Zur Spielinfo

MoH: Warfighter: Debüt-Trailer

Debüt-Trailer
Views: 2300   3 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Medal of Honor: Warfighter, 23.10.2012:

Wenn’s nach dem Krachbumm-Faktor und der Präsentation im Allgemeinen geht, dann ist Medal of Honor: Warfighter seinem Vorgänger locker um den Faktor 100 voraus: Am laufenden Band geht hier etwas zu Bruch, Explosionen überall, Gegner an allen Ecken und Enden, die ganze Gegend wird zerlegt, Rabatzrabatz, Frostbite 2 ftw! Keine Frage, der Popcornkino-Fan wird von der ersten Spielminute umgarnt und verwöhnt - alles richtig gemacht, EA! Sehr schön ist auch, dass sich hinter dem Augenzucker tatsächlich auch gesunde Kost verbirgt: Die KI, sowohl die der Gegner als auch meiner eigenen Leute, dürfte keine Mathe-Olympiaden gewinnen, ist aber wenigstens nicht mehr so jämmerlich wie noch im Vorgänger. Allerdings bescheißen die Gegner sehr gerne, treffen selbst im dichtesten Rauch und Sandsturm noch hundertprozentig - was genauso schnell nervt wie die Angewohnheit mancher Feinde, einfach aus dem Nichts in meinem Rücken aufzutauchen. Das Missionsdesign der Kampagne bietet zwar in erster Linie Genrestandards, betritt aber wenigstens nie die Untiefen der ideenlosen Monotonie, durch die zuletzt James Bond waten durfte. Sehr gut gefallen mir auch die ruhigen, unprätentiösen Zwischensequenzen, die einen angenehmen Kontrapunkt zur Mitten-ins-Gesicht-Action setzen - auch wenn die Handlung selbst so glaubwürdig ist wie eine 24-Folge, und das Ende an eklig-klebriger Patriotismus-Schmalzigkeit kaum zu überbieten ist. Richtig ärgerlich sind allerdings die Spielstopper-Bugs, die mir ein paar Mal untergekommen sind und Neuladen erforderten - so etwas darf in einem fertigen Spiel, und ganz besonders in einem, das direkt zum Start zwangsgepatcht wird, einfach nicht passieren! Solche Schnitzer leistet sich der Mehrspielermodus dankbarerweise nicht, der außer dem gelungenen Fireteam-Feature aber nicht viel Neues zu bieten hat. Klar, die vielen Spielvarianten, die Tonnen an Freischaltkram und die gute Verknüpfung mit Battlelog sind prima - aber all das und mehr hat Battlefield 3 schon besser vorgemacht (genau wie die Nervtöter "Herumlieg- und Spawn-Camper"). Und genau das ist das größte Problem von Warfighter: Es folgt nur den Fußstapfen der großen Jungs, ohne wirklich mit ihnen mitspielen zu können. In seine Einzelteile zerlegt ist es besser als sein Vorgänger, was zwar nur einen kleinen Schritt nach vorn bedeutet, der aber immerhin besser ist als gar keiner. Als Gesamtwerk hingegen bleibt es allerdings nur ein durchschnittlicher Shooter, der kaum etwas macht, das man woanders nicht schon tausend Mal und viel besser gesehen hat.

Kommentare

  • Was für eine US Army verherlichende Kacke ist das denn...
  • ...
F1 2014

Loading
1:14 Min.
Saison 2014

Während die Formel-1-Saison 2014 langsam auf das Finale zusteuert, hat Codemasters ein weiteres Video rund um den Wettkampf in F1 2014 veröffentlicht.

30.09.2014
Views: 559

Facebook

Google+