Zur Spielinfo

Serious Sam 3: BFE: gamescom-Spielszenen


gamescom-Spielszenen
Fazit Serious Sam 3: BFE, 22.10.2012:

Im Großen und Ganzen bleibt Sam immer noch Sam: Die Action ist angemessen hohl und wuchtig, die Sprüche sind trocken, die Kamikazebomber schreien energischer als je zuvor. Das Spiel hat nach wie vor seine befriedigenden Momente: Etwa wenn man eine Horde heranschreiender Suizidler mit einem Mal in einer gigantischen Explosion zerfetzt. Oder ein Kloppediklopp-Vieh an sich vorbei springen lässt, um danach mit dem mächtigen Vorschlaghammer nur noch ein paar einsam kullernde Knochen am Boden zurück zu lassen. Und dennoch fühlt es sich fremd an: Realistisch gestaltete Szenarien, dunkle Abschnitte mit der Taschenlampe, übermächtiger Nahkampf - warum nicht gleich noch Schleichlevels und Erfahrungssysteme? Für den Zwischendurch-Krachbumm ist Sam der Dritte noch immer brauchbar, aber das gilt auch für die HD-Remakes der ersten beiden Teile - und die liefern die vermisste geradlinige Cartoon-Action. Wenn man spüren möchte, wie sich eine moderne Wahnwitz-Ballerei anzufühlen hat, führt immer noch kein Weg an (der internationalen Version von) Bulletstorm vorbei. Serious Sam 3 ist ein blasser Abklatsch früherer Großtaten, gegen den sogar der Duke wie eine echte Bombe wirkt. Man verpasst nichts, wenn man das verpasst.


Serious Sam 3: BFE
ab 69,95€ bei

 Alle Videos


Hierzu gibt es bereits 13 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr Videos zum Spiel
Serious Sam 3: BFE 


Mehr zum Spiel
Serious Sam 3: BFE