Video "Das Video-Fazit" zu Lords of the Fallen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Lords of the Fallen: Das Video-Fazit

Kann Lords of the Fallen an das Vorbild von From Software anknüpfen? Was macht es schlechter, was besser? Mehr dazu im Video-Fazit.



Das Video-Fazit
Views: 47975   5 Bewertungen
Einbetten:


Lords of the Fallen
ab 14,99€ bei

Kommentare

Syfaa schrieb am
Marshey hat geschrieben:Kann einige der Negativpunkte nicht verstehen:
1. Kreidet ihr es bei Witcher auch an, dass man mit Geralt spielen muss? Das ist eine Designentscheidung und kein Mangel.
Hu, seit wann kann man sich beim Witcher ne Klasse aussuchen?
Alles in allem klingt das sehr nach gezielter Fehlersuchererei um einen Titel abzustrafen, den man für einen billigen Klon hält. Aber naja ich werd es mir im Sale sicherlich trotzdem holen.
Der Titel ist ein Klon, ohne wenn und aber. Mir gefällt das Zweierlei-Maß-Gemesse aber auch net.
Hat Dich die Wertung, die Dich eigentlich langweilt doch so beeinflusst, dass Du Dir den Titel nur Budget holst?
Randall Flagg78 hat geschrieben:Wenn ich immer diese Forderungen höre, ja alle Spiele einfach zu machen. An solchen Spielen habt ihr doch nun wahrlich genug Auswahl und könnt dort nach Herzenlust "Pixeltourismus" betreiben, wenn ihr das wollt.
:D
This
Randall Flagg78 schrieb am
Wenn ich immer diese Forderungen höre, ja alle Spiele einfach zu machen. An solchen Spielen habt ihr doch nun wahrlich genug Auswahl und könnt dort nach Herzenlust "Pixeltourismus" betreiben, wenn ihr das wollt.
Ich bin auch kein Über Pro Super Hardcore Zocker, aber ich habe einen gewissen Anspruch. Ein Spiel soll mich einfach fordern und mich auch mal arbeiten lassen.
Es darf auch die reale Gefahr des Scheiterns und des Nichterlebens des Endes bestehen. Umso besser ist hinterher das/die Erfolgserlebnisse und das Gefühl, dem Spiel etwas abgerungen zu haben.
Wenn ihr das nicht schafft, ist das eben so. Es ist nicht euer Spiel bzw. ihr seit nicht gut genug/nicht ausdauernd genug. Wo ist das Problem?
Ich bin damals auch an Ninja Gaiden 2 gescheitert, auf den höheren Graden. Ich war nicht gut genug und werde es wohl auch niemals sein. Der Grad "Weg des Ninja Meisters" (wenn ich mich richtig erinnere), war für mich nicht zu bewältigen.
Trotzdem laste ich das nicht dem Spiel an und fordere es zu verbiegen, damit es mir auch ja genehm ist. Das würde dann nämlich wiederum jenen den Spaß nehmen, die dazu in der Lage sind. Zudem würde es dem Spiel eine wichtige Komponente nehmen und den Mythos und die Ehrfurcht, die ich bis heute davor habe.
Ich hab während des ersten Durchgangs (Normal war schon bockhart) mehrmals laut gesagt : "Das ist jetzt nicht deren Ernst.."
Durchgebissen hab ich mich letztlich und dabei ist sogar ein Pad draufgegangen, welches ich gegen die Wand geworfen habe.
Trotzdem wird mir dieses Spiel für immer im Gedächtnis bleiben. Übrigens trotz und nicht wegen des Schwierigkeitsgrades. Es war beinhart, aber nie wirklich unfair.
Die gleiche Diskussion hab ich heute schon auf Eurogamer gehabt, wo jemand sich mokiert hat, Alien Isolation wäre selbst auf Leicht zu schwer und kein Spiel für jeden. Muss es das denn? Der ging sogar so weit zu fordern, die Anzahl der Zusammentreffen mit dem Alien runterzuschrauben.
Grmpfant schrieb am
Deck13 ist beileibe nicht "unerfahren". Die machen schon seit 15 Jahren Spiele.
Thorsten76 schrieb am
Mist, hat auf den ersten Blick einen tollen Eindruck gemacht.
Aber was Bugs und Hardcore Schwierigkeitsgrad angeht, ist es für mich bestenfalls später in der Media Markt Schütte für 15Euro interessant. Verstehe auch nicht wieso ein neues (aufgrund der Bugs) und noch recht unerfahrenes Entwicklerstudio direkt nur die Hardcorezielgruppe anspricht anstatt mit Schwierigkeitsgraden zu arbeiten. Da werden sie bestimmt bald wieder weg vom Fenster sein aufgrund der geringen Einnahmen. Schade eigentlich.
Rawshell schrieb am
Fakt ist doch, dass selbst bei der Souls Reihe die Steuerung immer schwammiger wurde. Während man in Demon's Souls und Dark Souls noch relativ direkte Steuerung über den Charakter hatte, wirkte das alles bei Dark Souls 2 schon deutlich verzögert. Gut, ich kann diese Entscheidung sogar ein Stück weit nachvollziehen, da z.B. der Wechsel vom Blocken eines Angriffs zum zweihändige Führen der Waffe und den daraus deutlich schwereren Gegenangriff vielleicht ein wenig zu schnell stattfand.
Allerdings sehe ich das ganze auch so, dass jedes Spiel für sich alleine stehen sollte und da muss man sich eben erst einmal an die steuerungstechnischen Feinheiten gewöhnen. Sind die Verzögerungen dabei allerdings irgendwie sehr lang oder gar untragbar, dann verstehe ich das Argument schon.
Bezüglich des "Fokussier-Quatsch": Auch das ist eben eine Gameplay-Eigenheit. Ich will nicht sagen, dass sich jeder damit abfinden muss, oder das man kein schlechtes Wort über die Souls Reihe verlieren darf, aber für mich gehörte das einfach dazu. Ich kann absolut nachvollziehen, wenn das nicht jedermanns Sache ist, allerdings ergaben sich so, wie du schon erwähntest Möglichkeiten zum Hinterhalt auf den Spieler. Auch gab es Bossgegner bzw. Gegner allgemein, bei denen das Fokussieren sogar hinderlich war, da der Spieler sich meist etwas langsamer bewegt, was bei exakten Timingmomenten den Unterschied zwischen Ausweichen und getroffen werden ausgemacht hat.
Was die technische Seite des Spiels angeht, kann ich persönlich diese Bugs, die sogar zum Stop des Spielflusses führen auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ist das Teil unserer neuen Spielegeneration? Den Spieler als bezahlendes Testerteam in den Kampf gg. Fehler zu werfen und dann mit etwa 20 bis 30 Patches die ganze Geschichte in die richtige Bahn zu lenken? Ich hole allgemein selten ein Spiel direkt zum Release, zum einen, weil ich mir bei vielen Spielen genau diesen Frust sparen will und zum anderen, um einfach zu sehen, ob...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

