Video "Mikrotransaktionen" zu 4Players-Talk - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

4Players-Talk: Mikrotransaktionen

Im 4Players-Talk sprechen Michael, Mathias und Jörg über das Thema Mikrotransaktionen in Videospielen.



Mikrotransaktionen
Views: 6825   45 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Wahrscheinlich fällt das nicht so auf wenn man es für sich einfach links liegen lässt.
Kannachu schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
13.11.2017 21:54
Daraus lässt sich halt nicht erschließen für wie viel Geld man etwas kaufen oder erspielen muss bis man es besitzt. Bei GW2 drücke ich aber ein Auge zu weil ALLES ja auch über den Shop für Ingamegold gehandelt wird, wenn auch sehr teuer. Oder sind die begehrten Skins aus den Schwarzlöwen Truhen da eine Ausnahme und nicht handelbar?
Es gab und gibt weiterhin bestimmte Gegenstände die du nur aus der Schwarzlöwentruhe bekommst und die bei Erhalt direkt Accountgebunden sind. Zum Beispiel die Mini Vögel, die später irgendwann immerhin (wie Ich gerade sehe) als Dreierpack für 500 gems verkauft wurden. Momentan gibts nen Mini Dwayna's Messenger der ebenfalls nicht handelbar ist.
Es gab vor Monaten auch schon diverse Waffenskins wie zB das Elemental Sword welches ebenfalls exklusiv über BLC zu bekommen und nicht handelbar waren. Ich erinnere mich an die Posts im GW2 reddit wo die Leute sich darüber aufgeregt haben.
In diesen Fällen ist es sogar schlimmer als bei den jetzigen Mounts. Gab Leute die haben 150-200 Dollar in den Gemshop gesteckt und den Skin nicht bekommen, jetzt hat man immerhin die Möglichkeit für 9600 Edelsteine alle Mount Skins zu kaufen, wenn man wirklich alle haben will. Machts natürlich nicht besser, nur den Aufriss versteh Ich immernoch nicht, da ja, wie gesagt, schon länger Sachen hinter den BLCs/Lootboxen versteckt werden.
ChrisJumper schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
10.11.2017 19:51
Kannachu hat geschrieben: ?
10.11.2017 19:46
Es macht irgendwie überhaupt keinen Sinn das die GW2 Community deswegen jetzt nen aufriss macht, den scheiß gibts seit Launch.
Natürlich. Aber nicht in der Form. Es sind nicht die Schwarzhandelstruhen, sondern Boxen welche je 200Gems kaufen.
Was du bekommst ist Random. Willst du alle, zahlst du ca 12000 Gems.
Du kannst keine Skins verkaufen, da du keine doppelten bekommst.
Zu Hot konnte man jeden Gleiterskin gezielt kaufen. Nun ist es reines Glück oder extrem teuer.
Das ist aber das selbe als ob man Schlüssel für die Schwarztruhen kauft, da gab es auch keinen bestimmten Inhalt weil man irgendwie immer an dem Zufallsgenerator vorbei muss. Das Problem ist da aber auch die Drop-Rate. In dem Spiel kommt sie a wie bei Diablo ganz allgemeingültig vor. Es ist aber nicht Fair das der Seltenheitswert da nicht dran steht finde ich. Das wäre als würde man Bücher kaufen und man bekommt per Zufall eine bis zehn Seiten des Buches, aber Seiten können auch doppelt sein.
Daraus lässt sich halt nicht erschließen für wie viel Geld man etwas kaufen oder erspielen muss bis man es besitzt. Bei GW2 drücke ich aber ein Auge zu weil ALLES ja auch über den Shop für Ingamegold gehandelt wird, wenn auch sehr teuer. Oder sind die begehrten Skins aus den Schwarzlöwen Truhen da eine Ausnahme und nicht...
ChrisJumper schrieb am
Gvidenis Seliukas Bachlorarbeit von 2015 - Microtransactions As A Business Model In The Video Game Industry (Text auf Englisch)
Da gibt es fast die ganze Arbeit als Gratisleseprobe, bis auf die Grafiken. Kann man aber bei interesse für 99 Cent im PDF erwerben. Leider ist das ganze schon zwei Jahre alt und wurde nur mit 70% bewertet. Es wäre interessant eine aktuelle Studio zu dem Thema lesen zu können, welche vielleicht auch auf Lootboxen eingeht oder die Vermessung der Nutzer.
Peter__Piper schrieb am
KleinerMrDerb hat geschrieben: ?
13.11.2017 19:55
Peter__Piper hat geschrieben: ?
10.11.2017 12:45
Perfektes Beispiel.
Erst gab es nie in einem Spiel etwas optisches zum Freispielen bis in PS 2 Zeiten.
Eine Argumentation später ist es das normalste der Welt sich die coolen optischen Sachen freizuspielen :lach:
Ähh ich verstehe nicht so ganz was daran lustig sein soll oder muss ich Dir wirklich erst erklären, dass die PS2 Zeiten über 11 Jahre zurück liegen und sich seitdem bei Spielen ziemlich viel geändert hat, vorallem was das Thema "Freischaltbares" angeht?
Heut hat gefühlt jedes zweite Spiel eine Art Crafting/RPG System um sich seinen Charakter nach lust und laune zu gestallten und das gänzlich ohne DLCs.... das ist etwas was es zu PS2 Zeiten fast nie gab aber seitdem (also seit über einer Dekade) das normalste der Welt geworden ist.
Ne, man konnte schon immer diverse Sachen freispielen.
Früher meist noch mehr als heutzutage.
Heutzutage wirst du kaum noch für das durchspielen belohnt.
Wozu auch , wenn dank Onlineanbindung/Trophys der Publisher direkt sieht das die meisten eh kein Spiel mehr bis zum Ende spielen.
Kommt jetzt nur die alte Frage nach dem Henne/Ei Problem...
Dafür kannst du aber jetzt jederzeit Kostüme/Waffen etc. als MiniDLC...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

My Eyes On You

Loading
2:02 Min.
Trailer #1
In dem Thriller My Eyes On You jagt FBI-Analyst Jordan Adalien einen "Mann in der roten Maske" und schon bald wird aus dem Fall eine persönliche Angelegenheit...
15.12.2017
Views: 216
Lost Soul Aside

Loading
5:28 Min.
PSX 2017: Spielszenen
Nach längerer Sendepause wurde Lost Soul Aside auf der PlayStation Experience 2017 in Demoform vorgestellt und mittlerweile ist eine qualitativ hochwertige Aufzeichnung der Demo veröffentlicht worden. Zu…
15.12.2017
Views: 429

Facebook

Google+