Video "Ersten zehn Minuten" zu Sonic the Hedgehog 4: Episode 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Sonic the Hedgehog 4: Episode 2: Ersten zehn Minuten



Ersten zehn Minuten
Views: 2354   4 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Sonic the Hedgehog 4: Episode 2, 16.05.2012:

Fangen wir mit den negativen Punkten an: Die Musik ist erstaunlich öde bis nervend. Gerade die 2D-Sonics gingen immer sofort ins Ohr und weigerten sich hinterher auch, jemals wieder den Gehörgang zu verlassen - aber das Gedudel hier war von der ersten Sekunde an bemerkenswert uninteressant. Weiter geht’s mit dem Umfang: Maximal drei Stunden dürften für den nicht komplett unbegabten Sonicfreund ins Land gehen, dann sollte er durch sein. Klar, danach gibt es noch erstaunlich viel Wiederspielpotenzial - aber wenn man bedenkt, dass man für den Preis von Episode 2 auch alle drei klassischen Mega Drive-Sonics bekommt, relativiert sich diese Erkenntnis wieder. Davon abgesehen herrschen blauer Himmel und Sonnenschein vor: Die Levels sind angenehm groß und verzweigt, laden ebenso zum Erkunden ein wie zum hemmungslosen Rasen und sind zum Teil hinreißend schön gestaltet. Die frischen Team-Aktionen machen das ohnehin wieder recht einfache Abenteuer (mit Ausnahme der herausfordernden Bosskämpfe) zwar noch leichter, aber gleichzeitig auch Spaß - besonders das Wühlen durch den Schnee hat’s mir angetan. Sehr schön in diesem Zusammenhang ist, dass Tails eine angenehm passive Nebenrolle hat. Außer im Koop-Modus, der aber erstaunlich unspektakulär geraten ist. Kurz gesagt: Wieder ein sehr empfehlenswertes »Früher war eben doch alles besser!«-Paket.

Update zur PC/iOS-Version: Auch auf dem PC machen Sonic und Tails eine wirklich gute Figur: Das Spiel flutscht nur so dahin, ist farbenfroh und zum Teil eine echte Freude für die Augen. Natürlich sollte man die Finger von der Tastatursteuerung lassen, wenn es möglich ist - zwar ist sie nicht schlecht, aber die Pad-Kontrolle ist im Zweifelsfall auf jeden Fall vorzuziehen. Bei der iOS-Version sieht die Sache schon etwas anders aus: Zwar ist auch die technisch eine Freude (auf Geräten ab iPad/iPhone 4 aufwärts), aber die Steuerung ist wie immer die Krux. Man kann damit arbeiten, aber wahrlich flüssig spielt sich das Ganze damit nicht.

Kommentare

mcRebe schrieb am
hab die 1.episode gekauft... und es war ein (wenn auch billiger) fehlkauf. ungenaue steuerung ist bei jump'n'runs tödlich!
Nichtswisser schrieb am
Grafik hab ich auf dem Dreamcast in besserer Erinerung, und die "Musik" ist wirklich richtig übel... das ging selbst in der 8Bit Ära bereits besser.
mr.digge schrieb am
Die Musik ist ja echt schauderhaft.
Ansonsten siehts ganz gut aus, die erste Zone ist wohl ein bisschen an Marble Garden angelehnt..
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Dreams

Loading
2:54 Min.
Introducing Story Mode
Media Molecule gewährt erste Einblicke in die drei miteinander verwobenen Erzählstränge des zentralen Storymodus' in Dreams, die alle mit denselben Tools gebaut werden, die auch den Spielern auf der…
13.12.2017
Views: 267
Dreams

Loading
2:27 Min.
What is Dreams?
Studio Director Siobhan Reddy, Art Director Kareem Ettouney, die Technical Directors Alex Evans und David Smith sowie Creative Director Mark Healey geben einen Überblick, worum es in Media Molecules…
13.12.2017
Views: 277
WWE 2K18

Loading
1:09 Min.
New Moves Pack
2K hat das "Neue Moves Pack" für WWE 2K18 veröffentlicht. Das "Moves Pack" ist zum Preis von 3,99 Euro für PC, PS4 und Xbox One erhältlich und im Season Pass des Spiels inbegriffen. Für…
13.12.2017
Views: 322

Facebook

Google+