Video "Video-Ausblick" zu Red Faction: Armageddon - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Red Faction: Armageddon: Video-Ausblick



Video-Ausblick
Views: 5207   18 Bewertungen
Einbetten:


Fazit Red Faction: Armageddon, 03.06.2011:

Es ist bezeichnend, dass man abseits der Kampagne mehr Spaß mit der explosiven Physik haben kann als im eigentlichen Spiel: Wenn man überlegen muss, wie man die Schwachstellen riesiger Türme einreißt, damit sie beim Zusammenfallen umliegende Häuser begraben, ist das unglaublich spannend. Physikalisch macht Red Faction niemand etwas vor und für experimentierfreudige Pyrotechniker gibt es nichts Besseres! Doch die Entwickler scheinen hoffnungslos überfordert mit ihrem technologischen Schwergewicht: Erschufen sie im Vorgänger noch eine offene Welt, in der man destruktiver Lust und Entdeckerdrang freien Lauf lassen durfte, quetschen sie diesmal endlose zerstörbare Objekte in endlose gleich aussehende Höhlen - zum Kaputtmachen, zum Selbstzweck. Schon nach zwei Stunden hat man alles gesehen und verrennt sich nur immer tiefer in der einfallslosen Endlosschleife. Man sieht ansehnliche Filmszenen, vermisst aber eine brauchbare Geschichte. Man schießt auf alles, repariert es wieder, schießt auf alles usw. Dass man mitunter im riesigen Roboter auf alles schießt - geschenkt. Die kreative Armut ist erschreckend. Im Grunde ist Red Faction: Armageddon ein herausragendes Statement zur Ideenlosigkeit der Spielebranche. Bedauerlich nur, dass die Einfältigkeit kein Stilmittel, sondern bitterer Ernst ist. So darf kein moderner Shooter aussehen!

Die Fakten in Bild und Ton: Zum Video-Fazit


Kommentare

Tobs85 schrieb am
Hab jetzt bei Steam die Vorbestellung für Armageddon gesehen und muss nochmal meinen Senf dazu geben. Bin gestern mit Guerrilla durch und das Spiel hat mich gut unterhalten. Es ist nichts, das man mehrere Stunden am Stück spielen kann, aber mal so zwei drei Missionen oder eine Storymission geht schon rum. Und das Auseinandernehmen der Gebäude hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. teilweise hat mich da richtig der Ehrgeiz gepackt und ich wollte in einer Basis alles was größer als meine Spielfigur ist, zerstören bis es kleiner ist als meine Spielfigur xD
Wenn mich Red Faction Armageddon genau so unterhalten kann, dann freue ich mich drauf. Aber wahrscheinlich werde ich es nicht gleich zum Release holen. Abwarten bis es günstier gewroden ist. Guerrilla hab ich mir auch für 'nen 10er geholt.
Und bevor man meckert, sollte man sich mal klar vor Augen führen, was es denn eigentlich für ein Spiel ist. Es ist ein Spiel in dem es vorrangig darum geht zu zerstören. Die Story bei Guerrilla war nettes Beiwerk. Nicht überragend, aber okay und ausrecheind.
Ich mein, ich habe auch Just Cause 2 ewig lange gezockt und mache es auch jetzt noch hin und wieder an. Mir gefallen solche Open World Spiele, wo man einfach mal tun und lassen kann was man will.
Warten wir einfach mal ab wie die Story bei Armageddon wird. Solange diese solide ist und nicht zum einschlafen, ist es eigentlich genau das richtige für mich. Dazu wieder einen ganzen Arsch voll Nebenaufträge, dann bin ich zufrieden. Plus die coolen Waffen, dieses gewehr mit dem man einfach so durch die Gebäude schneiden kann. Ist ja fast so wie die Nanoschmiede aus Teil 3 nur mit kontinuierlichem Strahl. Dann noch dieses Reparaturtool, stelle ich mir wirklich klasse vor. Und dieses Magnetengespiele finde ich auch einfach nur saucool. Erinnert mich auch an den Greifhaken aus JC2.
Also ich freu mich irgendwie drauf xD
KingDingeLing87 schrieb am
Sieht doch recht ordentlich aus.
Red Faction: Guerilla konnte mich damals nicht überzeugen.
Aber das hier gefällt mir schon viel besser.
DerArzt schrieb am
Sieht doch gar nicht so schlecht aus, wie viele hier behaupten. Meiner Meinung nach ist es ein Fortschritt das die Welt nicht mehr so weitläufig ist. Natürlich ist eine offene Welt nett, allerings war die in Teil 3 total fehl am Platz, da sie einfach lieblos hingeklatscht aussah. Die Höhlensysteme gefallen mir sehr gut, ich weiß nicht ob man sich frei in den linearen Höhlen bewegen kann, was ich gut fände. Das mit dem Wiederaufbau von Gebäuden ist auch sinnvoll, ansonsten hat man doch keine Lust alles dem Erdboden gleich zu machen. Sieht gut aus, wenn jetzt noch eine ordentliche Story mit dabei ist, könnte das ganz cool werden.
hiGh liFe ° schrieb am
Zett. hat geschrieben: Sieht echt langweilig auf und in Bezug auf die Engine ist es Verschwendung.

