Video "4Players-Talk: Heavy Rain und die Entwicklung der Erzählspiele" zu Detroit: Become Human für PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Detroit: Become Human: 4Players-Talk: Heavy Rain und die Entwicklung der Erzählspiele

Im Talk sprechen Alice, Jörg und Eike über Heavy Rain, Gone Home und die Entwicklung von Erzählspielen.



4Players-Talk: Heavy Rain und die Entwicklung der Erzählspiele
Views: 3656   14 Bewertungen
Einbetten:
Detroit: Become Human
ab 76,95€ bei

Kommentare

NewRaven schrieb am
Testomat hat geschrieben: ?
28.05.2018 15:16
Doch....sogar Problemlos. Viele haben das Spiel nur deshalb durchgespielt weil Sie das Ende kennen wollten. Ich kenne viele selbst, die das Spiel eigentlich gar nicht so pralle fanden, aber gerne das Ende kennen wollten.
Wenn das dann Blöd ist, dann findet man eben auch das gesamte Spiel Blöd.
Natürlich ist das Ende eines Spiels sicher wichtig, aber... wenn ein Spiel gerade quasi ausschließlich Erzählung bietet, ich diese Erzählung bescheiden finde, aber trotzdem 10+ Stunden spiele, weil ich das Ende - eben auch nur ein Teil der Erzählung - unbedingt sehen will... nun, ganz ehrlich... dann hab ich entweder einfach zu viel Langweile (oder zu wenig Games, die mir auch wirklich Spaß machen) oder - wahrscheinlicher - ich bin ganz allgemein nicht unbedingt die hellste Kerze auf der Torte...
Testomat hat geschrieben: ?
28.05.2018 15:16
Ich sehe, das du nie ein klassisches Point & Click auf 8/16/32Bit gespielt hast, sonst würdest du das nicht schreiben.
Bei den klassischen P&C Games spielt man tatsächlich. Man tut etwas, man agiert. Bei den Erzählspielen hakst du nur linear das ab, was der Dev vorgibt.....und da ist es egal, ob die Reaktion darauf sich tatsächlich unterscheidet.
Okay, das bezieht sich jetzt auf diesen zitierten und auch auf die nächsten Abschnitte... inwiefern ist es denn bitte "gamerischer" ob mein Kopf...
CryTharsis schrieb am
Testomat hat geschrieben: ?
28.05.2018 15:19
Davon mal ganz abgesehen, das ich in Spielen nicht einfach GZSZ nachspielen möchte, das ist schon im TV Sterbenslangweilig.........The Flash, Arrow oder Supergirl. Das ist was ich nachspielen möchte, weil das Dinge sind, die ich im RL nicht erleben kann.
Dann läuft deine Definition von einer guten oder interessanten Geschichte im Endeffekt nur darauf hinaus, wie unrealistisch sie ist. :?
Eine Geschichte ist doch nicht gleich schlecht, nur weil sie bodenständig ist und sich hauptsächlich mit persönlichen Themen auseinandersetzt. Und nicht jede persönliche Story steht automatisch für GZSZ-Niveau...
Testomat schrieb am
CryTharsis hat geschrieben: ?
28.05.2018 15:03
Ich sprach vom storytelling... :roll:
Dass die Geschichte nahezu jedes Spiels und vieler Filme und Romane "auf einen Fingernagel passt", sollte eigentlich niemanden überraschen....
Das für mich nach 5 Minuten gegessen war, da ich dann den gesamten Plot kannte.....und ganz ehrlich: warum, weshalb und wieso sind dann egal, da ich es ja sowieso nicht ändern kann.....es wird einfach passiv eine Geschichte (eigentlich nicht mal das) erzählt. Da nehme ich dann lieber ein Buch.
Davon mal ganz abgesehen, das ich in Spielen nicht einfach GZSZ nachspielen möchte, das ist schon im TV Sterbenslangweilig.........The Flash, Arrow oder Supergirl. Das ist was ich nachspielen möchte, weil das Dinge sind, die ich im RL nicht erleben kann.
Testomat schrieb am
NewRaven hat geschrieben: ?
24.05.2018 19:26
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
24.05.2018 18:36

