Video "Stalkers" zu S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl: Stalkers



Stalkers
Dieses Video benötigt ein Flash-Plugin!

Views: 8584   11 Bewertungen
Einbetten:
Fazit S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl, 26.03.2007:

Das Grauen hat mich an der Gurgel gepackt und bis zum Finale nicht mehr losgelassen. Wer bin ich? Was verbirgt sich in der Zone? Ich konnte für einige Tage voll und ganz in der postatomaren Ukraine untertauchen. Das Team von GSC hat nicht nur das Kunststück vollbracht, die Gegend um Tschernobyl unheimlich authentisch und nachvollziehbar darzustellen - diese wunderbare Landschaft mit ihren peitschenden Winden, diese deprimierenden Plattenbauten und diese vor Radioaktivität und Mutanten fast berstenden Keller! Viel wichtiger ist: All das wirkt lebendig. Man fühlt sich ständig von kleinen und großen Ereignissen umgeben, fühlt sich als Gezeichneter wie von Big Brother beobachtet. Survival-Horror trifft auf offene Erkundung, Rollenspiel trifft auf Shooter - eine fast perfekte Symbiose. Aber: Ein Abenteuer, das mich dermaßen oft in Schussgefechte verwickelt und das mit dem Nymbus von Spezialeinheiten spielt, muss in Sachen Kampfverhalten und KI einfach bessere Routinen servieren. Hinzu kommen enervierend lange Laufwege, viele geklonte Figuren und ein eher unbefriedigendes Fähigkeiten- und Fraktionensystem. Man hat den Rollenspielansatz lobenswert verfolgt, aber einfach nicht konsequent zu Ende gedacht. Vor allem im letzten Drittel zeigen sich die Schatten des einfachen Shooters. Zugegeben: Für ein Meisterwerk hat es nicht gereicht. Aber letztlich kann die Spielwelt trotz dieser Mängel bis zum Schluss faszinieren. Letztlich wird man erzählerisch besser unterhalten als in Half-Life 2, erfährt mehr Nervenkitzel als in Doom 3. Das ist kein 08/15-Shooter von der Storystange, sondern ein markantes Abenteuer mit einer unheimlich intensiven Stimmung: Bittersüße Tristesse, militärischer Terror und die Fratze des verstrahlten Horrors.


(Der Multiplayermodus konnte bisher aus Zeitgründen nicht getestet werden. Anm. d. Redaktion.)


S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
ab 14,90€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Dreams

Loading
2:54 Min.
Introducing Story Mode
Media Molecule gewährt erste Einblicke in die drei miteinander verwobenen Erzählstränge des zentralen Storymodus' in Dreams, die alle mit denselben Tools gebaut werden, die auch den Spielern auf der…
13.12.2017
Views: 268
Dreams

Loading
2:27 Min.
What is Dreams?
Studio Director Siobhan Reddy, Art Director Kareem Ettouney, die Technical Directors Alex Evans und David Smith sowie Creative Director Mark Healey geben einen Überblick, worum es in Media Molecules…
13.12.2017
Views: 278
WWE 2K18

Loading
1:09 Min.
New Moves Pack
2K hat das "Neue Moves Pack" für WWE 2K18 veröffentlicht. Das "Moves Pack" ist zum Preis von 3,99 Euro für PC, PS4 und Xbox One erhältlich und im Season Pass des Spiels inbegriffen. Für…
13.12.2017
Views: 323

Facebook

Google+