Zur Spielinfo

Mario Kart 7: Nintendo Conference-Trailer

Nintendo Conference-Trailer
Views: 1248   6 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Mario Kart 7, 02.12.2011:

Es ist Mario Kart, ganz ohne Frage: Das Gekreische, das Gefluche, das Gezetere und die vielen, vielen Schreie, die seit zwei Tagen durch unsere heiligen Hallen bürsten, zeichnen ein sehr deutliches Bild. Hat man eine Bande mit 3DS-Handhelds bewaffneter Gleichgesinnter am Start, gibt es gegenwärtig kaum einen Racer-Spaß, der mit dem quirligen Wahnsinn mithalten kann, den Mario Kart 7 mal wieder zuverlässig liefert. Außerdem ist der Online-Modus zwar für Nintendo-Verhältnisse geradezu luxuriös (ganz zu schweigen von bemerkenswert flüssig), aber insgesamt sind gerade die Community-Funktionen nach wie vor rudimentär. Schade finde ich außerdem, dass die Kamera nicht genutzt wird - in fiesen Momenten einen Blick auf das schmerzverzerrte Gesicht des gerade durch einen blauen Panzer gebeutelten Mitspielers werfen zu können, hätte nicht zu unterschätzende Schadenfreude-Punkte gesammelt. Außerdem, und das ist ein Problem, das jedes Mario Kart seit dem zweiten Teil betrifft, wird auf Teufel komm raus recycelt: Fahrer, Strecken, Spielmodi, Cup-Aufbau - die Hälfte des Spiels ist bekannt. Es ist zwar nett, über vertraute Pisten zu brettern, aber gebt uns doch mal 32 neue Strecken, Nintendo - und packt den bekannten Rest zum Bonusmaterial! Schade ist außerdem, dass Solisten mit dem notwendigen Minimum an Spielmodi bedient werden, gerade die aus Mario Kart DS geliebte Missions-Variante geht mir sehr ab. Aber okay, der Rest des Paketes liefert auch so genug Spaß für Monate: Schöne Präsentation, blitzsaubere Steuerung und tonnenweise Kart-Spaß - es ist halt Mario Kart. Das dieses Mal aber haarscharf an der Goldgrenze entlang schrammt.

Kommentare

  • Cockpit Ansicht in Mario Kart...
  • ein Mario Kart Trailer ab 18? ^^

Aktuelle Videos

F1 2014

Loading
1:16 Min.
Ankündigung

Die Fahrzeuge, Strecken und Teams der aktuellen Saison wurden ins Spiel integriert und auch die Fahrzeuge sollen sich - aufgrund der Regeländerungen - anders steuern lassen als im Vorjahr.

31.07.2014
Views: 917

Facebook

Google+