Video "Utah" zu Colin McRae: DiRT 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Colin McRae: DiRT 2: Utah



Utah
Views: 3054   15 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Colin McRae: DiRT 2, 14.12.2009:

Nervös wippt mein Fuß auf dem Gaspedal und bringt den röhrenden Motor meines Subaru Impreza auf Touren! Die Vorfreude? Riesengroß! Springt die Ampel dann endlich auf Grün, bin ich wieder in meinem persönlichen Rallye-Wunderland: Was Codemasters' hauseigene Ego-Engine an Schauplätzen auf den Bildschirm zaubert, ist einfach beeindruckend! Ich kenne kein anderes Rennspiel, das so verteufelt gut aussieht! Kein Ruckeln weit und breit, wunderschöne Grafikeffekte und herrlich modellierte Boliden mit vollem Schadensmodell verwöhnen auch am PC das Auge. Das Tearing der Konsolen schaltet man mit der V-Sync-Option einfach ab, während die Darstellung auch ohne DirectX 11 im Vergleich zu 360 & Co noch einen Schritt nach vorne macht. Auch der Ton weiß mit satten Motorenklängen, wuchtigen Soundeffekten, guten Sprechern sowie einem tollen Soundtrack zu begeistern. Am wichtigsten ist jedoch das Fahrgefühl: Ohne die Wunderbremse des Vorgängers geht es gleich anspruchsvoller zur Sache, obwohl der Fokus immer noch deutlich im Arcadebereich liegt und Simulations-Fans zu unrealistisch erscheinen dürfte. Aber lässt man sich auf den Kompromiss ein, erwartet einen ein intensives und packendes Fahrerlebnis, das sich vor allem in der Cockpitansicht voll zur Geltung kommt. Im Prinzip wurde hier GRID ins schroffe Gelände übertragen, wo man durch die vielen Unebenheiten noch deutlich mehr durchgeschüttelt wird als auf den Asphalt-Pisten - einfach schön! Ist auch noch ein Force Feedback-Lenkrad angeschlossen, ist das Offroad-Gefühl perfekt! Aber warum wurde der Umfang so stark kastriert? Ich will einen ähnlich großen Fuhrpark wie im Vorgänger, Crossover-Duelle und Bergrennen - am besten garniert mit Schnee und / oder wechselndem Wetter! Und so motivierend und cool sich die neue Dirt-Tour auch präsentiert: Eine zusätzliche klassische WM im alten Stil hätte dem Spiel auch nicht geschadet - im Vorgänger ging es doch auch! Außerdem sollten sich die Entwickler langsam mal ihre Rempel-KI zur Brust nehmen, die schon im ersten Dirt, bei GRID und jetzt auch bei Dirt 2 einige Rennen durch unfaire Aktionen versaut! Doch der kurzzeitige Frust ist schnell vergessen, wenn man beim neuen Anlauf wieder die malerischen Kulissen genießt und sowohl offline als auch online vom überzeugenden Renngeschehen gepackt wird. Colin McRae Dirt 2 ist abseits der Simulationspfade momentan das Maß aller Dinge im virtuellen Rallye-Motorsport!

