Zur Spielinfo

Zombie Driver: Launch-Trailer

Launch-Trailer
Views: 1931   4 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Zombie Driver, 12.08.2010:

Die nicht mit Pixelblut geizende Mischung aus Carmaggeddon und Micro Machines macht auf den ersten Blick nicht viel falsch: Das Konzept ist unterhaltsam und die technische Umsetzung ist abseits der hölzernen Animationen der Überlebenden handwerklich zwar nicht spektakulär, aber sauber und in sich stimmig - selbst wenn es nur eine Kameraperspektive gibt. Dennoch will nach kurzer Zeit der Funke nicht mehr überspringen: Die Missionen z.B. verlaufen zu eintönig. Die neuen Vehikel sowie die Aufrüstmöglichkeiten sorgen nur kurzzeitig für Abwechslung, bevor der langweilige Alltag einkehrt. Und der befriedigt mit seinen in alle Teile zerlegbaren Untoten und rotgefärbtem Asphalt vielleicht Gore-Fans. Doch viel mehr bietet Zombie Driver nicht. Man wartet also weiterhin auf eine moderne Variante des Klassikers Carmageddon und fragt sich, wieso rondomedia für die Box-Version im Vergleich zur digitalen Steam-Variante einen Preisaufschlag von gut 50 Prozent verlangt.

Kommentare

  • Wenn ich noch einmal die Werbung zu Dark Siders sehen muss, dann gehts aber los xD
  • das wär mal was für ein arcadegame aber mehr auch nicht
  • das ist doch mal der hammer!! :) naja, nicht übertreiben, es ist gut, aber wie gesagt man hätte mehr draus machen können, hätte mir echt ne mischung aus GTA 2 und Zombies gewünscht, sprich das ich in Zombie Driver auch noch zusätzlich austeigen kann und rumballern kann
Grey Goo

Loading
4:34 Min.
Back to the Basics

Zurück zum Ursprung: Kyla Kennedy und Matt Ballesteros von Petroglyph verdeutlichen, dass man mit Grey Goo zurück zu den Ursprüngen der Echtzeitstrategie gehen will.

19.12.2014
Views: 476

Facebook

Google+