Video "Pre-E3-Trailer" zu Metal Gear Rising: Revengeance - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Metal Gear Rising: Revengeance: Pre-E3-Trailer



Pre-E3-Trailer
Views: 4853   27 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Metal Gear Rising: Revengeance, 10.01.2014:

Ja: Mit gut fünf Stunden Spielzeit plus Zeit für Zwischensequenzen, zwangsläufiges häufiges Scheitern oder Neuladen ab Kontrollpunkt ist Metal Gear Rising Revengeance etwas kurz geraten. Doch mir ist ein kurzes, aber intensives Erlebnis weitaus lieber als ein gestreckter Langeweiler - und das wird hier mit Bravour abgeliefert. Allerdings übertreibt Platinum Games die Intensität beim Endboss: Während bis dahin die japanische Kunst anspruchsvoller, aber stets fairer Kämpfe zelebriert wird wie seit Ninja Gaiden Black nicht mehr, nagt der Finalkampf mit zufallsabhängiger Unfairness an meinen Nerven und kostet dieses Abenteuer wie einige Detailschwächen in der Kulisse oder die schwache KI, beides bereits Mankos der Konsolenversion, einige Punkte in der Endabrechnung. Trotzdem macht dieses actionlastige Metal Gear auch am PC richtig Spaß und sieht gut aus, ohne die Hardware übermäßig zu fordern. Zusätzlich bietet es ein Komplettpaket zu einem fairen Preis mit allen veröffentlichten DLC-Paketen - allerdings trübt eine derzeit permanent geforderte Online-Anbindung fordernde DRM-Politik das Vergnügen; Konami hat zugesagt, nachzubessern. Dennoch: Das Konzept der 360-Grad-Klingensteuerung geht überraschend gut auf, die Kämpfe werden mitunter spektakulär inszeniert. Unter dem Strich liegt man aber immer noch deutlich hinter Platinums Edelhexe und mit leichtem Abstand auch hinter Capcoms Dämonenjäger zurück - auch wenn sich die Geschichte als deutlich vielschichtiger sowie emotionaler zeigt, als man befürchten musste.

Kommentare

monotony schrieb am
ich weiß gar nicht, was ihr für ein problem habt. steht da irgendwo ein "solid" im titel? nein? na schau an. selbes spiel wie bei splinter cell. der name bestimmt das franchise, nicht das gameplay. zumal das im trailer gezeigte nun nicht zwingend actionreicher ist, als so manche zwischensequenz der metal gear solid reihe.
und da sollte man meinen, dass gerade in einer schnelllebigen kulturellen sparte wie dem videospielen weniger konservative menschen umtriebig sind.
nawarI hat geschrieben:[...] Würdest du lieber auf diesen Teil der Geschichte verzichten (die bei MSG schon immer einen recht hohen Stellenwert hatte) oder würdest du dich doch durchquälen, weil dich die Story interessiert? Es hat schon seinen Grund, dass eine Fortsetzung eigentlich immer ähnlich dem Vorgänger ist.

und wo genau wäre da nun der unterschied zwischen einem für dich am liebsten nie erscheinenden spiel, dessen story du nicht kennen wirst, oder einem von dir ignorierten spiel, dessen story du ebenso nicht kennen wirst? befürchtest du allen ernstes, dass ein eventuell erscheinendes metal gear solid 5 auf rising fußt und es storytechnisch fortsetzt?
FloOnStage schrieb am
nawarI hat geschrieben:
FloOnStage hat geschrieben:Also... ich hatte auch kein größeres Problem damit, dass Raiden die Hauptrolle in Metal Gear Solid 2 übernahm. Er ist ein interessanter Charakter und seine Geschichte und auch Zukunft interessiert mich sehr. Ich finde es durchaus schön, dass sie sich für seinen Storypfad ein anderen Gameplay zugrunde legen um sich klar von Snake abzugrenzen.
Alle Leute die nicht verstehen, dass es sich um ein Spin-Off Projekt handelt, dass abgesehen vom inhaltlichen Ursprung nichts mit dem Hauptspiel zu tun haben muss, sind einfach nur Kleingeister, die nicht bis 3 zählen wollen können, oder es nicht wollen.
Leute, die das verstehen und es trotzem nicht interessant finden... die haben ihre Meinung und das muss man eben akzeptieren.

