Video "Erste Spielszenen" zu StarCraft 2: Heart of the Swarm - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

StarCraft 2: Heart of the Swarm: Erste Spielszenen



Erste Spielszenen
Views: 7087   20 Bewertungen
Einbetten:
Fazit StarCraft 2: Heart of the Swarm, 15.03.2013:

Blizzard hat es trotz grandioser Präsentation nicht geschafft, eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Die Rachestory von Kerrigan verliert trotz einiger guter Momente irgendwann ihren Reiz, zumal es der Hauptperson an Charaktertiefe mangelt und interessante Konflikte nur kurz angerissen werden. Deutlich besser und spannender sind da manche Nebengeschichten wie etwa über die Urzerg-Welt oder den Gefallenen. Bei aller Kritik an der Story kann das Spiel inhaltlich überzeugen: Aufgewertet wird die Kampagne u.a. durch die Verbesserungsmöglichkeiten der Zerg, die Helden mit ihren diversen Fähigkeiten sowie die mitunter hervorragenden Missionen. Die meisten Einsätze bieten zudem verdammt viel Abwechslung, Tempo und das gewisse Etwas. Außerdem ist da ja noch der Multiplayer - und der konnte mich richtig begeistern! Mit seinem Clan-System, sieben neuen Einheiten, Stufenaufstiegen plus Belohnungen, diversen Trainingsoptionen, ungewerteten Multiplayer-Partien sowie einem rundum erneuerten Battle.net-Auftritt baut Blizzard die Stärke von StarCraft 2: Wings of Liberty so konsequent aus, dass man kaum noch von den Online-Arenen loskommt. Unterm Strich eine sehr gute Erweiterung!


Kommentare

Riddim schrieb am
KOK hat geschrieben:
kaxi85 hat geschrieben:
KOK hat geschrieben:
kaxi85 hat geschrieben:
Cuiu hat geschrieben:
S3bish hat geschrieben:Weniger Micromanagement und mehr Strategie, dann wäre das Spiel ein Dauerbrenner geworden. So ist es auf Dauer leider nur etwas für Koreaner und hyperaktive Tastenklopper, die "Pseudo-"Strategiespiele spielen.

wow du hast kein plan wovon du redest
glückwunsch!!!

Nö, er hat ja recht, bei Starcraft 2 (Und eins, und Warcraft 3) geht es darum möglichst fix möglichst viele Einheiten zu bauen und den Gegner zu überrennen - das ist in Varianzen quasi immer die gleiche Taktik, mit Strategie hat das aber nicht viel zu tun. Ich behaupte mal Starcraft ist das Quake 3 Area der Strategiespiele - schnell - bunt - viel geklicke.
Strategiespiele sind Spiele wie die Total War Reihe, Company of Heroes, Total Annihilation, Supreme Commander 1 und viele rundenbasierende Titel. Da kann man Hinterhalte planen und legen, muss langfristig und vorrausschauend planen und hat viel mehr möglichkeiten verschiedene Taktiken zu fahren - da dauern Spiele dann auch mal länger als 15 Minuten ;).
Nichts desto trotz finde ich Starcraft 2 sehr gut, aber ein richtiges Strategiespiel ist es in meinen Augen nicht.

Selten so ein Schwachsinn gelesen. Sie bringen rundenbasierte Strategie mit Echtzeitstrategie durcheinander. In Echtzeitstrategie ist nun mal Zeit ein Faktor, der in die eigene Strategie mit einfließt. Sie sollten sich vielleicht erstmal angucken, was Strategie überhaupt bedeutet.
Außerdem sollten Sie sich vielleicht mit den Begriffen Strategie und Taktik erstmal vertraut machen, bevor Sie sie benutzen. Taktik ist immer noch das manövrieren von Kräften und da ist...
KOK schrieb am
kaxi85 hat geschrieben:
KOK hat geschrieben:
kaxi85 hat geschrieben:
Cuiu hat geschrieben:
S3bish hat geschrieben:Weniger Micromanagement und mehr Strategie, dann wäre das Spiel ein Dauerbrenner geworden. So ist es auf Dauer leider nur etwas für Koreaner und hyperaktive Tastenklopper, die "Pseudo-"Strategiespiele spielen.

wow du hast kein plan wovon du redest
glückwunsch!!!

Nö, er hat ja recht, bei Starcraft 2 (Und eins, und Warcraft 3) geht es darum möglichst fix möglichst viele Einheiten zu bauen und den Gegner zu überrennen - das ist in Varianzen quasi immer die gleiche Taktik, mit Strategie hat das aber nicht viel zu tun. Ich behaupte mal Starcraft ist das Quake 3 Area der Strategiespiele - schnell - bunt - viel geklicke.
Strategiespiele sind Spiele wie die Total War Reihe, Company of Heroes, Total Annihilation, Supreme Commander 1 und viele rundenbasierende Titel. Da kann man Hinterhalte planen und legen, muss langfristig und vorrausschauend planen und hat viel mehr möglichkeiten verschiedene Taktiken zu fahren - da dauern Spiele dann auch mal länger als 15 Minuten ;).
Nichts desto trotz finde ich Starcraft 2 sehr gut, aber ein richtiges Strategiespiel ist es in meinen Augen nicht.

