Zur Spielinfo

Moto GP 09/10: Spielszenen 4


Spielszenen 4
Fazit Moto GP 09/10, 16.04.2010:

Das ist ein durchschnittlicher Arcade-Racer auf zwei Rädern, der mehr sein will, als er eigentlich ist! Vor allem die rudimentäre Fahrphysik ist neben der stupiden Ideallinien-KI eine Enttäuschung für alle, die von einem Spiel rund um die Königsklasse des Zweirad-Motorsports einen gewissen Anspruch erwarten. Doch bis man überhaupt auf einem der PS-Monster sitzt, muss man aufgrund der unsinnigen Freischalt-Politik der Entwickler viel Geduld mitbringen und erst komplette Meisterschaften in niedrigen Klassen erfolgreich überstehen. Zwar zeigt die Karriere mit ihrem Team-Management gute Ansätze mit sich, doch werden diese mit einer unübersichtlichen Navigation, der miserablen Präsentation und dem unfairen Bewertungssystem schnell wieder zunichte gemacht. Leblose Kulissen und fehlende Siegerehrungen trüben die Atmosphäre, doch zumindest technisch läuft der Motor mit einer flüssigen Darstellung und dem angenehm großen Starterfeld rund. Online ist das vor allem auf der PS3 nicht immer der Fall, doch zumindest auf der 360 gibt es einen stabilen Netzcode, wenn auch nicht besonders viele Möglichkeiten. Als eine Ohrenfolter der ganz besonderen Art erweist sich der nervige Kommentator, dessen dämliche Sprüche nicht nur katastrophal schlecht abgemischt wurden, sondern auch jeden Hauch von Allgemeinbildung bei Motorsport-Begriffen vermissen lässt - das gilt wohl auch für die Qualitätssicherung. Wer einfach nur unkompliziert ein paar Runden auf den Zweirad-Geschossen drehen will und keinen großen Wert auf die Fahrphysik oder nachvollziehbare KI-Leistungen legt, kann eine Proberunde wagen. Bei mir sind die Bikes allerdings schnell wieder in der Regal-Garage verschwunden und werden diese wohl nur noch selten für eine Spritztour verlassen...





 Alle Videos


Es gibt hierzu noch keine Kommentare im Forum.
Schreibe jetzt als erster einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr Videos zum Spiel
Moto GP 09/10 


Mehr zum Spiel
Moto GP 09/10