Video "EA und der simple Spieleinstieg" zu Thema der Woche - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Thema der Woche: EA und der simple Spieleinstieg

"Unsere Spiele sind immer noch zu schwer zu erlernen". Das behauptet Richard Hilleman, Chief Creative Officer von Electronic Arts. Was ist unsere Meinung?



EA und der simple Spieleinstieg
Views: 4267   36 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Moment: Kuhbesamer? o_ô
maho76 schrieb am
Keiner verlangt von einem Spieler, dass man 2 Stunden am Stück aufwenden muss. Man kann sich das "Erlernen" eines Spiels auch zeitlich aufteilen. Demon's Souls habe ich anfangs häufig nie länger als eine Stunde gespielt, aber in dieser Stunde ist viel passiert. Man lernt aus Fehlern und lernt die Gegner kennen, weiß, was man beim nächsten Mal lieber sein lassen sollte und entwickelt seine eigene Strategie - diese Erfahrungen bleiben beim nächsten Mal zocken natürlich erhalten und ich knüpfe an diese Erfahrung beim nächsten Mal fast nahtlos an. ...
du bist oldschool.^^
moderne spieler wollen sich nicht entwickeln, sie wollen aber ne Entwicklung.
sie wollen nix kennenlernen, sie wollen berieselt werden.
sie wollen keine Strategien entwickeln, sie wollen sie vorgesetzt bekommen.
sie wollen keine Erfahrungen machen, sie wollen erfahren sein.
Wo sind nur die Spieler hin, die sich auf was eingelassen haben - die nicht an die Hand genommen werden und durch die Level geschleust werden wollten. Das Erfolgsgefühl, dass man dann hat, wenn...
... man nix erreicht hat und trotzdem belohnt wird ...
so passts bei vielen eher. ;)
drfontaine92 schrieb am
Keiner verlangt von einem Spieler, dass man 2 Stunden am Stück aufwenden muss. Man kann sich das "Erlernen" eines Spiels auch zeitlich aufteilen. Demon's Souls habe ich anfangs häufig nie länger als eine Stunde gespielt, aber in dieser Stunde ist viel passiert. Man lernt aus Fehlern und lernt die Gegner kennen, weiß, was man beim nächsten Mal lieber sein lassen sollte und entwickelt seine eigene Strategie - diese Erfahrungen bleiben beim nächsten Mal zocken natürlich erhalten und ich knüpfe an diese Erfahrung beim nächsten Mal fast nahtlos an.
Wo sind nur die Spiele hin, auf die man sich einlassen musste - die einen nicht an die Hand genommen haben und durch die Level geschleust haben. Das Erfolgsgefühl, dass man dann hat, wenn man diesen elendigen Gegner dann endlich doch erledigt hat, ist mir persönlich mehr wert, als 100 Stunden eines Spiels, das man im Halbschlaf durchspielen kann.
Es gibt noch einige wenige Spiele, die mich Ernst nehmen und eine Weiterentwicklung von mir verlangen. Beispiele sind natürlich die Souls-Reihe, aber auch die Batman Titel oder die Witcher Teile aber es werden leider immer weniger :(
Heinz-Fiction schrieb am
Mir sind heutige AAA-Titel schon zu casualisiert. Für mich würde sich dadurch nicht wirklich viel ändern.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

For Honor

Loading
1:07 Min.
Halloween-Trailer
Bis 2. November feiert auch For Honor das Fest des Grusels: Skelette kämpfen in einer speziellen Version des Herrschaftsmodus' und natürlich erhält man besondere kosmetische Gegenstände.
20.10.2017
Views: 432
Northgard

Loading
3:17 Min.
Oktober-Update
Für die Early-Access-Version von Northgard steht das Oktober-Update (Patch #16) zum Download bereit. Nach der Installation kann man in dem Aufbau-Strategiespiel auf Kobolde treffen. Neben den Kobolden erwartet…
19.10.2017
Views: 409
Spelunker Party!

Loading
1:20 Min.
Launch-Trailer
Square Enix hat Spelunker Party! für PC (Steam) und Switch (eShop) für 29,99 Euro veröffentlicht. Spelunker Party! folgt der Geschichte von Spenkulette und ihren Freunden. Man kann im Alleingang auf…
19.10.2017
Views: 332

Facebook

Google+