WWE 2K18

Loading
1:58 Min.
Cena (Nuff) Edition
2K Games hat die Cena (Nuff) Edition von WWE 2K18 angekündigt. Die weltweit auf 30.000 Exemplare limitierte Edition wird zum Preis von 149,95 Euro exklusiv bei Amazon und GameStop für PlayStation 4 und Xbox…
27.07.2017
Views: 165
F1 2017

Loading
1:23 Min.
Born to Make History
In F1 2017 wird man nicht nur mit den virtuellen Nachbildungen der F1-Autos der aktuellen Saison fahren können, sondern auch mit zwölf ikonischen Klassikern der Formel-1-Geschichte. Das Rennspiel von…
27.07.2017
Views: 69
Transport Fever

Loading
3:14 Min.
Gameplay-Patch
Für Transport Fever ist der vor längerer Zeit angekündigte "Gameplay-Patch" veröffentlicht worden. Neu sind Wegpunkte für Strassenfahrzeuge, eingefärbte Fahrzeug-Symbole im Linienmanager…
27.07.2017
Views: 205
Die Sims 4

Loading
1:02 Min.
Konsolen-Trailer
Electronic Arts und Maxis haben die Konsolen-Umsetzung von Die Sims 4 offiziell bestägtigt. Der bisher nur für PC und Mac erhältliche Titel wird am 17. November 2017 weltweit für PlayStation 4 und…
26.07.2017
Views: 596
Need for Speed Payback

Loading
1:27 Min.
Tuning Trailer
EA und Ghost Games haben einen Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht, der das Tuning-System vorstellt. In dem Rennspiel kann man 'Schrottteile' finden und mit diesen Teilen aus einer Schrottkarre…
26.07.2017
Views: 499
PlayStation Plus

Loading
1:01 Min.
August 2017
Sony hat das Spiele-Aufgebot für PlayStation Plus im August 2017 bekanntgegeben. Für PlayStation 4 sind Just Cause 3 und Assassin's Creed: Freedom Cry (eigenständige Erweiterung von Assassin's Creed 4:…
26.07.2017
Views: 4317

Facebook

Google+