Video "Debüt-Teaser" zu Batman: Arkham City - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Batman: Arkham City: Debüt-Teaser



Debüt-Teaser
Views: 8768   25 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Batman: Arkham City, 25.11.2011:

Rocksteadys Gotham ist eine Wucht! Obwohl Arkham City nur einen kleinen Teil der Metropole abbildet, steckt in dem Gefängnisviertel ein spielerisches Schwergewicht, das eine frei begehbare Welt hervorragend mit einer geradlinigen Geschichte vereint. Wer zum zweiten Mal in das Kostüm dieses Batman schlüpft, erlebt herausragende Schauspieler in markanten Rollen, genießt stimmungsvolle Aussichten, bekämpft zahlreiche Schurken in abwechslungsreichen Nebenmissionen, bringt den Kopf in hunderten vertrackten Rätseln zum Rauchen und folgt einer Geschichte, die genau so auf knisternden A4-Seiten erzählt werden könnte. Umso ärgerlicher, dass die brillante DirectX 11-Grafik unter einem sehr unangenehmen Dauer-Schluckauf leidet. Glück im Unglück: Die etwas weniger schöne, im Vergleich zur Konsole aber dennoch schärfere DirectX 9-Variante läuft fehlerfrei. Bedauerlich auch, dass wichtige erzählerische Entwicklungen und Einsichten so kurz angerissen werden, dass sie ihre emotionale Wirkung kaum entfalten. Spielerisch wird die Handlung zu selten einbezogen - meist kämpft man sich einfach zur nächsten Filmszene durch. Auch die Auftritte vieler bekannter Schurken sind zwar spannende Episoden, scheinen unterm Strich aber nur einem Zweck zu folgen: dem Aufbau des nächsten Bosskampfes. Immerhin inszeniert Rocksteady aufwändige und überraschende Höhepunkte - eine klare Steigerung zum Vorgänger! Schade, dass man die Showdowns spielerisch recht schnell durchschaut und abhakt. Überhaupt fehlt dem Trip nach Arkham City ein wenig die Herausforderung und auf echte Detektivarbeit verzichtet Rocksteady erneut. Für Kenner des Vorgängers ist es eher ein spannendes Perfektionieren der brachialen Arcade-Kämpfe und schnellen Stealth-Action. Dabei profitieren beide Elemente von klugen Verbesserungen und einer größeren Vielfalt. Als der Abspann über meinen Bildschirm lief, hatte ich gerade die Hälfte aller Aufgaben in Arkham City gelöst. Und ich kann ich es kaum erwarten zurückzukehren, um die neuen taktischen Mittel noch einmal auszukosten!


Batman: Arkham City
ab 3,88€ bei

Kommentare

Odyn schrieb am
@Oberdepp:
ich hab sowohl alle God of War Titel als auch Ninja Gaiden gespielt.
und ich bin mal so garnich deiner Meinung, ok es ist vielleicht nicht das anspruchsvollste Kampfsystem, aber es war extrem Fließend und es hat sehr viel spass gemacht.
mit den Rätseln geb ich dir recht, das war teilweise schön gemacht, aber im Prnzip ist das einzige was man macht durchgehend im Detektivmodus rumzurennen und alles zu scannen was bisschen seltsam wirkt. zumindest hab ich es so gemacht und ich hab es geschafft ALLE rätsel zu lösen (ohne Groß die Rätsel anzuschauen, also sie einen erklären zu lassen), nur manch einen Gegenstand hab ich vergessen/nicht gefunden oder sonst was.
das ganze war auch nicht allzu schwer da es sich meist um ein kleines Schild an einer Statue oder um gegenstände auf einer Bank/in einem Glasbehältnis handelte.^^
Commander Cymen schrieb am
lol freie Meinungsäußerung hin oder her( aber "Oberdepp" verdiesnt seinen Nickname. Ich sehe das Spiel nicht in der Kategorie Hack'N'Slash auftauchen. Außerdem mag es einfach zu lernen sein aber hart zu meistern. Oder stehst du in den Top 10 im Herausforderungs-modus? Und die Rätsel vom Riddler waren teilweise echt genial. Und ich glaube nicht dass du das Wort Mainstream verstehst....
/rage)
Oberdepp schrieb am
Ganz ehrlich: auch wenn von der Produktion her Arkham Asylum her gut war, ich fand es gameplaymäßig doch etwas langweilig. Batman hatte mit eines der schlechtesten Kampfsysteme überhaupt und hat wohl nur diejenigen angesprochen, die einen riesen Bogen um Spiele wie God of War und Ninja Gaiden machen. Das "Rätseln" aka "Detektiv-Spiel" hat es noch nicht mal verdient, Rätsel genannt zu werden. Selbst Uncharted war in diesem Punkt besser und das soll was heißen.
Sicherlich, Joker ist einfach ein geiler Charakter, die Lache ist einfach mal uber, aber spielerisch fand ich Arkham Asylum einfach nur grottig. Aber das kommt halt raus, wenn man zu 100% auf die Mainstream-Schiene setzt.
The Chosen Pessimist schrieb am
das spielt ganz sicher nicht nur in arkham
1. in der stadt herrscht joker
2. arkham-has-moved ist ja wohl eindeutig
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The Cycle

Loading
1:38 Min.
Trailer
The Cycle wird als Match-basierter Ego-Shooter beschrieben, in dem man Aufträge/Quests in einer offenen Sci-Fi-Welt löst - allerdings soll es "schlecht für die Gesundheit sein", wenn man länger…
20.07.2018
Views: 137
Assault Spy

Loading
1:22 Min.
Amelia Smith
Mit Amelia ist die kommende zweite Kämpferin schon jetzt im Trainings-Modus spielbar, während mit Death March ein Modus hinzukommt, in dem man nicht nur gegen Feinde, sondern auch gegen die Zeit kämpft.
20.07.2018
Views: 78
Speed Brawl

Loading
1:14 Min.
Spielszenen-Trailer
Double Stallion und Kongregate zeigen erste Spielszenen aus ihrem Hochgeschwindigkeits-Beat'em-Up Speed Brawl, das im September 2018 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll.
20.07.2018
Views: 234
gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 422