Hearts of Iron 3 für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Hearts of Iron 3: Launch-Trailer



Launch-Trailer
Views: 4571   7 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Hearts of Iron 3, 04.09.2009:

Hearts of Iron 3 bietet sinnvolle Neuerungen, die allerdings meist nur Details betreffen. Vieles ist logischer verknüpft, wie z.B. die diplomatischen Aktionen, die jetzt Punkte und kein Geld mehr kosten. Hinzu kommen interessante Aufträge, bei denen man historische Vorgänge wie die Wiederbesetzung des Rheinlands nachvollzieht. Man kann auch mehr auf einmal erfinden, da die Forschung jetzt ebenfalls auf einem Punktesystem basiert. Das Problem ist allerdings: Spieler, die keine absoluten Strategieveteranen sind, werden kaum Änderungen gegenüber dem Vorgänger bemerken. Das gilt insbesondere für die Schlachten, bei denen man die kleinen Unterschiede mit der Lupe suchen muss. Die Feldzüge spielen jedoch keinen Deut anders, obwohl der Feind immerhin besser dagegen hält. Einzige Neuerungen sind, dass man nicht mehr so weit ins Feindesland sieht, die Befehlsketten einhalten und besser auf Nachschub achten muss. Außerdem muss man nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch die Voraussetzungen schaffen, um überhaupt in den Krieg ziehen zu können: Ohne Wehrpflicht, Umstellung der Produktion und Propaganda geht da wenig. Wenn man nicht den richtigen Ton trifft, drohen Aufstände, die sich neben dem Militär auch mit den Geheimdiensten bekämpfen lassen. Und wie beim Vorgänger gilt: Das Strategiespiel ist derart komplex, dass es immer besser wird, je länger man sich damit beschäftigt. Schade ist allerdings, dass man keine knackigen Szenarien mehr zusätzlich anbietet und dass die Präsentation immer noch so staubtrocken daherkommt.

Kommentare

Blind Talamasca schrieb am
wie soll man die spannung in dem spiel und den reiz einfangen? gut der trailer ist tatsächlich nur für fans interessant. die anfänger wird er allerdings eher abschrecken ... verkaufen können sich die paradox studios jedenfalls nicht ... dafür sind ihre spiele aber um so besser da stimme ich dir zu ;-)
DdCno1 schrieb am
Gute Spiele kann Paradox produzieren und entwickeln, aber die Trailer sind meist ziemlich arm gemacht. Selbst dieses eher dröge Ingame-Thema hätte man viel spannender umsetzen können. Ein Sprecher drüber, irgendwas im Sinne von "großen Entscheidungen" und "Schreib die Geschichte neu" hätte man schon versuchen können.
Naja, hauptsache das Spiel wird gut. Mit so einem Trailer gewinnt man aber wohl kaum neue Kunden.
Der Vorgänger hat Nächte meines Lebens gekostet, hier wird es wohl nicht anders werden.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The Lost Child

Loading
2:01 Min.
Ankündigung (Japan)
Takeyasu Sawaki (Game Director von El Shaddai: Ascension of the Metatron) hat sein neues rundenbasiertes Rollenspiel The Lost Child vorgestellt, das von Kadokawa Games vertrieben wird. Es soll am 24. August 2017…
29.05.2017
Views: 127
Portal Knights

Loading
1:50 Min.
Video-Fazit
Dass sich Keen Games bei der Entwicklung von Portal Knights von MineCraft inspirieren ließ, ist offenkundig. Ob die Aufbau-Simulation überzeugen kann, klärt das Video-Fazit.
29.05.2017
Views: 1562
Ashes of Creation

Loading
11:52 Min.
Kickstarter
Das Online-Rollenspiel Ashes of Creation von Intrepid Studios erfreut sich bei Kickstarter weiterhin großer Beliebtheit. Aktuell steht der Geldzähler bei über 2,5 Millionen Dollar von über 14.500…
28.05.2017
Views: 964
Conarium

Loading
1:30 Min.
Launch Trailer
Das von H. P. Lovecrafts Erzählung "At the Mountains of Madness" (Berge des Wahnsinns) inspirierte, aber weitestgehend nach den Ereignissen der Literaturvorlage spielende und damit eigenständige…
28.05.2017
Views: 598

Facebook

Google+