Zur Spielinfo

The Last Story: Director's Cut-Trailer

Director's Cut-Trailer
Views: 2568   7 Bewertungen
Einbetten:
Fazit The Last Story, 02.03.2012:

Auf Final Fantasy folgt The Last Story – ein Erfolgsrezept ist die „endgültige“ Namensgebung aber nicht. Zumindest kann das neue Abenteuer von Hironobu Sakaguchi nicht an seinen großen Erfolgs anschließen. Dazu fehlt der Geschichte um Zael vor allem die wichtige Freiheit: Der junge Held darf weder abseits der Handlung seine Welt erkunden noch kann er seine Fähigkeiten nach eigenem Gutdünken entfalten. Der Ablauf ist strikt vorgegeben, während überraschend wenige Kämpfe von vielen Ladepausen und Filmszenen unterbrochen werden. Und weil Sakaguchi die rasante Action zu sehr in den Vordergrund rückt, kommt auch das taktische Gefecht etwas kurz. Dabei sind gerade die Kämpfe eine große Stärke, denn Zael stehen viele taktische Wege offen, indem er selbst attackiert oder seinen Mitstreitern Befehle erteilt. Er kann offensiv oder defensiv vorgehen, muss seine Umgebung genau studieren und kann den Einfluss der Magie auf verschiedene Weise für sich nutzen. Der Geschichte tut hingegen die ruhige Erzählweise gut, bei der glaubwürdige Figuren im Mittelpunkt stehen – schade, dass selbst Altmeister Sakaguchi zu tief in die Klischeekiste greift und manche Szene mit der Erklärung einer plötzlichen Wendung zerredet. Die Schwäche ist vielsagend: Manchmal sucht The Last Story einen frischen Weg und findet ihn. Manchmal vergisst es aber wichtige Tugenden eines großes Abenteuers.

Kommentare

  • Danke Eisregen.
  • Ich bin etz ca bei 20 stunden, und grafisch ist das spiel leider auf einem 55 zoll TV unterirdisch schlecht. Es gibt auch jede menge frame einbrüche, in kämpfen teilweise stillstand (wenn auch seltener). Das chara design ist leider auch nicht so geglückt. Selbst PS2 rollenspiele sahen zum teil  [...] Ich bin etz ca bei 20 stunden, und grafisch ist das spiel leider auf einem 55 zoll TV unterirdisch schlecht. Es gibt auch jede menge frame einbrüche, in kämpfen teilweise stillstand (wenn auch seltener). Das chara design ist leider auch nicht so geglückt. Selbst PS2 rollenspiele sahen zum teil besser aus und charakter details waren da auch schon deutlich besser. Zudem ist der anfang etwas viel, die maps recht schlecht gestaltet und man muss sich viel merken. Und dennoch, wenn man mal die ersten 3-5 stunden hat, macht es höllenlaune. der spielespass und das kampfsystem sind echt top. Allerdings ist das spiel etwas zu leicht bis etz. Das liegt daran das man auch gegner schaffen kann die 10 lvl über einem sind. Und oft gibt es vor bossen beschwörungskreise, dort kann man quasi leveln. Das geht immer sehr schnell. Wenn die gegner höher als man selbst sein sollte, dann steigst du im minuten tackt, sobald man 2-4 lvl über den gegnern ist, ist der rest ein klaks. Geld bekommst du sowas von hinterher geschmissen. Eine waffe upgraden kostet so ca. 300-3000. ein gegner gibt derzeit um die 2000-3000g So kommt es das man schon nach paar stunden über 100.000g hat Ich empfehe aber ganz klar einen classic controller. Da kommt dann schönes sofa feeling auf. Spielespass technisch liegt es klar bei 90% Technisch allerdings komm ich mir vor wie 1998 Mistwalker, das konntet ihr schon deutlich besser. Der sound ist OK aber mit sicherheit nicht das beste werk von Uematsu Einzig die kombi mit der sängering KANON ist super. Die story ist relativ vorhersehbar. Meist weiß man schon 3 schitte im vorraus was passieren wird. Die archetecktur von städten und dem schloss ist katastrophal. Keine ahnung welche vorlage sie haben, aber eine westliche stadt/schloss ist es wohl kaum. Wer eine Wii hat sollte sich auf jedenfalls das spiel ansehen, wer allerdings xenoblade noch nicht hat, sollte sich erst damit beschäftigen.
  • Tja muss ich mir zusammen mit Xenoblades und diesem hier doch noch eine Wii anschaffen.
The Crew

Loading
4:07 Min.
Spielwelt

Straßenrennen, Dirt-Rennen, Querfeldein-Rennen, Rundfahrten und Co.: Ubisoft stellt die Möglichkeiten in der offenen Spielwelt von The Crew vor.

21.08.2014
Views: 451

Facebook

Google+