Video "Debuet Trailer" zu Tony Hawk: Ride - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Tony Hawk: Ride: Debüt-Trailer



Debüt-Trailer
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 2977   9 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Tony Hawk: Ride, 09.12.2009:

Es ist wie bei einer zerbrochenen Beziehung: Ich habe alles versucht, bin mit mir noch einmal ins Gericht gegangen, wollte meine Liebe um jeden Preis retten. Ich habe es sogar zu später Stunde noch mit einem Astra versucht, aber RIDE wurde nicht einen Deut schöner. Angefangen bei lieblos zusammen geschusterten Spots über die unzuverlässige Steuerung bis hin zum totalen Frust bei den Glücksspielen namens Tricks. RIDE fühlt sich für einen Skater an wie Brei - als würde man zum Noob degradiert. Wäre es anders gegangen? Vielleicht ein Skateboard mit richtigen Achsen und Gummis, nur ohne Rollen, wobei der Controller dann die Druckveränderung im Gummi hätte umrechnen müssen? Wie auch immer: Es klappt nicht. Wenn wenigstens nur das Spiel und nicht die komplette Hardware schlecht wäre, dann könnten noch Surf- oder Snowboardspiel folgen. Aber dieser Controller ist einfach nur Plastikmist für 100 Euro, mit dem man durch mediale Verstrahlung kleine Jungs hinters Licht führen will. Es gibt nur ganz kurze Momente der Motivation, die aber sehr schnell im Konzert der Disharmonie untergehen. Nach insgesamt 13 Stunden Frust wollte ich eigentlich "ausreichend" geben, tue ich aber nicht. Mein gesamter Test bezieht sich deshalb nicht auf den Casual-Modus, weil mir die Werbung suggerieren will, dass ich die neue Art des Skatens erleben werde - Bullshit! Hier werden Konsumenten verarscht. Hier wird ein unreifes Produkt auf den Markt geschmissen. Und das gehört bestraft. Ich seufze trotzdem. Wirklich. Meine geliebten Tony Hawk-Spiele! Als Skater bleibt für mich nur frustrierender Schmerz. Autsch.

Ich habe bisher jeden Tony Hawk-Teil gespielt, aber an dieser Stelle ist Schluss. Zugegeben: Zuletzt hat Proving Grounds bewiesen, dass aus der Serie die Luft raus war und es so nicht weitergehen konnte. Aber Ride ist das genaue Gegenteil davon, denn so darf es auf keinen Fall weitergehen! In der Vergangenheit gab es einige Klöpse, aber das hier ist der kolossalste davon: Die Brett-Steuerung funktioniert nicht, nicht mal ansatzweise! Das einzige, was ich machen kann, ist das Teil wild herum zu wirbeln, irgendwas passiert dann schon. Aber präzise Ausführung von Tricks oder selbst so simple Sachen wie Geradeausfahren sind einfach eine viel zu große Pein, als dass ich mir das freiwillig länger als zwei Minuten antun würde - Spaß ist anders. Activisions großer Denkfehler bei der Entwicklung bestand wohl darin, dass Leute, die normalerweise TH-Games spielen, supertolle Skater sind, die ihre 900-Erfahrung auch gerne virtuell ausleben. Wie Dieter gezeigt hat, funktioniert das nicht! Und auch reine Spieler wie ich fallen auf die Nase: Ich habe die Teile gespielt, weil ich eben in der richtigen Welt keine vier Sekunden auf dem Brett stehen bleiben kann, ohne mich und andere um mich herum ernsthaft zu gefährden - es gibt für mich keinen Grund, dieses Risiko auf meine Wohnzimmereinrichtung auszuweiten. Okay, man muss Activision schon dafür applaudieren, dass sie in letzter Zeit keine Hardwarerisiken scheuen. Aber während bei DJ Hero das entsprechende Stück Elektronik für jede Menge Unterhaltung sorgte, ist es bei Ride purer Selbstzweck, der das Wohnzimmer zumüllt, zusammen mit einer Software, die den ruhmreichen Namen nicht verdient. Adieu, Tony Hawk - so schnell sehen wir uns nicht wieder!

