Video "EA Play 2016 Spielszenen-Trailer" zu Battlefield 1 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Battlefield 1: EA Play 2016 Spielszenen-Trailer

DICE und Electronic Arts betonten bei der hauseigenen Veranstaltung EA Play 2016, dass durch "intuitive Zerstörungen" und dynamische Wettereffekte keine Schlacht in Battlefield 1 wie die andere sein wird.



EA Play 2016 Spielszenen-Trailer
Views: 13843   5 Bewertungen
Einbetten:

Kommentare

Morgrim schrieb am
Billy_Bob_bean hat geschrieben:
Morgrim hat geschrieben:
historischer und damit interessanter

Die meisten Leuten denken da anders

Weil sie es wahrscheinlich nicht besser wissen. Es geht hier um ein anderes Spielgefühl. Der 1.Wk zeichnet sich nun mal durch krude langsame Panzer und Repetiergewehre aus. Es ist okay, wenn Automatikwaffen drin sind, aber nicht in der Menge.
Hätte man reduzieren müssen, ansonsten ist es wieder Battlefield 4.
Billy_Bob_bean schrieb am
Morgrim hat geschrieben:
historischer und damit interessanter

Die meisten Leuten denken da anders
Morgrim schrieb am
Schade.
Ich hatte gedacht, man würde etwas historischer und damit interessanter bleiben. Der Trailer macht den Eindruck, dass man wirklich nur mit halb- und vollautomatischen Waffen durch die Gegend rennt. Der 1. WK hatte zwar, im Gegensatz zur landläufigen Meinung, massenweise den Einsatz solcher Waffen gesehen, aber Repetierer waren stets die Nummer eins des Infanteristen. Das wird hier unterrepräsentiert.
Mal schauen, ob ich Lust auf einen 2.WK in der Fassade des 1. habe.
Panzergrenadier schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:
gufubu hat geschrieben:Das war 100 % Pc .

Ganz am Ende steht aber Frostbyte Ingame Footage representation of Xbox One.
Ich habe den Verdacht das hier zwar auch footage drin ist, aber nur 20 Sekunden von 2 Minuten, dazu keine langen Szenen sondern ganz ganz viele 2 bis 4 Sekunden Häppchen. Die schauen dann zwar immer noch gut aus aber wenn man genau hinschaut halt etwas besser als BF4.

Das mit der Frostbyte Ingame Footage steht glaube ich auch am Anfang, aber ich glaube auch dass es eher 2 bis 4 Sekunden Häppchen sind. Ein Großteil des Videos ist mMn nicht Ingame Footag sondern zum größtenteil gerenderte Szenen.
ChrisJumper schrieb am
gufubu hat geschrieben:Das war 100 % Pc .

Ganz am Ende steht aber Frostbyte Ingame Footage representation of Xbox One.
Ich habe den Verdacht das hier zwar auch footage drin ist, aber nur 20 Sekunden von 2 Minuten, dazu keine langen Szenen sondern ganz ganz viele 2 bis 4 Sekunden Häppchen. Die schauen dann zwar immer noch gut aus aber wenn man genau hinschaut halt etwas besser als BF4.
schrieb am

Aktuelle Videos

4P Exklusiv

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Neverwinter

Loading
1:11 Min.
The Cloaked Ascendancy
Für die PC-Version von Neverwinter ist die Erweiterung "The Cloaked Ascendancy" veröffentlicht worden. Eine neue Kampagne, eine weitere Abenteuerzone, ein überarbeitetes Gewölbe, ein neues Gefecht…
22.02.2017
Views: 83
Northgard

Loading
1:09 Min.
Early-Access-Trailer
Das an "Die Siedler" erinnernde Wikinger-Aufbaustrategiespiel Northgard ist bei Steam Early Access gestartet. Northgard ist in Deutsch, Englisch und Französisch spielbar und während der Early-Access-Phase…
22.02.2017
Views: 288
Xbox Games with Gold

Loading
1:46 Min.
März 2017
Microsoft hat die Spiele bekanntgegeben, die im März 2017 im Aufgebot von Xbox Games with Gold enthalten sind. Diesmal dabei sind Layers of Fear und die Ultimate Edition von Evolve für Xbox One sowie…
22.02.2017
Views: 565
Dead Rising 4

Loading
1:21 Min.
Steam-Trailer
Dead Rising 4 wird ab dem 14. März 2017 für den PC im europäischen Einzelhandel sowie global als digitaler Download bei Steam erhältlich sein, dies bestätigte soeben Capcom.
22.02.2017
Views: 135
Civilization 6

Loading
2:08 Min.
First Look: Australia
Neben dem kostenlosen Update wurde das nächste Premium-DLC-Pack enthüllt. Man darf zum ersten Mal in einem Civilization-Spiel die Nation Australien steuern, die von Premierminister John Curtin angeführt wird.
21.02.2017
Views: 886

Facebook

Google+