Video "Ersten zehn Minuten" zu Far Cry 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Far Cry 3: Ersten zehn Minuten



Ersten zehn Minuten
Views: 30445   10 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Far Cry 3, 28.11.2012:

Die Action ist explosiv, die Inszenierung einzelner Szenen vor allem handwerklich überzeugend – warum lässt mich das dritte Far Cry trotzdem kalt? Zum einen ist handwerklich nicht genug. Vor allem die Erzählung muss stimmig sein und das schafft sie nur in seltenen Momenten. Sie widerspricht sich sogar, wenn sie gleich nach der Einführung zur Tagesordnung übergeht, anstatt die alles entscheidende Entwicklung des Schwächlings zum Krieger darzustellen. Wichtige Konflikte gehen unter, interessante Figuren werden wie lästige Auftraggeber durchgereicht. Zum anderen können die Gegner noch so clever sein, der Wechsel zwischen Schleichen, Schießen und Takedowns noch so dynamisch: Wenn mich das gesamte Drumherum aus der Illusion reißt, Teil dieser martialischen Realität zu sein, dann funktioniert das Abenteuer einfach nicht. Andere Shooter wie Bulletstorm und Borderlands haben eine kindliche Begeisterung in mir geweckt, weil sie den explosiven Feuersturm als witziges Spektakel zelebrieren. Far Cry 3 verspricht hingegen einen intensiven Thriller, den es spielerisch ad absurdum führt. Zum puren Selbstzweck hat Ubisoft die Inselwelt mit allem überladen, was spielerisch möglich ist: Sammeln, Schießen, Fahren, Onlineherausforderungen – Far Cry 3 ist das rücksichtslose Durchregieren sämtlicher Stichpunkte, die die Marktforschung den Entwicklern vorbetet. Hauptsache, der Spieler kann überall jederzeit alles tun, was ihm in den Sinn kommen könnte. Diesem Motto opfert Ubisoft den Aufbau einer glaubwürdigen Welt. Es ist der ultimative "Offene Sandkasten" – das Wörtchen "Welt" hat darin keinen Platz mehr.


Kommentare

placeholder schrieb am
Es heißt entweder "die ersten zehn Minuten" oder "erste zehn Minuten".
Balmung schrieb am
Skillington hat geschrieben:@NForcer Das dich die Stimme von Vaas so sehr an Joker erinnert könnte daran liegen das Vaas von Simon Jäger synchronisiert wurde der ebendfalls den Joker synchronisiert hat ^^

Japp, Simon Jäger ist extrem genial. Ich höre ihn immer wenn ich White Collar gucke. ^^ Wer das Hörbuch "Extraleben" kennt, kennt ihn auch daher. Und natürlich aus sehr vielen Filmen, er ist ja nicht erst seit Gestern im Geschäft. Bin jedenfalls schon länger Fan von ihm. ;)
Zuerst wusste ich nicht so recht ob er so gut passt, eben wegen White Collar, der Charakter dort ist völlig anders, aber er bringt das wirklich sehr glaubwürdig rüber.
Ich werde das Spiel dennoch erst später spielen, komme im Moment einfach nicht dazu und hab noch anderes zu spielen. Heb es mir lieber auf wenn ich mal richtig Bock drauf habe.
@schlaefer: das ist nun mal der Anfang vom Spiel, der soll einen richtig da in die Atmosphäre rein saugen und das dürfte gut gelingen. Das geht halt am Besten in einem Schlauchlevel und gescriptet. Ich wette kurz nach den 10 Minuten, wenn man Vaas entkommen ist, wird man sich frei bewegen können und dann geht erst das eigentliche Spiel los.
Es wird aber garantiert immer wieder solche Sequenzen geben, die eben die Story voran treibt, aber dann halt richtig atmosphärisch, was in einer Open World Umgebung deutlich schwerer umzusetzen ist. Von daher hier und da lieber ein paar solcher Scenen und dafür der Rest Open World. Wichtig ist ein guter Mix. So ein Desaster wie bei FC2 braucht Niemand ein zweites mal.
Yui-chan schrieb am
D4Rk3lEmEnT hat geschrieben:
Yui-chan hat geschrieben:Ich habe den Glauben verloren, dass es jemals wieder echte PC-Spiele gibt.
Egal wie gut es wird, diese Probleme werden da sein.

Genau aus diesem Grund studiere ich Gamedevelopment.

Das Problem ist, dass dir ein paar geldgeile BWLer trotzdem ins Handwerk pfuschen werden.
Wenn du es natürlich schaffst, einen richtig fetten Ego-Shooter mit allen guten Eigenschaften von Quake 3, CS 1.6, Far Cry, Half Life 2 und Doom 3 zusammenzubringen, ohne Steam, mit fettem Multiplayer ohne Matchmaking etc.... herzustellen, hast du den Dank aller PCler sicher. Ich glaube sogar, dass man damit richtig viel Geld verdienen könnte, einfach mal wieder Features bereitzustellen, die Spiele vor 10 Jahren ganz selbstverständlich hatten.
D4Rk3lEmEnT schrieb am
Yui-chan hat geschrieben:Ich habe den Glauben verloren, dass es jemals wieder echte PC-Spiele gibt.
Egal wie gut es wird, diese Probleme werden da sein.

Genau aus diesem Grund studiere ich Gamedevelopment.
schlaefer schrieb am
Manometer, engstes Schlauchlevel mit Scripts alle paar Meter. Schlimmer gehts nimmer. Das ist ja mehr Film als Spiel. Wo bleibt die Freiheit, wo bleibt Far Cry? Da ist ja Wohnung sauber machen noch abwechslungsreicher und interessanter. Ich hoffe, dass wenigstens der Karten Editor nicht zu arg kastriert wird wie bei Far Cry2.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Toukiden 2

Loading
1:59 Min.
Trailer
Koei Tecmo Europe wird Toukiden 2 am 24. März 2017 in Europa für PlayStation 4 und PlayStation Vita herausbringen. Die Dämonenjagd wird später ebenfalls für PC via Steam erscheinen.
24.01.2017
Views: 37
Yakuza 0

Loading
1:23 Min.
Welcome to the Neon Jungle
SEGA veröffentlicht heute Yakuza Zero in Amerika und Europa für PlayStation 4 in digitaler Form und als Box-Produkt im Einzelhandel. Das Gangsterdrama verfügt über japanische Sprachausgabe und…
24.01.2017
Views: 300
Top-Listen

Loading
Top 4 der Originale & Plagiate
Inspirieren und Kopieren fließen manchmal stark ineinander - gerade die Spielewelt ist geprägt von Abkupferungen. Bei den folgenden vier Titeln hat man sich sehr stark am Original orientiert...
23.01.2017
Views: 1356
Solo

Loading
2:59
Campaign-Video (Fig)
Im Explorationsspiel aus der Third-Person-Perspektive schlüpft man in die Rolle eines Seefahrers, der um ein Archipel herum reist und auf Inseln Puzzles löst, die alternative Lösungen anbieten.
23.01.2017
Views: 322

Facebook

Google+