Video "Corporal Ryan Balletto" zu Operation Flashpoint: Red River - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Operation Flashpoint: Red River: Corporal Ryan Balletto



Corporal Ryan Balletto
Views: 5665   38 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Operation Flashpoint: Red River, 21.04.2011:

Es ist eine schmale Klinge, auf der Codemasters balanciert: Findet das dritte Operation Flashpoint tatsächlich den goldenen Weg zwischen Simulation und Actionspiel? Denn so sehr es vom Pfad des Realismus' abweicht und den fiktiven Konflikt in beinahe filmischen Feuergefechten erzählt, so sehr besinnt es sich immer wieder auf die Stärke glaubwürdiger Distanzgefechte. Oft genug liegen hunderte Meter zwischen den Wegpunkten und wer als Scharfschütze auf den Feind zielt, braucht vor allem eins: viel Zeit. Wer sich darauf einlässt, sein Vorgehen in Ruhe zu planen, aus der Deckung heraus zu agieren und wer mit Stolpersteinen wie unüberwindbaren kniehohen Hindernissen leben kann, den erwarten packende Augenblicke, die mehr martialische Kraft haben als jedes Call of Duty. Leider werden die vom Programm gesteuerten Begleiter dem taktischen Anspruch des Spiels nicht gerecht - sie stellen sich oft unauffällig, manchmal sogar tollpatschig an. Solisten erleben deshalb einen recht faden Feldzug, weil der taktische Vorstoß selten glaubwürdig ist. Nicht zuletzt gewinnen weder die pathetische Handlung noch die pubertären Charaktere irgendeinen Blumentopf. Die Charakterentwicklung durch Erfahrungspunkte ist zudem eine motivierende, aber auch hanebüchene Idee. Grafische Schwächen kratzen zusätzlich auf dem Gesamtbild, wenn etwa die Figuren einer Charakterklasse alle gleich aussehen. Red River trumpft erst dort richtig auf, wo menschliche Helfer Unterstützung leisten. Denn wer sich abspricht, kann sich taktisch bedeutend besser einstellen und freut sich mehr über erfolgreiche Manöver. Je nach Vorliebe dürfen Freund und Jedermann jederzeit in eine Partie einsteigen oder sie verlassen - der nahtlose Übergang gelingt vorbildlich. Wer diesem Operation Flashpoint verzeihen kann, dass es spielerische Kompromisse eingeht und die konsequente Simulation für stark konstruierte Michael Bay-Momente opfert, der erlebt zumindest online eine spannende Gratwanderung!



