Video "Im Wandel der Zeit: Assassin's Creed" zu Assassin's Creed: Unity - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Assassin's Creed: Unity: Im Wandel der Zeit: Assassin's Creed

Lust auf ein wenig Geschichte? Durch die historischen Epochen von Assassin's Creed führt ein hoch interessanter roter Faden - dem wir im Video nachjagen.



Im Wandel der Zeit: Assassin's Creed
Views: 22894   19 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

Dronach schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben:Warum sollte man eine Reihe auch weiterspielen, wenn der Einstieg einfach rotzelangweilig ist und das Spiel sich auch nie bessert sondern eher noch schlechter wird? Ging mir genauso. Hab dann in einigen Sales noch den ein oder anderen Teil erbeutet, weil ich den Erfolg nachvollziehen wollte und verstehe es auch bis heute noch nicht. Gras beim Wachsen zuzuschauen ist wesentlich spannender als alle AC Teile zusammen. Die Reihe ersäuft geradezu in Monotonie und Langeweile.

Warum man die Reihe weiterspielen sollte? Weil Nachfolger auch mal besser sein können! Mir fällt spontan kein Beispiel ein, bei welchem die Schwächen des Vorgängers (AC) so konsequent ausgemerzt wurden im Nachfolger wie bei AC. Um sich ein halbwegs berechtigtes Urteil über AC zu erlauben sollte man definitiv mehr gespielt haben als den Erstling. Der Ezio-Trilogie kann man nicht vorwerfen, langweilig und monoton zu sein.
Balla-Balla schrieb am
Nach Jahren ohne AC habe ich dann doch mal eines gespielt und daraufhin die ganze Reihe.
Das Gameplay, naja, die Kletterei wurde immerhin mit ein paar tollen Ausblicken belohnt, das Herausragende für mich war aber die geschichtliche Einbindung in Zeit und Architektur. In der Zeit von CoD und fantasy games für eine nordamerikanische Spiele Schmiede ein unglaubliches Wagnis, das dann sogar noch funktionierte.
Hauptsächlich geht es ja um europäische Geschichte, die man so ungefähr drauf hat und durch die Games im Detail nochmal aufgefrischt werden. Wer dafür kein Interesse hat, dem wird es natürlich schnell öde.
Ich bin, von AC2 inspiriert, ins echte Florenz und dort auf den echten Dom geklettert. No kidding.
Der Abstergo bullshit hingegen hat mich nie interessiert, war immer froh, da schnell wieder raus zu sein und, ehrlich gesagt, ich habe das VT Geschwurbel noch net mal nach dem Video jetzt kapiert. Bei Unity wird´s mir genauso egal bleiben.
Für mich ne coole Reihe, total anders als alles sonst auf dem Markt, von mir aus kann das so weiter gehen.
Hyeson schrieb am
Enthroned hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
Cpt. Trips hat geschrieben:
Lustig, ich habe mich immer am meisten für die Desmond-Abschnitte interessiert. Das hat für mich die Faszination der AC-Reihe ausgemacht.

Echt? Ne die hab ich auch gehasst. Das hat immer vollkommen die Immersion zerstört.

Ich spiele AC eigentlich auch fast nur wegen den Geschehnissen in der realen Welt, außerhalb des Animus. Die Geschichte in der realen Welt ist nahe an einem guten Dan Brown - Voller Verschwörungstheorien, gemischt mit etwas schwarzer Zukunft und Fantasie.
Ich habe leider vergebens auf das AC gewartet in dem man als Desmond über die Dächer einer Großstadt springt. Die Abschnitte von AC3 sind für mich alle Highlights im Spiel und der Serie. Leider zu linear und eben nicht weiter fortgeführt.
Vorallem in Teil 1 war der Start ein totaler Flash, zu vergleichen mit dem Tanker-Level in MGS 2. 2 Jahre macht man Trailer rund um das Szenario und plötzlich geht es eigentlich garnicht um Altair den Assassinen, sondern um einen "Normalo" dem man in den Gedanken rumpfuscht. Einfach gut.

Ich hab die reale Welt auch am meisten gemocht. Weiß garnicht obs beim 2ten oder Brotherhood war...da hab ich mich durch Venedig gequält und auf die nächste Realwelt-Szene gehofft. Ich fand das Spiel zu gestreckt.
claudiaca hat geschrieben:
Fiddlejam hat geschrieben:[*] Desmond dürfte, wenn man den Aussagen der Entwickler glauben schenkt, 100% tot sein.
Okay, genug geklugscheißt.

