Video "Video-Fazit" zu Dead Space 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Dead Space 3: Video-Fazit



Video-Fazit
Views: 15997   12 Bewertungen
Einbetten:


Fazit Dead Space 3, 06.02.2013:

Dead Space 3 war für mich eine Achterbahn der Gefühle: Die gut 20 Stunden umfassende Kampagne fährt vor allem im Weltraum zur Höchstform auf -  abwechslungsreiche Aufgaben, beklemmende Atmosphäre und gelungene Tempowechsel. Und dann noch dieser famose Surround-Sound, der mir schon alleine eine Gänsehaut beschert. Oder die ansehnliche Kulisse, die noch größere Areale und fantastische Effekte zeigt. In Momenten wie diesen hat Isaac noch um den Gold-Award gekämpft!  Doch kurz nach der Ankunft auf dem Eisplaneten fallen nicht nur die Temperaturen; auch der Spielspaß sinkt bei jeder Begegnung mit den dämlichen Soldaten und Monsterwellen. Gegen Ende verliert sich das Spieldesign immer mehr in belangloser Action, wirkt oft ideenlos und nervt durch das Zurückschicken in bekannte Gebiete sowie Wiederholungen von mitunter frustrierenden Abschnitten. Der prickelnde Horror, der die Serie einst ausgezeichnet hat, bleibt auf der Strecke. Die Überversorgung an Heilpaketen und Munition trägt ihren Teil dazu bei, dass sich kaum Spannung aufbauen und ein echter Überlebenskampf entstehen kann. Das leisten erst die zusätzlichen Modi, die nach dem Durchspielen angeboten werden. Hier wirken endlich auch die wenigen, aber imposanten Bossgegner bedrohlicher und das Experimentieren mit dem Waffenbaukasten sowie das Ressourcen-Management wird umso wichtiger. Die mitunter abstruse Story, die oberflächlichen Charaktere und platten, dürftig synchronisierten Dialoge bleiben aber auf dem enttäuschenden Niveau. Die Koop-Kampagne ist zwar eine gelungene Ergänzung, Visceral vergibt aber die Chance, mit Halluzinationen & Co für das einzigartige Erlebnis zu sorgen, das man versprochen hat. So bleibt die traurige Erkenntnis, dass mit Dead Space eine weitere Horror-Serie immer stärker in Action-Gefilde abdriftet, auch wenn Dead Space 3 immer noch zwei Klassen besser ist als das, was Capcom zuletzt mit Resident Evil 6 verbrochen hat.