Hab ich, war auch nicht besser. Im Gegenteil, da fand ich die BL Hauptspiele noch überlegen. Man kann zwar Dinge beeinflussen, aber immer nur in dem Moment, auf das große Ganze am Schluss hat das fast keine Auswirkungen. Deswegen funktioniert TT nur beim ersten Spiel so richtig.
Ich verstehe die Logik dahinter, stimme ihr aber nicht zu. Es gibt Spiele, durch die willst du dich durchbeißen um das Ende zu sehen... die bieten im Regelfall auch eine spielerische Herausforderung um dich bei der Stange zu halten. Da gehts also um das "Knacken" und letztlich ums Gewinnen.
Die storybasierten Games sind da aber anders... wenn man die nur auf ihr Ende reduziert... wozu hat man sich dann überhaupt die 10+ Stunden vorher durch den Rest "gequält"? Das herausfordernde Gameplay kann es ja dann nicht gewesen sein. Bei diesen Spielen ist in der Tat das, was passiert, während du spielst mindestens genauso wichtig, wie das, was 2 Minuten vor dem Abspann passiert - wäre das nicht so, würde man selbigen Abspann nämlich nie zu Gesicht bekommen. Somit kann ein "mieses Ende", dass beispielsweise wie bei LIS gänzlich unabhängig von den Entscheidungen während des Spiels ist, zwar schade sein und vielleicht sogar ein bisschen enttäuschend... aber wenn er es bis zu diesem Punkt geschafft hat, kann mir niemand wirklich erzählen, dass...
CryTharsis schrieb am
Testomat hat geschrieben: ?
28.05.2018 14:57
CryTharsis hat geschrieben: ?
24.05.2018 09:15
Heavy Rain war damals mit einer der Gründe, warum ich eine PS3 gekauft habe...und es war dann eine der größten Spieleenttäuschungen, die ich je erlebt habe. Welch Ironie, dass ein Spiel, welches angeblich Pionierarbeit im Bereich des storytellings geleistet hat, genau in dieser Disziplin so unheimlich verkackt hat.
Zum Genre selbst, dem narrativen Adventure, oder wie man es nennen möchte:
aus dieser Ecke kommen für mich die spannendsten und packendsten Spielerlebnisse der letzten Jahre. Welch Glück, dass Entwickler den Mut hatten, Titel wie Gone Home zu machen, denn sie haben damit storytelling in games auf ein neues Niveau gehievt.
Ernsthaft "Gone Home"? Das Spiel hat so wenig Story, das Sie auf einen Fingernagel passt. Nach 5 Minuten (kein Scherz) wusste ich den gesamten "Plot". Nach etwas über einer Stunde hatte ich alles gesehen......
Ich sprach vom storytelling... :roll:
Dass die Geschichte nahezu jedes Spiels und vieler Filme und Romane "auf einen Fingernagel passt", sollte eigentlich niemanden überraschen....
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Hitman 2

Loading
5:48 Min.
Video-Vorschau
Diesmal verrichtet Agent 47 seine Auftragsmorde unter der Obhut des Publishers Warner Bros. Interactive Entertainment. Wir haben Hitman 2 auf der E3 2018 angespielt.
22.06.2018
Views: 822
The Messenger

Loading
11:39 Min.
E3 2018: Spielszenen
Das kanadische Indie-Studio Sabotage sowie PopAgenda und Devolver Digital haben ein über zehn Minuten langes Video der E3-Demo von The Messenger veröffentlicht. Das Ninja-Abenteuer in Metroidvania-Manier…
21.06.2018
Views: 180
Rifter

Loading
1:13 Min.
Termin-Trailer
Der Wiener Solo-Entwickler IMakeGames wird das Akrobatik-Jump'n'Run Rifter am 12. Juli für 2018 auf PC, Mac und Linux auf Steam veröffentlichen. Als Inspirationsquellen werden Dust Force, Sonic, Bionic…
21.06.2018
Views: 80
Pode

Loading
1:36 Min.
Launch-Trailer
Der unabhängige Entwickler Henchman & Goon hat sein kooperatives Explorationsspiel Pode am 21. Juni 2018 für Nintendo Switch veröffentlicht.
21.06.2018
Views: 210
F1 2018

Loading
5:36 Min.
Paul Ricard Reveal
Codemasters hat einen neuen Trailer zu F1 2018, dem offiziellen Videospiel der 2018 FIA Formula One World Championship, veröffentlicht. Das Video dreht sich um die Rückkehr des Großen Preises von…
21.06.2018
Views: 264