Das Spiel heißt leider Metal Gear und diese Reihe ist nicht nur als Schleichspiel bekannt geworden - sie hat das Schleichen bei Spielen sogar erfunden.
Klar kann eine direkte Fortsetzung auch mal neue Spielelemente einführen oder in eine andere Richtung gehen als der/die Vorgänger, aber einen so extremen Stilbruch finde ich schon etwas gewagt. Klar sind einige Fans angepisst.
Zumal ich nach diesem Video eine doch recht billige Umsetzung befürchte. Da macht sogar Lollipop Chainsaw einen höherwertigeren Eindruck auf mich.
Außerdem: stell dir mal vor du hast bisher jeden Teil gespielt und geliebt, könntest aber garnix mit solchen Combat-Spielen anfangen. Würdest du lieber auf diesen Teil der Geschichte verzichten (die bei MSG schon immer einen recht hohen Stellenwert hatte) oder würdest du dich doch durchquälen, weil dich die Story interessiert? Es hat schon seinen Grund, dass eine Fortsetzung eigentlich immer ähnlich dem Vorgänger ist.

Lies nochmal. ;)
Es ist KEINE Fortsetzung! Steht da irgendwo Metal Gear SOLID? Nein... es heißt Metal Gear RISING.
KEINE...
Nectarius schrieb am
Nee nee, die Kuh ist eindeutig gemelkt
Cheraa schrieb am
Falsch.
Das Spiel heißt Metal Gear Rising und nicht Metal Gear Solid. Es ist also nur geschichtlich im gleichen Universum angesidelt.
Ich vergleiche das mit Stargate und Stargate Atlantis. Beides spielt im gleichen Story Universum, aber das war es auch schon und das ist auch GUT so. Ich bin froh das es neben dem klassischen Snake nun auch einfach mal simple Action gibt mit Raiden.
Würde das Spiel Metal Gear 5 heißen und hätte Stealth Elemente würde die gleichen Leute hier sicher rumheulen warum Raiden Hauptcharakter ist und nicht Snake.
Ich nenne solche "Fans" ganz einfach Heuchler.
nawarI schrieb am
FloOnStage hat geschrieben:Also... ich hatte auch kein größeres Problem damit, dass Raiden die Hauptrolle in Metal Gear Solid 2 übernahm. Er ist ein interessanter Charakter und seine Geschichte und auch Zukunft interessiert mich sehr. Ich finde es durchaus schön, dass sie sich für seinen Storypfad ein anderen Gameplay zugrunde legen um sich klar von Snake abzugrenzen.
Alle Leute die nicht verstehen, dass es sich um ein Spin-Off Projekt handelt, dass abgesehen vom inhaltlichen Ursprung nichts mit dem Hauptspiel zu tun haben muss, sind einfach nur Kleingeister, die nicht bis 3 zählen wollen können, oder es nicht wollen.
Leute, die das verstehen und es trotzem nicht interessant finden... die haben ihre Meinung und das muss man eben akzeptieren.

Das Spiel heißt leider Metal Gear und diese Reihe ist nicht nur als Schleichspiel bekannt geworden - sie hat das Schleichen bei Spielen sogar erfunden.
Klar kann eine direkte Fortsetzung auch mal neue Spielelemente einführen oder in eine andere Richtung gehen als der/die Vorgänger, aber einen so extremen Stilbruch finde ich schon etwas gewagt. Klar sind einige Fans angepisst.
Zumal ich nach diesem Video eine doch recht billige Umsetzung befürchte. Da macht sogar Lollipop Chainsaw einen höherwertigeren Eindruck auf mich.
Außerdem: stell dir mal vor du hast bisher jeden Teil gespielt und geliebt, könntest aber garnix mit solchen Combat-Spielen anfangen. Würdest du lieber auf diesen Teil der Geschichte verzichten (die bei MSG schon immer einen recht hohen Stellenwert hatte) oder würdest du dich doch durchquälen, weil dich die Story interessiert? Es hat schon seinen Grund, dass eine Fortsetzung eigentlich immer ähnlich dem Vorgänger ist.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 145
Tekken 7

Loading
2:15 Min.
Rage & Sorrow Trailer
Der Termin steht fest: Tekken 7 wird am 2. Juni 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Publisher Bandai Namco Entertainment Europe ist der Ansicht, dass selbst das Arcade-Pendant nicht mit dieser…
23.01.2017
Views: 915
The Wizards

Loading
0:56 Min.
Debüt-Trailer
Nachdem exklusiv für Oculus The Unspoken erschienen ist, dürfen sich jetzt auch Vive-Besitzer auf ein Spiel freuen, in dem man per Controller dem Gegner Zaubersprüche an den Kopf wirft.
23.01.2017
Views: 145
Arms

Loading
31:13 Min.
Treehouse-Spielszenen
Mit den Schultertasten kann man sich schneller bewegen oder einen Sprung einleiten. Führt man einen Boxschlag aus, so fährt der "Gummiarm" aus, der je nach Neigungswinkel eine Kurve vollführt.
23.01.2017
Views: 229

Facebook

Google+