Kommentare

Pipboy 3000 schrieb am
Wieso sieht es langweilig aus ? weil nicht wie in CoD alles explodiert ? und man einfach rum rennt so viele tötet wie möglich stibrt nach 6sek respawnt und das selbe wieder macht... man siht das die mehrheit der Spieler vergessen hat was richtige Taktikshooter sind... Zum Spiel selber also ich finde man sieht nicht genug um es richtig beurteilen zu können, das einzigste was man bis jetzt sieht und sagen kann das es nicht so übertrieben wie in CoD ist und alles um ein rum explodiert und man alleine 180 gegner tötet. Zudem muss ich sagen OP Dragon Rising ziemlicher mist war. Man sollte also warten bis eine Demo erscheint oder 4Players wieder ein test schreibt bevor man sich das Game kauf um auf nur mal sicher zu gehen das es nicht wieder ein flop ist. Wenn das Spiel gut wird freue ich mich auf ein neuen Taktik shooter ;) kann mich dir nur anschließen man,,scheiß auf 180kills in einer Runde da is mir 1 präziser Kopfschuss durch sein Hirn viel lieber..haha Peace
bruchstein schrieb am
den Typen traue ich alles mögliche zu , aber sicher kein Shooter mit anständigen Gameplay und schon gar nicht irgendwelche Interessannte Charakterzeichnungen irgendeiner Spielfigur......das Gelaber war an den Haaren herbeigezogenes Pseudo Soldaten gesabbel, selbst die dümmste Sau labert nicht so ein müll, vielleicht in einer Mittagstalkshow bei RTL, aber da weis man ja das die gutes Geld dafür bekommen......
Der Vorgänger war sowas von grottig und minnimalistisch dazu und jetzt wird die selbe billig Schiene mit Plan B durchgezogen....und das ist auch schon das Konzept....
DdCno1 schrieb am
Der Trailer haut nicht im Ansatz von den Socken, aber ich beginne ein Konzept des Entwicklers zu verstehen:
Es wird tatsächlich versucht, den Soldaten wenigstens einen Ansatz von Charakter zu geben. Während in anderen Shootern die meisten Kameraden mehr durch ihr Aussehen als durch ihre Handlungen definiert werden, geht Codemasters einen, wenn auch sehr kleinen Schritt weiter.
Dieser Soldat hier beispielsweise ist in seinen Ansichten sehr gut vergleichbar mit vielen wenig gebildeten Soldaten, die momentan in Afghanistan oder Irak ihren Dienst verrichten. Für ihn ist der Krieg eine Gefühlssache, keine Verstandssache. Er versteht den Konflikt nur grob (die Beschreibung trifft nebenbei 1:1 auf Afghanistan zu), wundert sich über die schlecht ausgerüsteten Gegner, die bei ihren Angriffen hohe Verluste erleiden, aber dennoch nicht aufgeben, sieht sich in Konkurrenz mit seinen Kameraden, eckt mit seiner direkten Art bei Vorgesetzten an.
Bleibt abzusehen, wie viel oder wenig davon im Spiel zu sehen und zu hören ist. Ich vermute eher wenig, lasse mich aber gerne überraschen. Nachdem es aus spielerischer Sicht keinen bisher erkennbaren Grund gibt, das Spiel anzufangen, lohnt es sich vielleicht wegen der Charakterzeichnung. Warten wir ab.
Steed schrieb am
Wieso sieht es langweilig aus ? weil nicht wie in CoD alles explodiert ? und man einfach rum rennt so viele tötet wie möglich stibrt nach 6sek respawnt und das selbe wieder macht... man siht das die mehrheit der Spieler vergessen hat was richtige Taktikshooter sind...
Zum Spiel selber also ich finde man sieht nicht genug um es richtig beurteilen zu können, das einzigste was man bis jetzt sieht und sagen kann das es nicht so übertrieben wie in CoD ist und alles um ein rum explodiert und man alleine 180 gegner tötet. Zudem muss ich sagen OP Dragon Rising
ziemlicher mist war. Man sollte also warten bis eine Demo erscheint oder 4Players wieder ein test schreibt bevor man sich das Game kauf um auf nur mal sicher zu gehen das es nicht wieder ein flop ist. Wenn das Spiel gut wird freue ich mich auf ein neuen Taktik shooter ;)
DaveJackson schrieb am
Bis jezt überzeugt es mich noch nicht! sieht immernoch langweilig aus.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Pokémon GO

Loading
0:32 Min.
Halloween-Event
Im Rahmen des Halloween-Events können in Pokémon GO unter anderem Geist-Pokémon wie Zobiris, Banette und andere Taschenmonster auftauchen, die erstmals in der Hoenn-Region entdeckt wurden. Bis zum…
22.10.2017
Views: 325
Moonlighter

Loading
2:31 Min.
Switch-Trailer
Moonlighter von Digital Sun Games und 11 Bit Studios (This War of Mine, Frostpunk) wird Anfang 2018 nicht nur für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen, sondern auch für Switch.
22.10.2017
Views: 467
Kirby Battle Royale

Loading
0:41 Min.
Demo-Trailer
Nintendo hat eine (kostenlose) Demo-Version von Kirby Battle Royale für 2DS und 3DS im eShop veröffentlicht. Interessierte Spieler dürfen in der Demo drei der insgesamt zehn Kampfmodi ausprobieren.
22.10.2017
Views: 162
Gigantic

Loading
0:56 Min.
Season Of Souls Update
Für Gigantic ist das Update "Season of Souls" veröffentlicht worden. Es umfasst den Totenbeschwörer Ezren Ghal, die Karte Gluthain, Profilsymbole und Textchat in der Heldenauswahl.
22.10.2017
Views: 107
Hide and Shriek

Loading
0:43 Min.
Free-to-play-Trailer
Das magische Erschreck-Duell (1-gegen-1) Hide and Shriek ist mittlerweile kostenlos für PC bei Steam verfügbar. Das Ziel des von Funcoms North-Carolina-Studio entwickelten Titels ist es, nachts unsichtbar…
22.10.2017
Views: 323
Lost Dimension

Loading
1:38 Min.
Launch-Trailer (PC)
Die PC-Version von Lost Dimension wird am 30. Oktober 2017 via Steam erscheinen. Laut Ghostlight Interative wird die PC-Umsetzung 24,99 Dollar kosten - mit einem 40%-Launch-Rabatt bis zum 6. November. Das von…
21.10.2017
Views: 440
For Honor

Loading
1:07 Min.
Halloween-Trailer
Bis 2. November feiert auch For Honor das Fest des Grusels: Skelette kämpfen in einer speziellen Version des Herrschaftsmodus' und natürlich erhält man besondere kosmetische Gegenstände.
20.10.2017
Views: 464

Facebook

Google+