Zur Spielinfo

Super Mario Galaxy 2: Trailer 2


Trailer 2
Fazit Super Mario Galaxy 2, 03.06.2010:

Das ist das erste 3D-Abenteuer mit Mario, das mich nicht auf den ersten Blick fasziniert. Bisher begeisterte der Klempner mit kreativen Sprüngen, wenn er nach langer Wartezeit endlich auf dem N64, dem GameCube oder Wii landete - danach ging meist ein anerkennendes Donnern durch die Spielewelt. Diesmal dreht er sich im Kreis einer bekannten Galaxie, die vieles aus dem Vorgänger recycelt, auf ganz schwachen Storyfüßen steht und eher für ein "Ah, das kenn ich!" als ein "Wow, das ist ja cool!" sorgt. Aber manchmal ist das Bekannte auch das Beeindruckende, wenn man ihm Zeit lässt: Der Italiener stagniert auf einem Niveau, das immer noch konkurrenzlos ist, wenn er auf skurrilen Kometen mit der Schwerkraft kämpft, wenn er Bilderbuchlabyrinthe erkundet oder in die Höhe schwebt, um sich nach einem Sprung zum nächsten Planeten zu schießen. Er demonstriert auch diesmal Qualitäten, die einfach zeitlos sind. Und kaum hat man sich versehen, kann man sich dem Charme, dem durchdachten Leveldesign mit all seinen fantasievollen Herausforderungen sowie dem fließenden Wecshel von 3D zu 2D nicht entziehen. Und mit Yoshis tapferer Hilfe, coolen Wolkensprüngen und Bohrer für Rätseltiefen, strahlt, jubelt und flucht man wieder. Das Spiel ist endlich etwas kniffliger, obwohl man im akrobatischen Bereich punktgenaue Herausforderungen für Veteranen vermisst - Kenner kommen immer noch recht schnell vorwärts. Aber das sind Peanuts: Nintendo inszeniert mal wieder ein Jump'n Run in höchster Qualität. Mario macht zwar keinen Riesensprung mehr in kreative Höhen, aber er ist immer noch der King im Ring. Und er erobert das erste Platin für Wii in diesem Jahr - herzlichen Glückwunsch!

Lust auf bewegte Kritik? Zum Video-Fazit!


Super Mario Galaxy 2
ab 23,99€ bei

 Alle Videos
Mehr Videos zum Spiel
Super Mario Galaxy 2 


Mehr zum Spiel
Super Mario Galaxy 2