Tony Hawk: Ride
ab 36,50€ bei

Kommentare

Xonq schrieb am
mastersin hat geschrieben:Mehr als ein verzweifelter Versuch von Activision TH wieder in den Vordergrund zu schieben. Alles nutzlos. Das Teil ist so ein Schwachsinn... für das Geld, das man für das Peripheriegedöhnsen ausgibt kann man sich schon fast 'n richtiges Deck kaufen! Und mich richtigen Freunden draußen an der FRISCHEN LUFT skaten gehen. Kein Spiel der Welt kann dir das Feeling gegeben. Mit EA skate. war das letzte Spiel geboren, dass wirklich etwas neues hervorbrachte. Alles was jetzt noch kommt kann nur scheiße werden.
Ich kann jedem nur empfehlen sich 'n echtes Deck zu kaufen und wirklich skaten zu gehen. Dann brauch man auch kein so scheiß den man vor der Glotze auf som billigen Teil spielt. *kopfschüttel*
kann ich als ehemaliger skater nur zustimmen, mit son fake-deck unterm fuß vor der glotze lernt man auch kein olli egal wie gut sie's von der steuerung auch hinbasteln werden....
interessieren tuts mich aber trotzdem wie sie's angehen werden um z.b. n 360-flip oder so zu machen. wenn man sich da als könner raufstellt macht man wohl eher das ding in wenigen sekunden schrott ^^
mastersin schrieb am
Mehr als ein verzweifelter Versuch von Activision TH wieder in den Vordergrund zu schieben. Alles nutzlos. Das Teil ist so ein Schwachsinn... für das Geld, das man für das Peripheriegedöhnsen ausgibt kann man sich schon fast 'n richtiges Deck kaufen! Und mich richtigen Freunden draußen an der FRISCHEN LUFT skaten gehen. Kein Spiel der Welt kann dir das Feeling gegeben. Mit EA skate. war das letzte Spiel geboren, dass wirklich etwas neues hervorbrachte. Alles was jetzt noch kommt kann nur scheiße werden.
Ich kann jedem nur empfehlen sich 'n echtes Deck zu kaufen und wirklich skaten zu gehen. Dann brauch man auch kein so scheiß den man vor der Glotze auf som billigen Teil spielt. *kopfschüttel*
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Metal Max Xeno

Loading
0:30 Min.
Ankündigung
NIS America und die flashpoint AG werden das postapokalyptische Action-Rollenspiel Metal Max Xeno im Herbst 2018 für PlayStation 4 in Europa veröffentlichen - passend zum 25-jährigen…
22.04.2018
Views: 413
Metal Max Xeno

Loading
3:38 Min.
Trailer (Japan)
NIS America und die flashpoint AG werden das postapokalyptische Action-Rollenspiel Metal Max Xeno im Herbst 2018 für PlayStation 4 in Europa veröffentlichen - passend zum 25-jährigen…
22.04.2018
Views: 394
Agony

Loading
1:02 Min.
Termin-Trailer
Agony aus dem Hause Madmind Studios wird am 29. Mai 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Der zunächst auf Kickstarter erfolgreich finanzierte Titel spielt in der Dystopie einer verdrehten Welt.
22.04.2018
Views: 572
Warframe

Loading
0:48 Min.
Beasts of the Sanctuary
Digital Extremes wird Warframe auf PC in dieser Woche mit dem Update "Beasts of the Sanctuary" versorgen. Es umfasst den teambasierten Survival-Modus "Sanctuary Onslaught" und Khora, den ersten Warframe des Jahres…
22.04.2018
Views: 77
Stormdivers

Loading
0:42 Min.
Ankündigung
Housemarque aus Finnland hat ihr nächstes Projekt vorgestellt, ohne aber ins Detail zu gehen. Das Spiel soll den Titel Stormdivers tragen. Es wird kryptisch als "Multiplayer-zentrische Erfahrung" beschrieben,…
21.04.2018
Views: 263
The Legend of Bum-bo

Loading
1:58 Min.
Trailer
Edmund McMillen und James id haben The Legend of Bum-bo ausführlicher präsentiert. In dem rundenbasierten Puzzle-Rollenspiel darf man Bum-bo steuern, der auf der Suche nach Münzen ist und dabei Gegner…
21.04.2018
Views: 407
Block'hood VR

Loading
1:42 Min.
Start-Trailer
Block'hood VR ist eine Umsetzung der gleichnamigen Aufbau-Simulation für Oculus Rift und HTC Vive. In der inhaltsgleichen VR-Variante erstellt man keine Städte, sondern kleine Stadtteile, die in sich und untereinander…
20.04.2018
Views: 369
State of Mind

Loading
0:51 Min.
Teaser-Trailer 2018
Berlin, 2048: Die Welt steht am Abgrund. Ressourcenknappheit, Krankheiten durch verschmutzte Luft und Trinkwasser, ausufernde Kriminalität, Krieg. Regierungen und Konzerne versprechen Heilung durch Fortschritt;…
20.04.2018
Views: 399
Unexplored

Loading
1:05 Min.
Switch-Trailer
Digerati, Ludomotion und die Nephilim Game Studios wollen das Action-Rollenspiel Unexplored im Frühjahr 2018 als Unlocked Edition für Nintendo Switch veröffentlichen.
20.04.2018
Views: 313

Facebook

Google+