Video "E3-Präsentation" zu Kinect Star Wars für Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Kinect Star Wars: E3-Präsentation



E3-Präsentation
Views: 1929   12 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Kinect Star Wars, 03.04.2012:

Man muss nicht zwangsläufig ein Star Wars-Fan sein, um mit den Kinect-Lichtschwertern Spaß zu haben - es hilft aber ungemein, um z.B. über kleine Unstimmigkeiten wie die dröge Geschichte hinweg zu sehen. Doch selbst mit der weißblau gefärbten R2-D2-Brille und dem Einsatz des Macht-Mantras "Es gibt hier keine Probleme" stößt Kinect Star Wars irgendwann an die Toleranzgrenze. Das betrifft vor allem die Kontrollmechanik in der etwa vier bis fünf Stunden langen Kampagne. Zwar angenehm intensiv und variantenreich (auch wenn die Railshooter-Weltraumkämpfe zu kurz kommen), werden die Bewegungen nicht immer differenziert genug aufgefangen und abgebildet. Positiv hingegen fallen die übrigen Mini-Spiele auf: Der Tanzwettbewerb mit seinen 15 starwarsierten Songs überzeugt z.B. als gelungene Dance Central-Lightvariante und ist trotz oder gerade wegen aller Albernheit eine "Gute Laune-Garantie". Als Rancor durch die Botanik zu stampfen und alles zu verwüsten macht ebenfalls Spaß. Doch unter dem Strich bleibt man auch hier wieder unter den Möglichkeiten: Obwohl sich die Lizenz eigentlich anbieten würde, um zu beweisen, dass Kinect auch "Core" kann, setzt man auf Massenmarkt-Fuchtelei und Familien-Jedis. Schade - hier wäre noch viel mehr drin gewesen.

Kommentare

johndoe713589 schrieb am
sieht doch ganz gut aus
wird mit sicherheit ein kassenschlager
BlueSDiceS schrieb am
n!cker hat absolut recht, die idee, ein lichtschwert mit den körperbewegungen zu steuern ist zwar super, aber die umsetzung ist mehr als peinlich. Tut einem direkt weh, wie sie das geliebte STARWARS so dermaßen verhunzen.
n!cker schrieb am
also für mich sieht das aus wie ein railgunshooter, absolut unter aller sau.
noch dazu finde ich diesen kinderstyle für star wars total beschissen.
KOK schrieb am
Red Porsche Killer hat geschrieben:Wäre das auf Move net a bissl sinnvoller ? :P
Move und Wii Motion+ macht sich in diesem Spiel wirklich besser. Aber mit wieviel Geld wollte MS nochmal den ganzen Kinect-Kram pushen? Dabei kommt dann sowas raus.
@Erynhir:
Stimmt, ich habe ja vergessen, daß MS für Kinect-Vorführzwecke gerne der Präsentation wegen eher was vorspielt, als es wirklich zu spielen. Ich erinnere mich dunkel an die letzte Gamescom, da war es ja auch schon so.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

The Lost Child

Loading
2:01 Min.
Ankündigung (Japan)
Takeyasu Sawaki (Game Director von El Shaddai: Ascension of the Metatron) hat sein neues rundenbasiertes Rollenspiel The Lost Child vorgestellt, das von Kadokawa Games vertrieben wird. Es soll am 24. August 2017…
29.05.2017
Views: 275
Portal Knights

Loading
1:50 Min.
Video-Fazit
Dass sich Keen Games bei der Entwicklung von Portal Knights von MineCraft inspirieren ließ, ist offenkundig. Ob die Aufbau-Simulation überzeugen kann, klärt das Video-Fazit.
29.05.2017
Views: 1930
Ashes of Creation

Loading
11:52 Min.
Kickstarter
Das Online-Rollenspiel Ashes of Creation von Intrepid Studios erfreut sich bei Kickstarter weiterhin großer Beliebtheit. Aktuell steht der Geldzähler bei über 2,5 Millionen Dollar von über 14.500…
28.05.2017
Views: 984
Conarium

Loading
1:30 Min.
Launch Trailer
Das von H. P. Lovecrafts Erzählung "At the Mountains of Madness" (Berge des Wahnsinns) inspirierte, aber weitestgehend nach den Ereignissen der Literaturvorlage spielende und damit eigenständige…
28.05.2017
Views: 608

Facebook

Google+