Zur Spielinfo

Hitman: Absolution: Video-Fazit

Video-Fazit
Views: 20560   14 Bewertungen
Einbetten:


Fazit Hitman: Absolution, 22.11.2012:

Das fünfte Hitman ist das bislang stärkste Abenteuer des kahlen Antihelden: Obwohl sich die Geschichte zu wenig für den Kopf hinter der Glatze interessiert, verleiht es seiner abgebrühten Kaltschnäuzigkeit eine verletzliche menschliche Seite. Vor allem aber zelebriert Absolution die perfide Genugtuung des kreativen Tötens – spätestens dann, wenn sich der Killer inmitten einer Menschenmenge unbehelligt vom Tatort entfernt. Dass die Schauplätze mit ihren Kurzhandlungen um Zivilisten, Polizisten und Bösewichte so lebendig sind, macht sowohl die behutsame Pirsch als auch den grausamen Akt umso eindringlicher. Es sind vor allem die zahlreichen Wege und Handlungsmöglichkeiten, die mein Erlebnis bestimmen: Als Hitman schleiche ich ungesehen, erwürge neugierige Wachen und verstecke ihre Körper. Ich schlüpfe in die Verkleidungen meiner Opfer, spaziere mit tief gezogener Mütze an ihren Kollegen vorbei und tarne mich als Elektriker am Sicherungskasten. Werde ich entdeckt, flüchte ich, täusche die Aufgabe vor oder eröffne das Feuer – gerade im Zusammenspiel mit den Verkleidungen verhalten sich viele Figuren nachvollziehbar. Besonders im offenen Gefecht lässt ihr Spürsinn als Verfolger allerdings zu wünschen übrig. Auch der mitunter allzu plötzlich ausgelöste Alarm ist ärgerlich. Vor allem aber gefällt mir die Instinktfähigkeit nicht: Für mich zerstört es die glaubhafte Illusion, wenn ein im Grunde ganz normaler Mann per Tastendruck durch Wände schaut und über magische Vorhersehung verfügt. Gut, dass ich die Hilfen abschalten darf. Schade, dass dies nicht für die Minikarte sowie den gängelnden Fortschrittsbericht aller Herausforderungen gilt und dass der Hitman Schlösser ohne mein Zutun knackt. Schade, dass ihm auch diesmal ein, zwei Fertigkeiten auf dem Weg zu einem sehr guten Schleicher fehlen.

Kommentare

  • Bei 4:56Min, ist das Lynch ? hahaha... Ich musste auch schmunzeln, als ich ihn sah. Ja sonst sieht das ganze wie ein Hitman Ableger aus, wie ich ihn gern habe. Die Kritik z.B. dass die KI im Kampfverhalten sich mehr als dumm verhält, damit kann ich leben. Denn so werde ich eh nie ein Hitman  [...] Bei 4:56Min, ist das Lynch ? hahaha... Ich musste auch schmunzeln, als ich ihn sah. Ja sonst sieht das ganze wie ein Hitman Ableger aus, wie ich ihn gern habe. Die Kritik z.B. dass die KI im Kampfverhalten sich mehr als dumm verhält, damit kann ich leben. Denn so werde ich eh nie ein Hitman Spiel spielen. Aber das ist schon wirklich mehr als Slapstick, so wie sich sich verhalten. Es ist doch aber eh viel befriedigender, sein Ziel oder seine Ziele, heimlich still und leise aus den Weg zu räumen.
  • Wie bitte "Spielerisch fehlt ein freier Ausbau der Talente" .. ehh .. wie?.. bei Hitman? ..
  • Das game macht schon sehr viel spass. Echt nice und man kann es sich auch richtig schön schwer machen. So wie früher! Leider stürzt es mit einem Dx Error immer ab wenn ich in den Fahrstuhl im Hotel gehen ( der einem ja weiter bringt) somit ist es gerade unspielbar bzw man kommt nicht weiter. Viele  [...] Das game macht schon sehr viel spass. Echt nice und man kann es sich auch richtig schön schwer machen. So wie früher! Leider stürzt es mit einem Dx Error immer ab wenn ich in den Fahrstuhl im Hotel gehen ( der einem ja weiter bringt) somit ist es gerade unspielbar bzw man kommt nicht weiter. Viele haben ja das Problem. Hoffe das bald ein patch folgt. Die Beta Treiber von Nvidia bringen ja garnix.

Facebook

Google+