Colin McRae: DiRT 2
ab 13,86€ bei

Kommentare

peffe schrieb am
nein wie geil, ein z4 coupe :D
hydro skunk 420 schrieb am
DdCno1 hat geschrieben:Nur so nebenbei: Kam euch Dirt auch zu einfach vor? Ich kann mühelos, obwohl ich mit der Tastatur spiele, die Gegner auf dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad pulverisieren.
Ich habe es auf der 360 ebenfalls auf diesem Schwierigkeitsgrad durchgespielt. Gerade die ersten 4-5 Eventreihen des Karrieremodus sind gut machbar auf diesem, aber keine Sorge, es wird danach Strecken geben, die dich ausreichend fordern werden. Weniger die, bei denen du mit noch anderen Boliden unterwegs bist, als viel mehr solche, wo du alleine um Zeiten fährst.
@topic
Dirt 1 fand ich klasse, wennglich die Steuerung leider sehr arcadelastig ausgefallen ist.
Auf Dirt 2 freue ich mich umso mehr, da unter anderem wohl auch dieser Aspekt verbessert wurde.
Gamer Eddy schrieb am
also da gibt es meiner meinung nach viele pop ups ö.ö liegt vielleicht auch dadrann das dass game noch nicht fertig ist ^^
Pyoro-2 schrieb am
Da werden wir uns nicht einig, DiRT1 fühlt sich für mich absolut masselos an...
Und Richard Burns hab ich gespielt, völlig übertrieben, wie die Heftigkeit des games immer dargestellt wird, meiner Meinung nach - aber mittlerweile ist's mir einfach zu alt ;)
Was GRID angeht; ja, macht 5 Stunden oder so Laune, das Spektakel zu betrachten, aber dann kehrt man zu ToCa3 zurück und fährt 20 Runden Hockenheim mit Pflichtboxenstop gegen 11 menschl oder äh 21 Ki Gegner :)
DdCno1 schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:DiRT1 hat einfach nur eine schrottige Fahrphysik. Fahr mal CMCR2005, da weißte, was gutes Rallyefeeling ist. Und, naja, ich zock CMCR seit part 1, natürlich gewinn ich da, muss das fahren ja nicht gerade jedesmal neu lernen ;) (GRID ist übrigens auch viel zu billig und arcadig)
CMCR2005 habe ich auch ewig lange gespielt, aber ich finde, dass die Fahrphysik in DIRT nicht schlechter ist, im Gegenteil. Gerade das Gefühl von der Masse einiger schwererer Fahrzeuge wird in DIRT viel besser vermittelt. Insgesamt wie in CMCR2005 ein gelungener Kompromiss aus Realismus und Fahrspaß. Simulationen waren die CMCR-Titel eh nie.
Wenn du mal eine richtig anspruchsvolle Rallysimulation spielen willst, dann probier mal Richard Burns Rally. Die allermeisten Menschen kommen nicht einmal über die Fahrschule hinaus, die Voraussetzung für den Start einer Rennkarriere ist. Ich hab dafür gefühlte 20 Versuche gebraucht und hatte in den Rennen anschließend nicht den Hauch einer Chance (mit Joystick wohlgemerkt).
GRID ist ziemlich arcadelastig, stimmt schon. Die Präsentation ist aber derart überragend, dass man darüber gerne hinwegsieht.
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Battalion 1944

Loading
0:44 Min.
Major Update
Square Enix Collective und Bulkhead Interactive werden im Juni ein großes Update für Battalion 1944 veröffentlichen, bevor im September ein vier Tage währendes Turnier mit Preisen im Wert von…
24.05.2018
Views: 148
A Long Way Down

Loading
0:40 Min.
Teaser
Der französische Entwickler Seenapsis hat heute A Long Way Down für PC (via Steam) und Nintendo Switch angekündigt. Das Spiel ist eine Mischung aus rundenbasiertem Sammelkartenspiel sowie einem…
24.05.2018
Views: 157
Dauntless

Loading
3:35 Min.
Intro Cinematic
Phoenix Labs wird die offene Beta von Dauntless im Laufe des heutigen Tages starten (zwischen 19 Uhr und 21 Uhr). Bis dahin versuchen die Entwickler mit dem veröffentlichten Story-Trailer auf das kooperative…
24.05.2018
Views: 406
Battlefield 5

Loading
2:34 Min.
Reveal-Trailer
Mit Battlefield 5 wollen DICE und Electronic Arts zurück zu den Wurzeln und eine moderne Variante des Klassikers Battlefield 1942 schmieden, dabei gleichzeitig aber auch neue Ansätze verfolgen. Der Shooter…
23.05.2018
Views: 8335
Rifter

Loading
1:40 Min.
Trailer
Der Wiener Solo-Entwickler IMakeGames wird das Akrobatik-Jump'n'Run Rifter im Juli für PC, Mac und Linux auf Steam veröffentlichen. In über 90 Levels mit 30 freischaltbaren Upgrades zur Anpassung des…
23.05.2018
Views: 208
Antigraviator

Loading
1:12 Min.
Launch-Trailer (PC)
Auf vier Welten mit insgesamt zwölf Strecken rast man um den Sieg, wobei die Pressemitteilung den Verzicht auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung erwähnt, ohne das System aber genauer zu beschreiben.…
23.05.2018
Views: 262