Video "Video-Fazit" zu Dragon Age 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Dragon Age 2: Video-Fazit



Video-Fazit
Views: 22132   37 Bewertungen
Einbetten:


Fazit Dragon Age 2, 09.03.2011:

Was ist das denn, BioWare? Ich war aufgrund der interessanten Erzählperspektive zunächst neugierig. Und ich habe trotz der bösen Omen der gamescom auf eine Einsicht gehofft, was die Kamera auf dem PC sowie die Taktik im Gelände angeht. Aber ich bin letztlich enttäuscht von diesem Nachfolger! Die schwache Technik ist nicht mal schlimm. Aber nach Dragon Age war eine Entwicklung hin zu noch mehr Rollenspiel wünschenswert, nicht diese Kastration und diese Anbiederungen an schnelle Action. Wer hat denn bitte dieses 08/15-Frauendesign und das lächerliche Blutgespritze zu verantworten? Wer hat bloß diese 90-60-90-Mutter entworfen, die wie 20 aussieht? Immerhin darf man nach der schrecklichen Demo aufatmen: Wenn der katastrophale Einstieg sinnbildlich für die kommenden fünfundzwanzig Stunden gewesen wäre, wäre das ein Verriss geworden - so viel Oberflächlichkeit ist man von den Kanadiern nicht gewohnt. Aber die guten Quests, die spürbaren Konsequenzen, die sehr guten Dialoge und vor allem ein Kampfsystem, das zwar zunächst stark nach Hack`n Slay riecht, aber spätestens ab dem zweiten Akt taktisch cleveres Partymanagement fordert, retten dieses Abenteuer in den befriedigenden Bereich. Ja, es hat dramatische Höhen, aber auch so viele Tiefen. Dass es nicht für eine gute Wertung reicht, liegt auch an einer ebenso kleinen wie sterilen Spielwelt, die mit roboterhaften Bewohnern, seelenlosen Tavernen und fehlenden Erkundungsreizen zu einer Abklapper-Kulisse degradiert wird. Und trotz der fehlenden Weite recycelt Bioware auch noch Höhlen - das ist arm. Ja, die Spezialisierungen der Gefährten sind jetzt verzweigter! Aber man bemerkt gar keinen Unterschied, ob man nun einen Schurken, Magier oder Kämpfer spielt - alle müssen nur effizient Schaden verteilen, keiner hat besondere Rollenspieltalente! Es bleibt auch deshalb ein fader Nachgeschmack, weil die Kanadier auf diesen "mutigen" Stil auch noch "enorm stolz" sind. Sie bemerken gar nicht, dass sie damit an dem vorbei entwickeln, was sich Rollenspieler alter Schule (alle anderen sollen WoW und Sacred zocken) eigentlich wünschen. Es geht dabei nicht um endlose Statistiken und Skilltabellen, es geht um mehr Tiefe, mehr Geheimnisse, mehr Seele! BioWare ist auf dem PC mit seinen Epen groß geworden, sie haben ein Genre jahrelang bereichert. Jetzt jetzt sind sie als Entwickler kleiner geworden, ihre Magie ist verflogen. Hoffentlich können The Witcher 2 und The Elder Scrolls V: Skyrim die Lücke füllen.

Zum Video-Fazit!
Zur Kolumne: Das Phänomen Rollenspiel



Kommentare

DarrianMcK schrieb am
Wirkt irgendwie hektischer als der Vorgänger...
Ixion86 schrieb am
Hm ich kann die Wertung von 70% nicht nachvollziehen. Soo schlecht ist das Spiel bei weitem net. Ich hab´s trotz aller Kritik und Miesmacherei geholt und es hat trotzdem nen Mords- Spass gemacht und es hat genauso nen übertriebenen Suchtfaktor wie sein Vorgänger..
Pr0m3theu5 schrieb am
Dunkeliz hat geschrieben:Die Grafik wirkt schal. Täuscht es mich, oder sieht es sogar schlechter als im Vorgänger aus? Die guten Dialoge und der Humor, wie ich sie aus DAO kenne, wurden zusammen mit der Zoomfunktion gekürzt. Vielleicht liegts auch nur an der deutschen Sprachausgabe.
MattWii hat geschrieben:Für mich wieder ein Beispiel, dass gute RPGs überwiegend nur aus Japan kommen.

Deine bescheidene Meinung.

