Video "Der erste echte Debuet-Trailer" zu Duke Nukem Forever - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Duke Nukem Forever: Der erste echte Debüt-Trailer



Der erste echte Debüt-Trailer
Views: 34242   108 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Duke Nukem Forever, 10.06.2011:

Eines muss man dem Duke lassen: Er bietet für einen modernen Shooter viel Spieldauer für Geld. In Zeiten, in denen die durchschnittliche Balleraction im Stile eines aufwändigen Moorhuhn-Geballers meist nach sechs bis zehn Stunden endet, legt Duke erst los und beschäftigt einen gut doppelt so lange. Dann wiederum muss man ihm zugestehen, dass er kein moderner Shooter ist - vor allem nicht in visueller Hinsicht. Geplagt von Macken, die vor allem auf den Konsolen das ganze Spektrum von Kanten über schwache Texturen bis Pop-Ups und Ruckler abgreifen, wird die Motivation immer wieder in den Keller gezogen - Nostalgie hin oder her. Die Schussgefechte in den linearen Schlauchabschnitten bzw. Arenen gelangen ebenfalls nur auf Durchschnittswerte – wenn überhaupt. Was Duke Nukem Forever als Flickenteppich, zusammengenäht aus Versatzstücken alter und neue - Actionelemente, vor dem Totalabsturz bewahrt, ist A) die Qualität, die einige der Nicht-Shooter-Abschnitte wie z.B. die unterirdischen Hive-Levels oder ein Teil des Burgerladens sowohl mechanisch als auch technisch an den Tag legen, B) die meist coolen und fordernden Bosse sowie C) Dukes anarchisches Charisma. Er wirkt in diesen modernen Action-Zeiten, in denen die Helden meist glattgebügelte Austausch-Heroen darstellen, angenehm markant: Immer einen coolen Spruch auf den Lippen, hoffnungslos chauvinistisch und stets den Eindruck hinterlassend, das er partout nicht ins 21. Jahrhundert wechseln möchte. Doch das reicht nur, um sich als Figur mal wieder ins Gespräch zu bringen und nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, bis das nächste Duke Nukem-Spiel von Gearbox erscheint, das hoffentlich keine weiteren zwölf Jahre benötigt. Im Konzert der ganz großen Action-Titel hat der Duke zweifellos die sprichwörtlichen Balls of Steel, um gegen Schwergewichte wie Battlefield, Bulletstorm oder Modern Warfare ins Gefecht zu ziehen. Doch letztlich hat er einen zu kleinen, um mithalten zu können. Und da hilft dann auch nicht mehr der Spruch, dass die Größe gar nicht wichtig ist, sondern die Technik zählt. Denn genau da sowie im von Lags geplagten Mehrspieler-Modus lässt Duke Nukem Forever die meisten Wünsche offen. Trotzdem hat es Spaß gemacht, mit ihm Vegas in Schutt und Asche zu legen und den Aliens in den Hintern zu treten.

Duke Nukem Forever
ab 3,99€ bei

Kommentare

Spalter schrieb am
Da erwacht mein Kinderherz wieder und schleudert mich wieder zurück in eine klasse Zeit.
Ich dachte schon es würde niemals erscheinen und nun rückt der Tag immer näher auf den ich 14 Jahre gewartet habe.
Ich freu mich wie ein Schneekönig.
Der Duke steht für mich persönlich für eine Zeit in der Shooter nicht eine epische Story brauchten oder großartige Rätsel, es ging einfach nur um das Ballern und um ein schönes Waffenarsenal.
Der Duke lebt von seinen Sprüchen und dem Geballer, aber nicht von seiner Story. Natürlich auch von den leichtbekleideten Frauen. Da wird wohl die ein oder andere Feministin einen Herzkasper bekommen. :wink:
Natürlich wird Duke Nukem Forever nicht die Spielewelt revolutionieren oder ein neues Genre erschaffen, sondern ist und bleibt ein Shooter der durch seine Einzigartigkeit bestand hat.
Selbst die lange, nervige Entwicklungszeit bzw. lang ersehnte Veröffentlichung trägt zur Unvergesslichkeit des Dukes bei.
Alles bisher gesehene entspricht genau meinen Erwartungen.
Die Sprüche, die Selbstironie und die Babes passen perfekt. Das Spielkonzept wird sich von Duke Nukem 3D nicht unterscheiden und das ist auch gut so, da es sonst nicht der Duke wäre.
Ich warte Sehnsüchtig auf das Spiel
An Alle ein freundliches "Hail to the King, Baby."
Rickenbacker schrieb am
Naja es ist sicherlich nicht mehr der alte Duke (siehe das Gamepad am Ende, SKANDAL!) aber es wird bestimmt witzig. =)
D.V.T. schrieb am
Dr.Maier hat geschrieben:ich sag das spiel kriegt 75 bis höchstens 80, wahrscheinlich halt eher was für fans.
Na das will ich nach 14 Jahren Entwicklungszeit aber schwer hoffen!
RyoAue schrieb am
Fanboyism und Kultstatus hin oder her. Das spiel hat Ballerei und Titten - ist also gekauft. Hat man als Kerl echt noch andere Ansprüche? :P
Lüppy schrieb am
als ob das irgend wann ma kommen würd :D
glaub ich erst wenn ichs gezockt hab :)
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Tacoma

Loading
1:37 Min.
PS4-Trailer
Tacoma, der Erkundungstrip auf einer verlassenen Raumstation, wird am 8. Mai 2018 auch für PlayStation 4 erscheinen. Die PS4-Version soll zusätzlich einen "Developer Commentary Mode" mit Kommentaren von den…
24.04.2018
Views: 72
Battletech

Loading
1:47 Min.
Launch-Trailer
Paradox Interactive und Harebrained Schemes haben BattleTech für PC und Mac veröffentlicht. Die Linux-Umsetzung wird später folgen. BattleTech ist derzeit nur in englischer Sprache (Text und…
24.04.2018
Views: 77
Strange Brigade

Loading
2:14 Min.
Story-Trailer
Die Handlung von Strange Brigade spielt in den 1930er-Jahren, in denen eine Gruppe britischer Entdecker sich auf eine exotische Safari begibt und dabei auf Untote und mythische Kreaturen trifft, die von einer…
24.04.2018
Views: 299
Frostpunk

Loading
2:30 Min.
Cinematic Launch Trailer
Heute um 15 Uhr wird Frostpunk für PC via Steam, GOG.com und im Humble Store für 29,99 Euro veröffentlicht. Das neue Spiel der Macher von This War of Mine (11 bit studios) ist eine Mischung aus…
24.04.2018
Views: 3198
Elea

Loading
1:44 Min.
Episode 1: Trailer
Die erste Episode der Elea-Trilogie trägt den Titel Memories. Sie erzählt die persönliche Geschichte der Weltraumforscherin Elea und den Beginn ihrer surrealen Reise durch das All, während der sie…
24.04.2018
Views: 127

Facebook

Google+