Video "Wähle Deine Seite - Imperialer Agent vs. Jedi-Botschafter" zu Star Wars: The Old Republic für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Star Wars: The Old Republic: Wähle Deine Seite - Imperialer Agent vs. Jedi-Botschafter



Wähle Deine Seite - Imperialer Agent vs. Jedi-Botschafter
Views: 4447   13 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Star Wars: The Old Republic, 22.12.2011:

Angetrieben von einer sehr guten Sprachausgabe hat mich die Alte Republik schnell in ihren Bann gezogen. Und Bioware hatte bei mir als Gruppenmuffel mit seinen unterhaltsamen Solo-Abenteuern ohnehin viele Sympathiepunkte sicher. Von mir aus hätte man gleich ein Offline-Knights of the Old Republic 3 machen können! Doch auch Multiplayer-Jedi kommen auf ihre Kosten: Mit den Duellen Imperium gegen Republik sowie den heroischen Aufgaben gibt es genug Inhalte. Technisch bleibt ein zwiespältiger Eindruck: Einerseits ist das comichafte Design eine gute Entscheidung gewesen und sorgt mitunter für unglaublich schöne Panoramen. Doch bei den Figuren und vor allem der Mimik lässt die Kulisse einige Wünsche offen - was angesichts der Dialoglastigkeit und der Offline-Konkurrenz aus eigenem Hause unverständlich ist. Auch die Kampflags und generelle Performance-Probleme stören. Inhaltlich machen die Kanadier eigentlich alles richtig: Die Gefährten als zusätzliche soziale Komponente sowie als Allzweck-Team (Gegenstand-Herstellung, Kampf-Unterstützung, Trash-Muli) sind gelungen. Und dank ausreichender Missionen in allen Spielstadien wird das umstrittene Grinding nahezu ausradiert - schön! Zwar hätten die Aufgaben häufiger vom üblichen Holen und Bringen sowie Kampf abweichen können, doch das wird durch die tolle futuristische Atmosphäre wieder wett gemacht. Der Online-Rollenspiel-Einstieg von Bioware hat mir trotz kleiner Mankos richtig Spaß gemacht!
(Mathias Oertel)



Star Wars: The Old Republic ist klar eines der besseren Online-Rollenspiel der letzten Jahre! Aber es ist weder eine Revolution noch ein Meilenstein. Biowares Abenteuer bleibt in alten Mechaniken verwurzelt und verlässt sich zu sehr auf bekannte Muster und gewohnte Standards. Das verdeutlicht vor allem das Kampfsystem, das zwar einerseits ausreichend Fähigkeiten sowie Kombinationen bietet, aber andererseits Dynamik, Abwechslung und Eigenständigkeit vermissen lässt - zudem fühlen sich die Gefechte zu statisch an.  Sehr gelungen ist hingegen die Hauptgeschichte der acht Klassen und auch die umfangreichen Dialoge können sich hören lassen, selbst wenn Qualität, Emotionalität und Unterhaltungsfaktor stark schwanken und es häufig viel Gerede um nichts gibt. Dafür entschädigen wiederum die einzigartigen Entscheidungen, deren Tragweite allerdings zu gering ausfällt. So lobenswert die Präsentation der Geschichte ist: die Quests wirken durchgehend altbacken und zeugen nicht gerade von Kreativität, zumal die aufkommende Spannung zu oft von Langatmigkeit überdeckt wird. Es gibt kaum erzählerische Ereignisse, die innerhalb der Aufträge im Gedächtnis bleiben - ganz im Gegensatz zu den großartigen Gefährten, die weitaus mehr sind als nur bloße Begleiter. Ausbaufähig zeigt sich der Endgame-Content, der ebenfalls nur Bewährtes bietet, aber dafür motivieren die gut ausgearbeiteten Hintergrundgeschichten der anderen Klassen zum erneuten Hochspielen. Alles in allem ist Star Wars: The Old Republic ein wirklich gutes klassisches Online-Rollenspiel mit starkem Storyanteil, dem Abwechslung, Quest-Kreativität und mehr MMO-Ambiente (Public Quests) für höhere Regionen fehlt.
(Marcel Kleffmann)


Kommentare

phiLtheiLL schrieb am
"ich bin zum Töten von Jedi ausgebildet"... Langweilt sich da etwa der Sprecher :)
LostSoul15 schrieb am
Seh ich ähnlich. Angefangen hab ich mit nem Kopfgeldjäger bis Stufe 11, dann kamm der Sith Inquisitor bis 11. und hängen geblieben bin ich dann beim Revolverhelden.......einfach weils ein klein wenig anspruchsvoller zu spielen is, und 2 Blaster einfach fein sind.
Die Nahkampf DD´s sind halt die Hirn-Aus-Klassen.........ranchargen, alles raushauen was man kann, und gut is............und auf sowas hab ich ehrlich gesagt keine Lust ^^
Moek schrieb am
rob81 hat geschrieben:Die sind schlau. Die unbeliebtesten Klassen bekommen solche Videos ;)
Nur blöd das bisher 6 von 8 Klassen ein Video der selben Art bekomen haben...und ich bin mir sicher die restlichen 2 schaffen es auch noch. ;o
USERNAME_2015165 schrieb am
also mich hat der schmuggler/agent 0 interessiert, hab dann mehr oder weniger um mich nicht zu spoilern neben einem trooper auch einen agent gespielt, und der geht einfach mal krass ab im pvp. steatlh und cc möglichkeiten tun dabei ihr übriges. und wenn man ins forum von swtor schaut, scheine ich nicht der einzige zu sein den die klasse, die ja als schwächste verrufen war, total überrascht hat. den trooper fand ich hingegen nicht so pralle. hab aber auch vanguard gewählt weil mich die große wumme nervte, vielleicht ist er als commando deutlich besser, kann ich noch nicht beurteilen.
rob81 schrieb am
Klar ist Deckung ein Nachteil, wenn man immer stupide mit dem Kopf gegen die Wand rennt.
Ich sehe Heiler, die ganz nach vorne rennen um zu heilen, anstatt ihre riesige Reichweite zu nutzen.
Dieser Trend kam etwa seit WoW auf.
In DAOC sah das ganz anders aus. Hatte man wen dran, konnte man weder casten noch heilen.
Erst mal in Deckung zu gehen war das A und O. Aber naja, die Zeiten werden halt "einfacher".
schrieb am

Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Portal Knights

Loading
1:50 Min.
Video-Fazit
Dass sich Keen Games bei der Entwicklung von Portal Knights von MineCraft inspirieren ließ, ist offenkundig. Ob die Aufbau-Simulation überzeugen kann, klärt das Video-Fazit.
29.05.2017
Views: 1160
Ashes of Creation

Loading
11:52 Min.
Kickstarter
Das Online-Rollenspiel Ashes of Creation von Intrepid Studios erfreut sich bei Kickstarter weiterhin großer Beliebtheit. Aktuell steht der Geldzähler bei über 2,5 Millionen Dollar von über 14.500…
28.05.2017
Views: 945
Conarium

Loading
1:30 Min.
Launch Trailer
Das von H. P. Lovecrafts Erzählung "At the Mountains of Madness" (Berge des Wahnsinns) inspirierte, aber weitestgehend nach den Ereignissen der Literaturvorlage spielende und damit eigenständige…
28.05.2017
Views: 588

Facebook

Google+