Video "Christmas Delivery-Trailer" zu Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise für Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise: Christmas Delivery-Trailer



Christmas Delivery-Trailer
Views: 759   4 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Raving Rabbids: Die verrückte Zeitreise, 13.12.2010:

So sympathisch mir Ubisofts bekloppte Anarcho-Hasen auch sind: Mit ihrer Reise durch die Zeit kommt nur bedingt Partystimmung auf. Die Navigation über ein frei begehbares Museum hat dank zahlreicher Nebenbeschäftigungen zwar einen gewissen Unterhaltungswert, ist mit der Zeit aber eher lästig - genauso wie die vielen interaktiven Ladeunterbrechungen. Der auch zu zweit aktivierbare Online-Modus ist zwar für Spieler, die mal nicht genug Freunde um die Konsole scharen können, eine willkommene Bereicherung - die fehlenden Kommunikationsmöglichkeiten schmälern den Spielspaß jedoch spürbar. Zudem ist das Angebot an Minispielen im Vergleich zu den Vorgängern deutlich geschrumpft. So gibt es quasi nur noch fünf Spielarten, von denen eine (Angeln) lediglich offline und mit Wii Motion Plus gespielt werden kann. Ansonsten wird gehüpft, geschossen, geflogen und gerannt. Dabei gibt es zwar einige Variationen, aber auch viele Wiederholungen. Insgesamt ist das Angebot jedenfalls sehr überschaubar, der Spaßfaktor recht durchwachsen. Auch die Beeinflussung des Geschichtsverlaufs beschränkt sich auf simple Schlussbildwahlen. Dafür gibt es viel zu sammeln und der typische Humor weiß nach wie vor zu gefallen. Als Partyunterhalter haben die Rabbids dennoch deutlich an Unterhaltungswert eingebüßt...

Kommentare

schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Anoxemia

Loading
1:14 Min.
Launch-Trailer
Heute erscheint das Horror-Adventure "Anoxemia" für PS4 und Xbox One. Spieler schlüpfen in die Rolle eines Wissenschaftlers, der die düsteren Abgründe des Meeres untersucht.
29.03.2017
Views: 198

Facebook

Google+