Zur Spielinfo

Total War: Shogun 2: DirectX 9/DirectX 11-Vergleich

DirectX 9/DirectX 11-Vergleich
Views: 2935   9 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Total War: Shogun 2, 18.03.2011:

Ich war vor elf Jahren von Shogun fasziniert, ich bin es auch heute. Echtzeit und Runde, Taktik im Feld und Strategie auf der Karte - das bleibt eine magische Verknüpfung, zumal Creative Assembly das Flair des alten Japan vom Samurai bis zur Geisha wunderbar einfängt. Nicht nur auf dem Schlachtfeld, auch drumherum: Das Artdesign und die Musik sind großartig. Auch dieses Total ist nicht perfekt, auch diesmal hat die KI in beiden Modi ihre Tücken und idiotischen Aussetzer, auch diesmal sieht nicht alles en detail grandios aus. Es ist allerdings von großem Wert, dass die Briten in dieser schnelllebigen, auf weniger anspruchsvolle Zielgruppen fixierten Spielewelt weiter eine Konstante für komplexe Strategie bilden und an ihrer Reihe feilen. Die Kartenstrategie ist klarer, durchdachter und die Schlachten sind schneller als in Empire, aber dafür taktisch fordernder, was den Einsatz von Spezialmanövern, Hinterhalten oder die Wahrung der Moral angeht. Hinzu kommen kreative Impulse: Die Belagerungen und Seeschlachten spielen sich erfrischend anders und vor allem der neue Multiplayermodus kann begeistern. Total War ist mit diesem japanischen Schmuckstück noch längst nicht am Limit, aber für Freunde historischer Strategie immer noch das epische Maß aller Dinge.

Kommentare

  • KOK
    Also im Direktvergleich fallen die DX11-Neuerungen doch sehr stark auf. Mehr, als ich sie jetzt im Spiel wahrgenommen habe...
  • ich bin eindeutig Detail-Blind
  • I'm not impressed...
H1Z1

Loading
2:48 Min,
Dev-Spotlight

Lange hat man nichts mehr von H1Z1 gehört. Lenny Gullo geht auf Community-Fragen ein und zeigt den Jahreswechsel der postapokalyptischen Welt.

24.10.2014
Views: 500

Facebook

Google+