Video "TGS-Trailer" zu Silent Hill: Downpour - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Silent Hill: Downpour: TGS-Trailer



TGS-Trailer
Views: 7185   22 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Silent Hill: Downpour, 28.03.2012:

Hier kommt ja fast beschauliches Adventure-Flair auf, wenn man über Notizen, Codes und Ziffern grübelt, während irgendwo Gespenster kichern und Türen zuknallen! Der ungewöhnlich hohe Rätselanteil und die Erkundungsreize in der offenen Stadt mit ihren Nebenmissionen sorgen für über zwanzig Stunden unterhaltsamen Horror. Allerdings ist die Technik eine herbe Enttäuschung: Mich stören Ruckler hier oder spät aufgelöste Texturen da in der Regel nicht, aber dieser chronische Schluckauf ist frustrierend. Hinzu kommt, dass das Kampfsystem zu plump, das Inventarsystem unhandlich, das Artdesign der Kreaturen für ein Silent Hill stellenweise zu gewöhnlich und die Regie zu sprunghaft wirkt - vor allem die ansehnlichen Fluchtszenen wirken inhaltlich wie künstliche Einschübe. Aber der gespielte Alptraum zeigt viele Facetten zwischen Grusel und Entsetzen. Und das ist eine Stärke, denn der Rhythmus wechselt angenehm zwischen Kampf und Stromern, Brutalität und Beschaulichkeit, Schock und einem subtilem Schrecken, der in seinen besten Momenten an die Ursprünge des Survival-Horror erinnert. Schade ist, dass der Regen als neues Leitmotiv nicht beklemmender eingesetzt wurde. Schade ist auch, dass man nach der kreativen dynamischen Anpassung der Spielerfahrung in Shattered Memories hier mit ein paar schnöden Entscheidungen abgespeist wird. Trotz der vielen Kritikpunkte kann ich das Abenteuer empfehlen, denn es trifft immer wieder diesen Nerv, der zum Weitermachen zwingt.


Kommentare

komarac1974 schrieb am
Die Musik ist genial, denn das ist Korn oder zumindest John Smith, der Sänger von Korn! zum Spiel: ich hoffe es wird so, wie der Trailer es verspricht und hoffentlich mit vielen Schockmomenten! ich möchte mal wieder zittern wenn ich durch "SIlent Hill" laufe!
DouglasCartland schrieb am
Die Macher wollen ja zurück zu der Qualität vom zweiten Teil, also wieder mehr den "Psycho-Horror" in den Vordergrund bringen.
Ich finde, das sind gute Aussichten, (wenn es tatsächlich umgesetzt wird.)
Nach Silent Hill 3 ist die Serie echt abgestürzt und hat fast das platte Niveau von den RE Teilen erreicht. (Draufhauen, weg rennen, platte Rätsel lösen, weg rennen.)
Die Musik von Korn gefällt mir auch nicht wirklich.
Ist aber nicht nur der Trailer Titel sondern der Titelsong zum Spiel.
gargaros schrieb am
Die musik ist ja mal grauenhaft. Passt gar nicht zu Silent Hill. (eigentlich passt es überhaupt nicht zu einem horror-spiel) Ansonsten sieht Downpour bis jetzt ganz interessant aus, jedoch finde ich es schade, dass man anscheinend wieder in richtung der alte teile hingeht (also wieder extrem verrückte monster). Fand das subtile von Shattered Memories besser und frischer. Hätte mir gewünscht, dass man das weiter ausbaut und verbessert.
Cold-fire schrieb am
Hm so schlecht ist das mit der Musik gar nicht Jonathan hat ne tolle Stimme und meiner meinung nach passt die Musik ganz gut. Ist aber nur meine Meinung ^^
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Yakuza 0

Loading
1:23 Min.
Welcome to the Neon Jungle
SEGA veröffentlicht heute Yakuza Zero in Amerika und Europa für PlayStation 4 in digitaler Form und als Box-Produkt im Einzelhandel. Das Gangsterdrama verfügt über japanische Sprachausgabe und…
24.01.2017
Views: 102
Top-Listen

Loading
Top 4 der Originale & Plagiate
Inspirieren und Kopieren fließen manchmal stark ineinander - gerade die Spielewelt ist geprägt von Abkupferungen. Bei den folgenden vier Titeln hat man sich sehr stark am Original orientiert...
23.01.2017
Views: 1250
Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 300

Facebook

Google+