das gefühl habe ich auch... aber warten wirs noch etwas ab
Zett. schrieb am
Da geben die sich alle Mühe eine super Engine zusammenzubauen in der die Physik- und Zerstörungseffekte genial sind und dann sperren sie den Spieler in ein Labyrinth aus Tunneln.
Schon beim Vorgänger war auf dem Mars zu wenig los und es gab auch nicht genügend zu zerstören. Für mich ist es ein Schritt in die falsche Richtung.
4players sagt ja, dass die Story vielleicht noch gut wird. Grade bei dem Opening denke ich das nicht. Uralte Monster, wahrscheinlich aus dem Erdinneren, das ist ein völlig neues Konzept. Da kann sich die Story wirklich dynamisch weiterentwickeln...
Haben wir Zocker wirklich das Verlagen ständig irgendwelche Monster abzuknallen? Grade solche die eh wie ein Haufen Kotze und Pflanzenreste aussehen? Da mag ich ja schon eher Alienrassen wie die Locusts aus Gears, weil sie menschenähnlich sind und trotzdem unterschiedliche Einheiten haben.
Sieht echt langweilig auf und in Bezug auf die Engine ist es Verschwendung. Die sollten sie mal besser an Leute verkaufen, die wissen was man damit machen könnte.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Splatoon 2

Loading
4:35 Min.
Weapons
Der zweite Teil der bunten Farbschlacht bietet natürlich auch ein erweitertes Waffenarsenal an, welches in dem folgenden Video vorgestellt wird.
23.03.2017
Views: 179
Civilization 6

Loading
1:46 Min.
First Look: Macedon
Das gestern angekündigte "doppelte Zivilisations- und Szenariopaket" für Civilization 6 wird neben Persien noch eine weitere Zivilisation umfassen, und zwar Makedonien. Makedonien wird angeführt von…
22.03.2017
Views: 634
Gravel

Loading
3:13 Min.
Spielszenen
Auf der Strecke "Blue Paradise Pacific Ocean" gewährten wir unterschiedlichen Boliden etwas Freilauf und ließen die Motoren der PS-Monster aufheulen.
22.03.2017
Views: 783
Sacred Fire

Loading
3:40 Min.
Kickstarter-Trailer
Sacred Fire soll im Frühjahr 2018 für PC, Mac und Linux in englischer Sprache erscheinen (Steam, Humble, DRM-frei GOG). Das Projekt wird derzeit bei Kickstarter finanziert. Das Mindestziel liegt bei 50.000 Dollar.
22.03.2017
Views: 463
Sacred Fire

Loading
10:32 Min.
Entwickler-Vorstellung
In dem Einzelspieler-Rollenspiel startet man nicht als Anführer, sondern muss sich erst mit Selbstbewusstsein, Willensstärke und Einfluss beweisen. Durch die Entscheidungen gewinnt man zum Beispiel den…
22.03.2017
Views: 467

Facebook

Google+