Video "Jedi Ritter" zu Star Wars: The Old Republic für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Star Wars: The Old Republic: Jedi Ritter



Jedi Ritter
Views: 34223   24 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Star Wars: The Old Republic, 22.12.2011:

Angetrieben von einer sehr guten Sprachausgabe hat mich die Alte Republik schnell in ihren Bann gezogen. Und Bioware hatte bei mir als Gruppenmuffel mit seinen unterhaltsamen Solo-Abenteuern ohnehin viele Sympathiepunkte sicher. Von mir aus hätte man gleich ein Offline-Knights of the Old Republic 3 machen können! Doch auch Multiplayer-Jedi kommen auf ihre Kosten: Mit den Duellen Imperium gegen Republik sowie den heroischen Aufgaben gibt es genug Inhalte. Technisch bleibt ein zwiespältiger Eindruck: Einerseits ist das comichafte Design eine gute Entscheidung gewesen und sorgt mitunter für unglaublich schöne Panoramen. Doch bei den Figuren und vor allem der Mimik lässt die Kulisse einige Wünsche offen - was angesichts der Dialoglastigkeit und der Offline-Konkurrenz aus eigenem Hause unverständlich ist. Auch die Kampflags und generelle Performance-Probleme stören. Inhaltlich machen die Kanadier eigentlich alles richtig: Die Gefährten als zusätzliche soziale Komponente sowie als Allzweck-Team (Gegenstand-Herstellung, Kampf-Unterstützung, Trash-Muli) sind gelungen. Und dank ausreichender Missionen in allen Spielstadien wird das umstrittene Grinding nahezu ausradiert - schön! Zwar hätten die Aufgaben häufiger vom üblichen Holen und Bringen sowie Kampf abweichen können, doch das wird durch die tolle futuristische Atmosphäre wieder wett gemacht. Der Online-Rollenspiel-Einstieg von Bioware hat mir trotz kleiner Mankos richtig Spaß gemacht!
(Mathias Oertel)



Star Wars: The Old Republic ist klar eines der besseren Online-Rollenspiel der letzten Jahre! Aber es ist weder eine Revolution noch ein Meilenstein. Biowares Abenteuer bleibt in alten Mechaniken verwurzelt und verlässt sich zu sehr auf bekannte Muster und gewohnte Standards. Das verdeutlicht vor allem das Kampfsystem, das zwar einerseits ausreichend Fähigkeiten sowie Kombinationen bietet, aber andererseits Dynamik, Abwechslung und Eigenständigkeit vermissen lässt - zudem fühlen sich die Gefechte zu statisch an.  Sehr gelungen ist hingegen die Hauptgeschichte der acht Klassen und auch die umfangreichen Dialoge können sich hören lassen, selbst wenn Qualität, Emotionalität und Unterhaltungsfaktor stark schwanken und es häufig viel Gerede um nichts gibt. Dafür entschädigen wiederum die einzigartigen Entscheidungen, deren Tragweite allerdings zu gering ausfällt. So lobenswert die Präsentation der Geschichte ist: die Quests wirken durchgehend altbacken und zeugen nicht gerade von Kreativität, zumal die aufkommende Spannung zu oft von Langatmigkeit überdeckt wird. Es gibt kaum erzählerische Ereignisse, die innerhalb der Aufträge im Gedächtnis bleiben - ganz im Gegensatz zu den großartigen Gefährten, die weitaus mehr sind als nur bloße Begleiter. Ausbaufähig zeigt sich der Endgame-Content, der ebenfalls nur Bewährtes bietet, aber dafür motivieren die gut ausgearbeiteten Hintergrundgeschichten der anderen Klassen zum erneuten Hochspielen. Alles in allem ist Star Wars: The Old Republic ein wirklich gutes klassisches Online-Rollenspiel mit starkem Storyanteil, dem Abwechslung, Quest-Kreativität und mehr MMO-Ambiente (Public Quests) für höhere Regionen fehlt.
(Marcel Kleffmann)



Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Star Wars: The Old Republic
ab 79,99€ bei