Zitate vom Launch-Event am Freitag in Berlin:
"Desmond is dead", "Desmond is really dead", und auch: "Desmond is still dead". :lol:
Fazit: Desmond ist tot, würde ich mal behaupten.
claudiaca schrieb am
Fiddlejam hat geschrieben:[*] Desmond dürfte, wenn man den Aussagen der Entwickler glauben schenkt, 100% tot sein.
Okay, genug geklugscheißt.

Zitate vom Launch-Event am Freitag in Berlin:
"Desmond is dead", "Desmond is really dead", und auch: "Desmond is still dead". :lol:
Fazit: Desmond ist tot, würde ich mal behaupten.
Hank Loose schrieb am
Fiddlejam hat geschrieben:Ich will ja nicht klugscheißen, aber... naja, ich will es eigentlich doch, also mache ich es.
Zuerst will ich ja mal sagen, dass ich es schon etwas bescheiden finde, wie es 4players jetzt irgendwie zum Running Gag macht, über die AC Serie schon gar nix mehr zu sagen außer einfacher Kampf und Ein-Knopf-Klettern. Also meine Güte, langsam erwartet man, dass das Unity Review dann auch aus nix anderem als diesem Satz besteht.
Egal, zum Video, ein paar inhaltliche Details:
  • Abastergo will technisch gesehen erstmal irgendwelche Edensplitter finden, nicht alle 50. Da sie auch alle sehr unterschiedliche Funktionsweisen haben. Das Observatorium aus dem vierten Teil betrachten sie beispielsweise als in modernen Zeiten nutzlos.
  • Lucy ist nicht übergelaufen, sondern war von Anfang an Assassine und wurde dann bei Abstergo eingeschleust. Übergelaufen ist sie dann ZU den Templern.
  • Der Stab IST ein Edensplitter, er enthält keinen.
  • Adam und Eva sind - nach landläufiger Meinung - nicht Menschen, sondern Hybriden aus Menschen und Mitgliedern der Ersten Zivilisation.
  • Clay in Revelations ist keine künstliche Intelligenz, sondern dessen in den Animus eingespeistes Bewusstsein.
  • Ezio findet den Edenapfel von Altair nicht in dessen Hand, sondern die letzte Erinnerungsdisk. Der Apfel befindet sich auf einem Podest dahinter.
  • Brotherhood, nicht Revelations, führte den Mehrspielermodus ein.
  • Das Artefakt in AC 3 ist nicht der Tempel, sondern die Maschine, in die auch Juno eingesperrt ist, im Inneren.
  • Die Mohawk hüten nicht den Schlüssel. Sie hüten den Tempel selbst.
  • Dass es in AC 4 keine Verbindung von Gegenwarts und Vergangenheitsstory gibt, ist vollkommener Quatsch. Sowohl Roberts als auch John, der Techniker in der Gegenwart, sind Wiedergeburten von Junos Ehemann Aita, der durch genetische Manipulation der menschliche DNA alle paar...
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

NVIDIA Shield TV

Loading
0:50 Min.
The Streamer
NVIDIA Shield TV ist ein Media-Streamer auf Basis von Android (7.0 (Nougat) mit Android TV und Google Cast; integriertes Chromecast) mit 4K- und HDR-Unterstützung. Neben Filmen und Serien bietet das Gerät…
16.01.2017
Views: 369
Battlefield 1

Loading
2:33 Min.
Making of der...
Mit dem zweiten Making-of-Video zu den deutschen Synchronaufnahmen von Battlefield 1 gewähren Electronic Arts und DICE abermals einen Blick hinter die Kulissen der Vertonung des Shooters.
16.01.2017
Views: 149
Leaving Lyndow

Loading
1:06 Min.
Debüt-Trailer
Um vor dem Fertigstellen ihres ersten großen Projekts Eastshade Erfahrungen mit der Veröffentlichung eines Spiels zu sammeln, haben die Independent-Entwickler mit Leaving Lyndow ein kleines Erzählspiel geschaffen, das…
16.01.2017
Views: 4
Quarantine

Loading
0:58 Min.
Trailer
In dem rundenbasierten Strategiespiel für Einzelspieler kämpft man als Leiter der "Pandemic Defense" gegen Seuchenausbrüche und für die Heilung der um sich greifenden Krankheiten.
15.01.2017
Views: 426

Facebook

Google+