Dead Space 3
ab 8,99€ bei

Kommentare

KingDingeLing87 schrieb am
Viel Action und wenig Horror ja, dennoch juckt es bei mir in den fingern.
Ich mag Dead Space einfach.
Auch wenn auch ich sagen muss, dass ich es schade finde, dass man jetzt auch noch diese Horror Reihe mit Action überladen muss.
Aber nun gut, kann man nicht ändern.
Co2Nox schrieb am
also das dead space 3 jetzt nicht wirklich was vom stapel gerissen hat ist klar, aber diese review: was zum f*ck?!
vermutlich auf leicht zocken und dann den dicken larry raushängen lassen wenn es um KI und Anspruch/Horror geht! spielt den teil mal statt auf leicht oder mittel direkt auf schwer
bin da stellenweise echt in bedrängnis geraten, zudem haben die mir das medigel so schnell wieder aus dem anzug geprügelt so schnell konnte ich stellenweise garnicht neues einsetzen
und was geht mit der aufgesetzten "liebesgeschichte"? xD
3 umarmungen und ein "ich liebe dich" und schon ist's kitsch? warum nicht gleich bemängeln das isaac jetzt zu menschlich als in teil 1 ist
ich finde es gut das ihr dem spiel keinen zucker in den arsch blast, aber bei den kritikpunkten... junge junge!
otothegoglu schrieb am
d3us3xm4ch1na hat geschrieben:Das geht doch schon mit dem Abzug für die "altbackenen Mimiken" in den Sequenzen los.
Wen jucken denn die etwas müden Gesichter in Zwischensequenzen?!?!?
Das kann man vielleicht noch als kleine Kritik unter Sonstiges erwähnen - aber in einer so oberflächlichen Review das gleich als Daumen-runter bewerten, ich lach mich tot.
Dein "Denken" ist falsch. Wenn, dann wäre deine Kritik berechtigt, wenn es um müde Gesichter in Non-Cutscenes gehen würde. (Sam Fisher lässt grüßen)
Ist vergleichbar mit der Lippenasynchronität bei Spielen.
Der zweite Abzug: die miserable Synchronisierung.
Als wäre es etwas neues, dass deutsche Synchronsprecher Kacke sind.
Wenn es danach geht, dann wäre jedes Gears Of War durchgefallen...
Das geht ebenfalls maximal unter Sonstiges durch. Oder ist der O-Ton auch so schrecklich? Hm?
Nur weil mittlerweile etwas zwanghaft zum "Standard" mutiert ist, sollte man es akzeptieren? Dann gute Nacht. DS1 ist 2x durch die USK-Prüfung gefallen bis dieser ein Uncut-18er-Siegel bekommen hat. Weil EA den "Standard" (Cuts für GER) nicht akzeptierte, haben sie Druck gemacht. VL kommt es auch nur mir so vor, aber es gibt nicht mehr soviele Cut-Titel mittlerweile.
Der dritte Abzug, weil das Zurückkehren an vergangene Orte und die immer gleichen Aufzüge nerven.
Seit wann nervt es, wenn man an alte Orte zurückkehren muss? In den beiden Teilen davor war das Gang und Gebe und hat auch nicht genervt, ganz im Gegenteil.
Immer gleiche Aufzüge. Wollt ihr uns auf den Arm nehmen? Das Spiel kackt ab, weil die Aufzüge immer gleich sind?!?!?!?
Dieser Punkt ist absolut Geschmackssache. Du siehst evtl. gerne die gleiche Textur öfter als einmal, ich wünsche mir (immer!) ein Schnellreisesystem, damit ich mir so eine Scheiße ersparen kann. Fakt ist...
casanoffi schrieb am
Da sieht man mal wieder, wie voreingenommen von ihrer Eigenen Meinung einige 4P-Tester sind.
Der Verfasser der Review wollte doch um´s Verrecken Minus-Punkte finden!
Das geht doch schon mit dem Abzug für die "altbackenen Mimiken" in den Sequenzen los.
Wen jucken denn die etwas müden Gesichter in Zwischensequenzen?!?!?
Das kann man vielleicht noch als kleine Kritik unter Sonstiges erwähnen - aber in einer so oberflächlichen Review das gleich als Daumen-runter bewerten, ich lach mich tot.
Der zweite Abzug: die miserable Synchronisierung.
Als wäre es etwas neues, dass deutsche Synchronsprecher Kacke sind.
Wenn es danach geht, dann wäre jedes Gears Of War durchgefallen...
Das geht ebenfalls maximal unter Sonstiges durch. Oder ist der O-Ton auch so schrecklich? Hm?
Der dritte Abzug, weil das Zurückkehren an vergangene Orte und die immer gleichen Aufzüge nerven.
Seit wann nervt es, wenn man an alte Orte zurückkehren muss? In den beiden Teilen davor war das Gang und Gebe und hat auch nicht genervt, ganz im Gegenteil.
Immer gleiche Aufzüge. Wollt ihr uns auf den Arm nehmen? Das Spiel kackt ab, weil die Aufzüge immer gleich sind?!?!?!?
Der vierte Abzug, weil die imposanten großen Bosse zu selten auftreten und zu leicht durchschaubar sind.
Seit wann treten die Zwischengegner in Dead Space häufig auf und sind schwer zu durchschauen? Das hat euch bisher auch nie sonderlich gestört.
Dass man plötzlich gegen menschliche Gegner, die zudem auch noch dumm wie Brot sind, kämpfen muss, geht mir auch ziemlich auf den Sack. Ohne Frage, das ist schlecht.
Aber selbst, dass Dead Space 3 auch eher an ein besseres Lost Planet erinnert, stört mich nicht so extrem.
Es mag vielleicht schade sein, aber schlaflose Nächte werde ich deshalb nicht haben (also, im Prinzip schon, aber ihr wisst schon, wie ich es meine...).
Der sechste Punkt Abzug weil die Stampfmechanik immer noch nervt. Reine Geschmacksache.
dr.gun schrieb am
DocManga hat geschrieben:
citylauf hat geschrieben:Wie heißt denn der Song:)?
Fishing Grounds von Feersum Ennjin :)
http://www.youtube.com/watch?v=N9s76ZQQfqM
Echt sehr cool. Klingt ziemlich nach Tool, aber da wartet man ja auch schon ewig auf neues...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Hidden Folks

Loading
0:30 Min.
Snow Update
Für Hidden Folks ist das kostenlose Snow-Update veröffentlicht worden. Es umfasst drei neue Gebiete mit Schnee-Thematik. Das erste Gebiet ist sofort zugänglich und muss nicht freigeschaltet werden.…
17.12.2017
Views: 104
Laser League

Loading
6:56 Min.
Entwicker-Präsentation
Passend zum aktuell laufenden (geschlossenen) Betatest von Laser League stellen die Entwickler (Roll7) den teambasierten Multiplayer-Titel in Videoform näher vor. Laser League soll Anfang 2018 auf Steam in die…
16.12.2017
Views: 158
My Eyes On You

Loading
2:02 Min.
Trailer #1
In dem Thriller My Eyes On You jagt FBI-Analyst Jordan Adalien einen "Mann in der roten Maske" und schon bald wird aus dem Fall eine persönliche Angelegenheit...
15.12.2017
Views: 257

Facebook

Google+