Mein Freund, diese Aussage disqualifiziert dich. Spiel es eine angemessene Zeit in englisch und du wirst feststellen, wie sehr du dich irrst. Ich muss es wissen, ich habe mich auch geirrt.
Pr0m3theu5 schrieb am
Zunächst würde ich mal bitte jeden, der das Spiel nicht mag bitten kurz innezuhalten bevor er mächtig auf die Kacke haut. Ich bin gerade durch und ich kann euch folgende Entwicklung im Spielverlauf mitteilen:
- In der ersten Stunde war ich kurz davor das Spiel runterzuwerfen. Das neue Artwork, der actionreichere Kampfansatz und die neue Art der Konversation ( nicht nur von der Bedienung her ) waren für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Aber hey, ich habe DAO geliebt wie einen Sohn also musste ich dem Spiel hier eine Chance geben.
- 7h später habe ich mich das erste Mal über einen coolen Dialog innerhalb meiner Gruppe lachen gehört, bin ich das erste Mal noch "schnell mal eben" den Sidequest erledigen gegangen. Unerwartete Quests tauchten auf ( 4Players widerspricht dem, aber dann scheinen Sie einfach nicht genug gesucht zu haben ;-) ) und obwohl ich nun kein Camp mehr habe komme ich meinen Kameraden Schritt für Schritt näher.
- 12h später. Ich bin in den "Deep Roads" und erlebe den epischsten Kampf, den ich je in einem Rollenspiel gesehen habe. Und ich habe schon VIELE Spiele und Rollenspiele gesehen. Mir dämmert langsam, das die Erzählgeschwindigkeit viel langsamer ist als in DAO und man sich mehr ezit lässt. Das macht das Ganze glaubhafter, da sich das alles über mehrere Jahre hinweg entwickelt und eins zum Anderen führt. Unbefriedigend ist nur noch, dass irgendwie alles in sich geschlossene Handlungsstränge sind, die nicht zu einander passen wollen.
-18h bis Ende. Die Kinnlade von mir hätte man auch am Boden festtackern können. Noch nie hat mich ein Rollenspiel so bewegt in den Entscheidungen die ich treffen muss und im absolut gigantischen Finale werden endlich die Zusammenhänge ersichtlich, die das ganze Spiel gefehlt haben. Einfach JEDE Entscheidung hat später Effekt, selbst wenn sie in Sidequests getroffen wurde und selbst Romanzen sind ( ganz im Gegensatz zu Morrigan ) auf gewisse Art zu einem Schluss zu...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Genesis Alpha One

Loading
2:06 Min.
Ankündigung
Radiation Blue und Team 17 haben Genesis Alpha One für PC und nicht näher benannte Konsolen angekündigt. Das Sci-Fi-Spiel auf Basis der Unreal Engine 4 soll Roguelike-, Shooter-, Basisbau- und…
24.02.2017
Views: 105
Horizon Zero Dawn

Loading
The Machines
Die Entwickler erklären, dass es in Horizon Zero Dawn wichtig war, die Maschinen so zu animieren und gestalten, dass der Spieler sofort weiß, was er von den "Tieren" zu erwarten hat.
24.02.2017
Views: 899
2Dark

Loading
1:00 Min.
Spielszenen
Die bewegten Bilder vermitteln einen Eindruck davon, was man erlebt, während man als Detektiv Kinder aus den Krallen finsterer Gangster befreit.
24.02.2017
Views: 156
Steep

Loading
1:37 Min.
Alaska (DLC)
Das Alaska-Update für Steep ist ab sofort kostenlos für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Fortan können die Spieler mit Ski, Wingsuit, Snowboard oder Paraglide-Schirm die neue Region…
23.02.2017
Views: 617
Halo Wars 2

Loading
2:28 Min.
Video-Fazit
Echtzeit-Strategie fristet weiterhin ein Schattendasein. Im Test haben wir uns das Spiel von Creative Assembly und Microsoft angesehen und beantworten die Frage, ob die actionlastigen Gefechte dem Genre wieder Leben…
23.02.2017
Views: 6772
Prey

Loading
1:11 Min.
Mimic-Wahnsinn
Eine der ersten Alien-Fähigkeiten, die Morgan Yu in Prey erlernen kann, ist Mimikry. Die von den "Mimic-Typhon" erworbene Fähigkeit ermöglicht es, die Form von Objekten auf der Raumstation Talos 1…
23.02.2017
Views: 548

Facebook

Google+