Selten so ein Schwachsinn gelesen. Sie bringen rundenbasierte Strategie mit Echtzeitstrategie durcheinander. In Echtzeitstrategie ist nun mal Zeit ein Faktor, der in die eigene Strategie mit einfließt. Sie sollten sich vielleicht erstmal angucken, was Strategie überhaupt bedeutet.
Außerdem sollten Sie sich vielleicht mit den Begriffen Strategie und Taktik erstmal vertraut machen, bevor Sie sie benutzen. Taktik ist immer noch das manövrieren von Kräften und da ist Starcraft und Warcraft nun mal das Beste, was es auf...
-Blight- schrieb am
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Es besitzt die taktische Tiefe von Schach
Das ist, meiner Meinung nach, äußerst unpassend formuliert und eine Beleidigung gegenüber Schach.
Sc2 hat seine taktischen Finessen, bietet aber gewiss nicht die "Tiefe" einer guten Partie Schach.
user 9412 schrieb am
kaxi85 hat geschrieben:
KOK hat geschrieben:
kaxi85 hat geschrieben:
Cuiu hat geschrieben:
S3bish hat geschrieben:Weniger Micromanagement und mehr Strategie, dann wäre das Spiel ein Dauerbrenner geworden. So ist es auf Dauer leider nur etwas für Koreaner und hyperaktive Tastenklopper, die "Pseudo-"Strategiespiele spielen.

wow du hast kein plan wovon du redest
glückwunsch!!!

Nö, er hat ja recht, bei Starcraft 2 (Und eins, und Warcraft 3) geht es darum möglichst fix möglichst viele Einheiten zu bauen und den Gegner zu überrennen - das ist in Varianzen quasi immer die gleiche Taktik, mit Strategie hat das aber nicht viel zu tun. Ich behaupte mal Starcraft ist das Quake 3 Area der Strategiespiele - schnell - bunt - viel geklicke.
Strategiespiele sind Spiele wie die Total War Reihe, Company of Heroes, Total Annihilation, Supreme Commander 1 und viele rundenbasierende Titel. Da kann man Hinterhalte planen und legen, muss langfristig und vorrausschauend planen und hat viel mehr möglichkeiten verschiedene Taktiken zu fahren - da dauern Spiele dann auch mal länger als 15 Minuten ;).
Nichts desto trotz finde ich Starcraft 2 sehr gut, aber ein richtiges Strategiespiel ist es in meinen Augen nicht.

Selten so ein Schwachsinn gelesen. Sie bringen rundenbasierte Strategie mit Echtzeitstrategie durcheinander. In Echtzeitstrategie ist nun mal Zeit ein Faktor, der in die eigene Strategie mit einfließt. Sie sollten sich vielleicht erstmal angucken, was Strategie überhaupt bedeutet.
Außerdem sollten Sie sich vielleicht mit den Begriffen Strategie und Taktik erstmal vertraut machen, bevor Sie sie benutzen. Taktik ist immer noch das manövrieren von Kräften und da ist Starcraft und Warcraft nun mal das Beste, was es auf...
kaxi85 schrieb am
KOK hat geschrieben:
kaxi85 hat geschrieben:
Cuiu hat geschrieben:
S3bish hat geschrieben:Weniger Micromanagement und mehr Strategie, dann wäre das Spiel ein Dauerbrenner geworden. So ist es auf Dauer leider nur etwas für Koreaner und hyperaktive Tastenklopper, die "Pseudo-"Strategiespiele spielen.

wow du hast kein plan wovon du redest
glückwunsch!!!

Nö, er hat ja recht, bei Starcraft 2 (Und eins, und Warcraft 3) geht es darum möglichst fix möglichst viele Einheiten zu bauen und den Gegner zu überrennen - das ist in Varianzen quasi immer die gleiche Taktik, mit Strategie hat das aber nicht viel zu tun. Ich behaupte mal Starcraft ist das Quake 3 Area der Strategiespiele - schnell - bunt - viel geklicke.
Strategiespiele sind Spiele wie die Total War Reihe, Company of Heroes, Total Annihilation, Supreme Commander 1 und viele rundenbasierende Titel. Da kann man Hinterhalte planen und legen, muss langfristig und vorrausschauend planen und hat viel mehr möglichkeiten verschiedene Taktiken zu fahren - da dauern Spiele dann auch mal länger als 15 Minuten ;).
Nichts desto trotz finde ich Starcraft 2 sehr gut, aber ein richtiges Strategiespiel ist es in meinen Augen nicht.

Selten so ein Schwachsinn gelesen. Sie bringen rundenbasierte Strategie mit Echtzeitstrategie durcheinander. In Echtzeitstrategie ist nun mal Zeit ein Faktor, der in die eigene Strategie mit einfließt. Sie sollten sich vielleicht erstmal angucken, was Strategie überhaupt bedeutet.
Außerdem sollten Sie sich vielleicht mit den Begriffen Strategie und Taktik erstmal vertraut machen, bevor Sie sie benutzen. Taktik ist immer noch das manövrieren von Kräften und da ist Starcraft und Warcraft nun mal das Beste, was es auf dem Markt gibt. Nur weil es in Starcraft schneller...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The Pedestrian

Loading
1:26 Min.
Kickstarter-Trailer
Das kleine Indie-Studio Skookum-Arts arbeitet derzeit an The Pedestrian für PC und Mac. In dem Puzzle-Platformer in 2,5D-Optik löst man Rätsel, in dem man (öffentliche) Schilder in richtiger…
22.01.2017
Views: 70
STRAFE

Loading
0:41 Min.
Termin-Trailer
Pixel Titans und Devolver Digital werden den Retro-Shooter Strafe am 28. März 2017 für PC veröffentlichen. Mit Strafe versuchen die Entwickler das klassische Doom-Flair erneut einzufangen.
20.01.2017
Views: 548
For Honor

Loading
1:40 Min.
Krieg-der-Fraktionen-Trailer
Ubisoft hat ein Video zum Krieg der Fraktionen veröffentlicht, der Einblicke in das zeitlich begrenzte Event während der geschlossenen Beta von For Honor geben soll, bei dem Wikinger, Samurai und Ritter um…
20.01.2017
Views: 1428

Facebook

Google+