Zur Spielinfo

Kid Icarus: Uprising: Ersten zehn Minuten

Ersten zehn Minuten
Views: 1219   2 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Kid Icarus: Uprising, 21.03.2012:

Ich wünschte, ich könnte Kid Icarus mehr lieben. Ich wünschte es wirklich. Alle Zutaten sind da: Eine fantastische Präsentation, die man diesem kleinen Handheld gar nicht zutraut. Wahnwitzig viel Minispiel- und Nebenheraktivitätskram, der fast interessanter als die eigentliche Kampagne ist. Kleine Geniestreiche wie das Zusammenpuzzeln der Items oder die Wahl des Schwierigkeitsgrades, den ich in dieser Form noch viel öfter sehen möchte. Ein solider Mehrspielermodus. Sehr viel Selbstironie und Insiderspaß. Ein wahrlich exzellenter Soundtrack. Das beeindruckend fesselnde Waffenschmieden. Und dennoch zucke ich immer wieder genervt zurück, denn es gibt einen Punkt, der alle anderen überschattet: Die Steuerung, ganz besonders in den Boden-Abschnitten. Es ist mir absolut unverständlich, wie Nintendo gerade bei diesem Spiel auf die Unterstützung vom Schiebepad Pro verzichten konnte - denn das hätte einen Großteil der Probleme mit einem Wisch aus der Welt geschafft! Stattdessen peinigt man Spieler mit einer trägen Touch-Kontrolle sowie einem staksigen Ständer, der den mobilen Gedanken des 3DS ad absurdum führt und unheilvolle Erinnerungen an den Virtual Boy weckt. Kid Icarus ist in seinem Herzen ein wundervolles Spiel, das sehr viel Liebe zu geben hat und in vielfacher Hinsicht sehr motivierend ist. Aber die missratene Kontrolle ruiniert einen großen Teil der Faszination für mich. Und was bitte soll dieses alberne Gehoppel?



Kommentare

  • die grafische Qualität von Polygonen, Shadern und Lichteffekten ist schon gut. Zumindest solange man es sich auf dem 3DS anguckt. Zu Beginn hat man ja einen Eindruck davon. Danach wird der obere Screen aber groß aufgezogen und dann siehts es durch die niedrige Auflösung und das bilineare Skalieren  [...] die grafische Qualität von Polygonen, Shadern und Lichteffekten ist schon gut. Zumindest solange man es sich auf dem 3DS anguckt. Zu Beginn hat man ja einen Eindruck davon. Danach wird der obere Screen aber groß aufgezogen und dann siehts es durch die niedrige Auflösung und das bilineare Skalieren ohne nachschärfen einfach nur pixelig und schwammig zugleich aus. Pixelig sieht man auf den ersten Blick, das sogar von den wenigen Pixeln noch welche beim skalieren durch die Formatänderung unter dem Tisch gefallen sind, sieht man z.B. nach 7 Minuten bei der Punktevergabe. "Nicht gestorben", "Beute" oder "Gegner besiegt" oder die 5000 sind ja hier kaum zu lesen, was es aber auf dem 3DS definitiv ist. Von daher wirken die Titel hier leider optisch schlechter als sie es tatsächlich sind.
  • Das ganze in hd und mit 10x so vielen polygonen wäre mir sogar fast nen 10er im psn wert. ^^
  • was es ja auch ist
Die Sims 4

Loading
1:16 Min.
Zusatzinhalte: Geister

Maxis hat bekannt gegeben, dass bis zum Jahresende drei Gratis-Inhaltspakete für Die Sims 4 veröffentlicht werden. Bereits heute steht ein Update mit Geistern und Star-Wars-Kostümen via Origin bereit.

01.10.2014
Views: 812
Black: The Fall

Loading
0:53 Min.
Debüt-Teaser

Als der an Amnesie leidende Black, erkunden Spieler die Welt, lösen Rätsel und entscheiden, wie sie gegen die seltsamen, hungrigen Wesen dieser gespenstigen Welt vorgehen.

01.10.2014
Views: 315
PayDay 2

Loading
1:45 Min.
Hotline Miami (DLC)

Das in Zusammenarbeit mit Dennaton Games (Hotline Miami) entstandene DLC-Paket umfasst einen neuen Heist, fünf Nahkampf-Waffen, drei Maschinenpistolen und acht Masken/Muster/Materialen.

01.10.2014
Views: 538

Facebook

Google+