Video "gamescom-Trailer" zu TERA - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

TERA: gamescom-Trailer



gamescom-Trailer
Views: 1207   11 Bewertungen
Einbetten:
Fazit TERA, 24.04.2018:

Da Tera am PC komplett an mir vorbei ging, war ich gespannt, wie sich die Konsolen-Version des Free-to-play-Rollenspiels präsentiert. Und ich muss sagen, dass ich nach einer längeren Online-Rollenspiel-Pause durchaus Gefallen an den action-orientierten Kämpfen finden konnte, deren Kontrolle passabel auf das bis zum letzten Knopf belegte Pad gelegt wurde. Inhalte sind ebenfalls mehr als genug vorhanden, so dass man relativ unkompliziert schnelle Erfolgserlebnisse (sprich: Levelaufstiege) feiert und auch gerne neue Klassen ausprobiert. In zwei Bereichen spürt man allerdings das für ein Videospiel verhältnismäßig hohe Alter: Zum einen zeigt sich die zumeist stimmungsvolle, von Unreal angetriebene Kulisse technisch nicht auf der Höhe und fällt weniger durch ihre Details, sondern eher durch Unzulänglichkeiten wie Pop-ups, Tearing und vor allem Bildrateneinbrüche auf. Und zum anderen ist die Inszenierung der ohnehin mageren Geschichte deutlich schwächer als bei anderen Genre-Vertretern, die seit Teras Erstveröffentlichung erschienen sind – was sich auch im  eintönigen Missionsdesign zeigt. Dennoch kommt man vor allem dank der eingängigen und mitunter effektvoll in Szene gesetzten Auseinandersetzungen in einen angenehmen Spielfluss. Zumindest bis man an die Bezahlmauern der Premium-Inhalte gelangt, die sich mechanisch in erster Linie nur als Zeitverkürzer präsentieren, aber sich auch auf neue Charakterplätze, ein größeres Bankinventar und die für Schatztruhen nötigen Schlüssel auswirken. Man kommt allerdings auch ohne Echtgeldeinsatz gut voran, was auch dadurch begünstigt wird, dass man z.B. nur geringe Einflussmöglichkeiten innerhalb des Klassenfortschritts hat. Unter dem Strich ein netter Zeitvertreib.

TERA
ab 249,00€ bei

Kommentare

Odyn schrieb am
ich konnte es anspielen, sogar auf der bühne konnte ich einen instanzboss legen.
es hat auf jedenfall spass gemacht, zumindest mal auf höheren leveln macht es spass.
jedoch geb ich den anderen recht das, wenn es wieder ein asiagrinder wird, es genau so floppen wird wie Aion. der westliche markt braucht nunmal was anderes (mal von der Grafik abgesehen, viele stehen auf diesen Stil)
mootality schrieb am
Ich kann mit dem Asiastyle einfach nichts anfangen. Zumal ich Dauergrinder absolut langweilig finde, egal wie innovativ sich diese darstellen.
Wiese82 schrieb am
Alles schon tausendfach gesehen...belanglos!
schrieb am

Alle aktuellen Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The Cycle

Loading
1:38 Min.
Trailer
The Cycle wird als Match-basierter Ego-Shooter beschrieben, in dem man Aufträge/Quests in einer offenen Sci-Fi-Welt löst - allerdings soll es "schlecht für die Gesundheit sein", wenn man länger…
20.07.2018
Views: 145
Assault Spy

Loading
1:22 Min.
Amelia Smith
Mit Amelia ist die kommende zweite Kämpferin schon jetzt im Trainings-Modus spielbar, während mit Death March ein Modus hinzukommt, in dem man nicht nur gegen Feinde, sondern auch gegen die Zeit kämpft.
20.07.2018
Views: 79
Speed Brawl

Loading
1:14 Min.
Spielszenen-Trailer
Double Stallion und Kongregate zeigen erste Spielszenen aus ihrem Hochgeschwindigkeits-Beat'em-Up Speed Brawl, das im September 2018 für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll.
20.07.2018
Views: 237
gamescom 2018

Loading
2:03 Min.
THQ Nordic Line-up
THQ Nordic wird vier Spiele in der Entertainment-Area auf der gamescom 2018 in spielbarer Form präsentieren (Halle 8 am Stand A011). Angespielt werden können Darksiders 3, Biomutant (neue Demo), Generation…
19.07.2018
Views: 423