Kommentare

MisterFlames schrieb am
v4lium hat geschrieben:ein Item Shop System wird hoffentlich nicht integriert... das verursacht in der Regel spielerische Unterschiede zwischen Shoplern und Nicht-Shopplern was das Spiel kaputt machen würde.
100 Euro würde ich sogar zahlen für SWTOR wenn ich dann nichtmehr monatlich zahlen muss! Ich werde SWTOR sowieso mindestens 5-6 Monate lang spielen um mir ein Bild davon zu machen von daher gleicht sich das aus.
Wäre ja quasi ein Lifetime Abo.. normalerweise sind die aber um einiges teurer..
also abwarten.. sind halt Gerüchte.. hoffe nur das der Item-Shop aussen vor bleibt.. wenn er integriert wird steht für mich fest das ich bei Guild Wars 2 weitermache..
Kann man so stehn lassen.
Und ich schätze, dass Bioware nicht so dumm ist und es per Premiumshop finanziert. Dafür ist die SWTOR Community voll von viel zu vielen Hardcore Zockern, die schon Erfahrungen in dem Bereich haben und solche Abzockshops meiden. :)
Queequeg schrieb am
taaaaaaaatatatataattaaaaaaataaa düdü üüüü düdü üüüüü düdüdüüdü üüüüüüü
Ich bin ein Jedi
deak1ns schrieb am
ein Item Shop System wird hoffentlich nicht integriert... das verursacht in der Regel spielerische Unterschiede zwischen Shoplern und Nicht-Shopplern was das Spiel kaputt machen würde.
100 Euro würde ich sogar zahlen für SWTOR wenn ich dann nichtmehr monatlich zahlen muss! Ich werde SWTOR sowieso mindestens 5-6 Monate lang spielen um mir ein Bild davon zu machen von daher gleicht sich das aus.
Wäre ja quasi ein Lifetime Abo.. normalerweise sind die aber um einiges teurer..
also abwarten.. sind halt Gerüchte.. hoffe nur das der Item-Shop aussen vor bleibt.. wenn er integriert wird steht für mich fest das ich bei Guild Wars 2 weitermache..
ChriZd3luXe schrieb am
Docrycy hat geschrieben:Mir wäre 1) am liebsten, aber es wird wahrscheinlich 2) kommen.
Oder beides, wobei ich mich wenn auch nur für ein Lifetime-Abo entscheiden würde.
Docrycy schrieb am
Zum Thema Geld: Folgende mögliche Bezahlmethoden sind bis jetzt als Gerücht im Umlauf:
1) Das Grundspiel im Laden kaufen und dann nichts mehr zahlen. Da kostet dann halt das Grundspiel um die 50-100 Teuros.
2) Monatliche Gebühren, das Übliche...
3) Ein fucking Item-Shop-System, wo alle, die viel blechen, gute Charas haben und der ehrliche Zocker in den Allerwertesten getreten wird.
Mir wäre 1) am liebsten, aber es wird wahrscheinlich 2) kommen.
Aber man muss es auch mal so sehen:
Ich hab noch nie ein MMORPG gezockt bis jetzt, Star Wars wird mein erstes werden, und eben auch nur, weils Star Wars ist und von Bioware gemacht wurde, aber folgende Rechnung:
Man kaufe ein Titel wie z.B. Dragon Age Origins. Zockt diesen ca. 1-2 Monate lang, je nach verfügbarer Zeit und spielt es höchstens 2 Mal durch. Ich schließ jetzt mal von mir auf andere...
Großzügigst gerechnet hat man dann 4 Monate Spielzeit für 50 Euro.
D.h. ein Monat kostet mehr als 10. Wobei ich Drgaon Age Orgigins in nem halben durch hatte und dann gar nicht mehr gezockt hab, irgendwann hol ich mir noch Awaking...
Lange Rede, kurzer Sinn:
Sooooooooooooooooo teuer sind MMORPGs auch nicht, wenn man bedenkt, wie viel Spielzeit sie einem bieten. Ob man jetzt jeden Monat nen Titel für 50 holt oder stattdessen 5 Monate 10 Euro ausschließlich SWTOR zockt, das ist doch im Endeffekt völlig wurscht.
Generell ist Gaming ein günstiges Hobby, rechnet mal aus, wie viel ihr an einem durchschnittlichen Abend ausgebt und das auf nen Monat hoch... ihr werdet staunen...
Es ist psychologisch einfach eine andere Wahrnehmung immer wieder für das gleiche zahlen zu müssen als einmal zu kaufen und dann zu haben.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

For Honor

Loading
1:07 Min.
Halloween-Trailer
Bis 2. November feiert auch For Honor das Fest des Grusels: Skelette kämpfen in einer speziellen Version des Herrschaftsmodus' und natürlich erhält man besondere kosmetische Gegenstände.
20.10.2017
Views: 349
Northgard

Loading
3:17 Min.
Oktober-Update
Für die Early-Access-Version von Northgard steht das Oktober-Update (Patch #16) zum Download bereit. Nach der Installation kann man in dem Aufbau-Strategiespiel auf Kobolde treffen. Neben den Kobolden erwartet…
19.10.2017
Views: 361
Spelunker Party!

Loading
1:20 Min.
Launch-Trailer
Square Enix hat Spelunker Party! für PC (Steam) und Switch (eShop) für 29,99 Euro veröffentlicht. Spelunker Party! folgt der Geschichte von Spenkulette und ihren Freunden. Man kann im Alleingang auf…
19.10.2017
Views: 287

Facebook

Google+