Video "Suburbs-Spielszenen" zu Call of Duty: Modern Warfare 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Call of Duty: Modern Warfare 2: Suburbs-Spielszenen



Suburbs-Spielszenen
Views: 8388   30 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Call of Duty: Modern Warfare 2, 05.11.2009:

Zwei Dinge kann man Infinity Ward nicht absprechen: Kein anderer Entwickler kriegt das Design und die Präsentation von großen Schlachtfeldern derart packend hin! Und kein anderer Entwickler hat so wenig Scheu davor, Grenzen zu überschreiten. Helden sterben einfach so, als unantastbar gedachte Städte werden radikal zerstört, man blickt einem Gegner, dem man gerade ein Messer ins Herz getrieben hat, genau ins sich langsam wegdrehende Auge - und natürlich wäre da noch die im Vorfeld bereits mächtig aufgebauschte Flughafen-Szene, die das i-Tüpfelchen auf dem »Ehrlich - nur für erwachsene Spieler!«-Stempel ist. Wie der Vorgänger ist das Spiel hart, dreckig, laut, brachial, spannend und hochmotivierend. Okay, am Anfang könnte man über die plump die Patriotismuskeule schwingende Story noch kotzen, aber zum Ende hin ergibt auf einmal alles Sinn und man ist verblüfft darüber, wie die Entwickler diese clevere Wendung hinbekommen haben! Schade nur, dass der Einstieg dieses Mal so konservativ daherkommt - der Prolog des Vorgängers auf dem Schiff hat da die Messlatte verdammt hoch gelegt. Hat man die Karriere hinter sich, bleiben noch zwei Spielmodi: Der Multiplayermodus, brillant und motivierend wie eh und je, aber mittlerweile nicht mehr spektakulär. Sowie die coole neue »Spezialeinheit«-Variante, die gerade mit einem Partner für eine Weile verdammt viel Spaß macht. Und dennoch bleibt unterm Strich »nur« ein sehr gutes, aber kein Ausnahme-Spielerlebnis mehr. Dafür haben sich die Entwickler zu sehr auf den enorm bequemen Lorbeeren ausgeruht, haben sich zu oft selbst zitiert, sind zu wenige Wagnisse eingegangen. Das kann man ihnen nach dem brillanten Vorgänger aber auch nicht übel nehmen.

Ergänzung: Die PC-Version von Modern Warfare 2 ist ein zweischneidiges Schwert: Auf der einen Seite bietet sie die schönste Grafik, außerdem ist die Kombination aus Maus und Tastatur nach wie vor die Shootersteuerung der Wahl. Auf der anderen Seite entspricht sie im Mehrspielermodus zwar ihren Konsolenbrüdern, wurde im Vergleich zum Vorgänger aber erheblich gekürzt. Zwar hat es für unsere Bewertung von Shootern noch nie eine Rolle gespielt, ob man nun Dedicated Server aufsetzen kann oder nicht. Aber es stellt sich die berechtigte Frage, warum die Entwickler gerade hier und bei der Anzahl der Spieler so spürbar die Schere angesetzt haben. Der Unmut der Veteranen und der Clan-Spieler, der sich in einer Petition ausdrückt, ist daher vollkommen verständlich. Zwar wird das Mehrspielervergnügen am PC damit nicht geschmälert, aber es bleibt ein bitterer Nachgeschmack zurück.

Der Test in Kurzform: Unser Modern Warfare 2-Videofazit.



Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Trailer

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Daymare: 1998

Loading
0:31 Min.
Teaser-Trailer
Daymare: 1998 ist ein Survival-Horrorspiel aus der Verfolgerperspektive mit Hardcore-Überlebensmechaniken, schwer zu tötenden Feinden sowie einem strategischen Ansatz für Kampf und Rätsel.
13.12.2018
Views: 332
Metro Exodus

Loading
1:55 Min.
Intro: Titel-Sequenz
Das Eröffnungsvideo von Metro Exodus stammt von Studio Elastic (Eröffnungssequenzen von Game of Thrones und Westworld) und ist mit dem Soundtrack des Metro-Komponisten Alexey Omelchuk musikalisch unterlegt.
13.12.2018
Views: 459
Book of Demons

Loading
1:20 Min.
Final Release Trailer
Book of Demons wird heute Abend (18 Uhr) den Early Access verlassen. Das Spiel versteht sich als Mischung aus Hack & Slay und Deckbau-Kartenspiel. Gegen die Armeen der Dunkelheit in den Verliesen unterhalb der alten…
13.12.2018
Views: 309
Gris

Loading
4:36 Min.
Video-Test
Im Video-Test fasst Ben seine Eindrücke zum malerischen Adventures Gris zusammen, das ihn immer wieder an Journey erinnerte.
13.12.2018
Views: 4361