Zur Spielinfo

Defense Grid: The Awakening: Launch-Trailer


Launch-Trailer
Fazit Defense Grid: The Awakening, 12.02.2009:

Da mir Tower Defense-Karten aus WarCraft III schon einen Heidenspaß bereitet haben, ist es kein Wunder, dass mir Defense Grid: The Awakening so gut gefällt. Das simple Konzept wurde sehr überzeugend in ein Einzelspielererlebnis übertragen. Sowohl Gegnerauswahl als auch Turmpalette bieten genug Vielfalt und fordern taktische Planung unter Zeitdruck. Unheimlich ist schon fast, wie sehr mich das Spiel an manchen Stellen in seinen Bann ziehen konnte: Selbst wenn nur ein Energiekern zerstört wurde, habe ich die Karte neu gestartet, um es besser zu machen. Loben kann ich das Radarsystem zur Vorausplanung sowie die Einstiegsphase, aber mit der Zeit nimmt der Schwierigkeitsgrad nicht nur stark zu, sondern schwankt gehörig. Darüber hinaus sind die Sichtlinien der Türme nicht immer klar und es fehlt die Möglichkeit, eine Zielpriorität festzulegen. Eine Hand voll weiterer Karten hätte ich mir zudem gewünscht, vor allem mit mehr Möglichkeiten zur Beeinflussung der Laufwege. Unterm Strich ist dieses Downloadspiel trotz einiger offener Wünsche ein klarer Geheimtipp für alle Turmbaugegenfeindwellenfans!





 Alle Videos
Mehr Videos zum Spiel
Defense Grid: The Awakening 


Mehr zum Spiel
Defense Grid: The Awakening