Video "Leitfaden zum Überleben - Episode 1" zu Tomb Raider - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

[Zur Spielinfo]

Tomb Raider: Leitfaden zum Überleben - Episode 1



Leitfaden zum Überleben - Episode 1
Views: 8812   16 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Tomb Raider, 30.01.2014:

Bei der Definitive Edition von Tomb Raider fühle ich mich so, als würde ich mir die Blu-ray von einer vormals klasse gemasterten DVD anschauen. Alles ist einen Tick schärfer, es läuft ein bisschen runder und sieht einfach besser aus – mit Ausnahme des neuen Lara-Modells, aber das ist Geschmackssache. Leider hat man die Chance vertan, die neue Edition als Director's Cut aufzuziehen, bei dem man neben den technischen auch inhaltliche Verbesserungen hätte angehen können. Damit wäre ich als Besitzer des Originals auch eher bereit gewesen, den Vollpreis zu zahlen. So aber würde ich es nicht einsehen, für ein rein technisches Upgrade und ein paar Controller-Spielereien erneut tief in die Tasche zu greifen. Zumal die Technik auch nicht so rund läuft wie erhofft: Vor allem auf der Xbox One rutscht die Bildrate in manchen Situationen unter die 30fps-Marke, doch auch auf der PS4 ist nicht alles perfekt, obwohl die Darstellung insgesamt besser ist als auf der Microsoft-Konsole und gleichzeitig auch die Steuerung flotter reagiert. Wer beide Systeme sein Eigen nennt, sollte also lieber zur PS4-Fassung greifen.

Kommentare

TherealMorrich schrieb am
Also das dauernde Gestöhn wird mir garantiert unheimlich auf den Keks gehen, aber ich freu mich dennoch auf das Spiel. Die Mischung aus den Ur Tomb Raider Spielen und Action RPG, find ich interessant.
Gerade das Erlernen neuer Fähigkeiten und das upgraden von Gegenständen und Waffen reizt mich.
Aryko schrieb am
EseLibre hat geschrieben:Hm, also wenn es nicht so ne stöhnende Tussy wäre, fänd ich den FarCry 3 Clon gar nicht so schlecht.
Aber ständig das gestöhne...das hällt man doch keine 10 Minuten aus ...
Fürn Zwanni würd ichs mir mal anschauen.

Und ich für nen Zehner .
SoftIceMan schrieb am
Hm, also wenn es nicht so ne stöhnende Tussy wäre, fänd ich den FarCry 3 Clon gar nicht so schlecht.
Aber ständig das gestöhne...das hällt man doch keine 10 Minuten aus ...
Fürn Zwanni würd ichs mir mal anschauen.
OriginalSchlagen schrieb am
Anla\'Shok hat geschrieben:Im neuen TR soll es darum gehen wie eine verletzliche reiche göre zur Lara Croft wird wie wir sie aus Teil 1 kennen. Das haben die Entwickler gesagt und das sieht man auch in den Zwischen Sequenzen wo sie dauernd rumheult. Sobald die Zwischensequenz vorbei ist, ist Lara Croft eine eiskalte killermaschiene die per Pfeil und bogen dutzende Männer niederschießt ohne aber dabei verletzlich zu wirken.
Nein Openworld ist nicht das non plus ultra, aber ich möchte beim spielen nicht links und rechts eine mauer haben damit ja nicht die gefahr besteht das ich mich verlaufe.

Ja, verletzlich, im Vergleich zur emotionslosen, starren Ur-Lara. Das war es, was die Entwickler zu sagen hatten.
OriginalSchlagen schrieb am
)FireEmblem(Awakening hat geschrieben:
Qte sind langweilig und ich meine so richtig. Wenn man jetzt in einem Rhytmusspiel Knöpfe oder bestimmte Bewegungen ausführen muss, sage ich ja. Hier gehörts hin. Aber nicht in einen Titel der sich als Action-Adventure bezeichnet. Spätestens bei einem zweiten Durchgang ist der Vorgang einfach nur noch absurd und Kinderkram. Mal ganz zu schweigen, das man in diesem Moment immer an der Hand geführt wird. Uncharted hat den Mist maßgeblich erst so richtig auf die Welt gebracht und jetzt wird es nachgeahmt, als sei es nicht sschon dort deplatziert genug. Zumall Tomb raider viel älter ist als der andere Indana Jones Ripoff da, Da müssen sie nicht auf deren müden Stuten rumreiten.

Da ist wieder dieses auf Teufel komm raus schlecht machen. Man sieht in den Trailern und Gameplayvideos, dass es eine abwechslungsreiche Variation im Gameplay gibt. Wer meint, man müsse diese ärmer gestalten, weil es unerklärlicherweise nicht ins Genre passt, der sollte sich ein anderes Hobby suchen. Dieses Verharren auf veralteten, monotonen Spielmechaniken und verschließen gegenüber Neuerungen, ist einfach absurd.
Spätestens bei einem zweiten Durchgang ist der Vorgang einfach nur noch absurd und Kinderkram.

Aha, und warum? Weil es immer die gleiche Tastenkombination erfordert? :roll:
Und bei "konventionellem Gameplay" ist es das beim zweiten Durchgang nicht? Weil sich Games ohne QTE stets anders spielen beim nochmaligen durchspielen? Ja, was für ein Schwachsinn.
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Skyforge

Loading
0:50 Min.
Ascension-Trailer
Mit Ascension kündigen Entwickler Allods Team und Publisher My.com eine Erweiterung für Skyforge an, die zahlreiche Veränderungen bringen wird: U.a. soll es eine neue Kampagne, ein erweitertes Kampfsystem, eine neue…
30.08.2016
Views: 163
Smite

Loading
2:34 Min.
Izanami, Mother of the Dead -...
Mit Version 3.16, genannt Fatal Awakening, führt Hi-Rez Studios Izanami als neuen Charakter ein: Die Mutter des Feuergottes wird stärker, je mehr Gesundheit sie verliert, macht sich unsichtbar und öffnet ein Portal zur Hölle
30.08.2016
Views: 271
Le Havre

Loading
0:41 Min.
Steam-Trailer
Das von Uwe Rosenberg entworfene Brettspiel ist ab sofort auch auf Steam erhältlich. Damit bauen nach iOS-Strategen auch Windows-, Mac-, und Linux-Manager ihren Hafen zum größten aus.
30.08.2016
Views: 271
Four Sided Fantasy

Loading
1:41 Min.
Launch-Trailer
Four Sided Fantasy spielt mit der Mechanik, dass sich die Figur jederzeit von oben nach unten oder von links nach rechts teleportieren kann. Der Spielfeldrand als offene Seite kann aber vom Spieler aktiviert und…
29.08.2016
Views: 173

Facebook

Google+