Video "Entwickler-Tagebuch, Das Universum" zu Warhammer 40.000: Space Marine - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Warhammer 40.000: Space Marine: Entwickler-Tagebuch, Das Universum



Entwickler-Tagebuch, Das Universum
Views: 1460   8 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Warhammer 40.000: Space Marine, 09.09.2011:

Ein "Gears of Warhammer" sollte es werden – herausgekommen ist ein ideenloses Durchschnittsgemetzel mit einem wiederholungsanfälligen Spielablauf, enttäuschender Technik sowie einer lächerlichen Mehrspielerkomponente. Relic mag es verstehen, das Universum in ansprechenden Strategiespielen zu verwerten, aber Action zählt offenbar nicht zu den Stärken des Studios. Anstatt den Vergleich zu Epics Vorzeige-Shooter bei Präsentationen zu bemühen, hätte man sich besser hinsichtlich der Spielmechanik am Vorbild orientiert. Doch stattdessen schickt Relic die Space Marines mit einem stupiden Kampfsystem sowie fragwürdigen Heilmethoden in den Krieg gegen die immer gleichen Ork-Horden. Sorgen die brachialen Nahkämpfe in Verbindung mit Shooter-Action in den ersten Minuten noch für Stimmung, gestalten sich die folgenden Stunden so zäh wie Kaugummi, wenn man in den technisch veralteten Kulissen immer wieder gegen die Grünhäute ran muss und dabei nicht selten die unfairen Stellen sowie das dämliche Speichersystem verflucht. Es scheint fast so, als würde man nicht nur die Orks, sondern auch den Spielspaß mit jedem Hieb weiter zerstückeln. So gewinnt schnell die Langeweile den Krieg um die Fabrikwelt Graia. Dabei war es ein erklärtes Ziel von Relic, mit Space Marine auch weitere Spieler für das Warhammer-Universum zu begeistern. Bei mir haben sie das Gegenteil erreicht: Ich habe jetzt erst mal die Schnauze voll von Orks, Chaos Dämonen und Helden ohne Ausstrahlung.

Kommentare

the curie-ous schrieb am
Der Vorteil bei Games Workshop besteht unter anderem darin, dass die sich um Produkte - welche ihren Namen beinhalten- kümmern. Die geben nicht einfach so ihre Lizenz heraus ohne die Arbeiten von Spielen zu kontrollieren und den eigenen Wünschen anzupassen.
Noxian schrieb am
Muss ein Spiel immer super aussehen um Spaß zu machen?
DerArzt schrieb am
mal die grafik angeschaut? Diese ist nämlich ziemlich mager. Der Boden sieht aus als ob er aus einem einzigen Pixxel besteht. Und die Explosionen sind auch nicht der burner... Aber ich freu mich auch... schon drauf ;)
Die Grafik wird bis zum Release noch aufgepuscht werden.
Dr.Maier schrieb am
das is doch klasse!! Endlich hat auch wer die eier die brutalität angemessen ins gameplay und angemessen in spielgrafik zu übersetzen. Ich hoffe es gibt so slowmo killing moves mit zeitbasiertem tastendrücken. Mehr härte braucht das land :D
Strider101 schrieb am
Verdammt! Ich habe keine Terminatoren gesehen ... egal ich will das Spiel!!!!!!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 344
Northgard

Loading
1:40 Min.
Clan of the Snake
Shiro Games hat ein Update und den Sváfnir-Clan als DLC für Northgard veröffentlicht. Interessierte Spieler können den neuen Clan auf Steam für 4,49 Euro freischalten und sich dann zum Sieg…
19.07.2018
Views: 290
Exapunks

Loading
0:48 Min.
Debüt-Trailer
Im neuen Spiel von Zachtronics (Shenzhen I/O, Opus Magnum) hackt man Banken, Universitäten und sogar seinen eigenen Körper, um ein lebenswichtiges Medikament zu erhalten.
18.07.2018
Views: 336