Video "Goldpaw+Tour" zu Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
[Zur Spielinfo]

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs: Goldpaw Tour



Goldpaw Tour
Views: 68   0 Bewertungen
Einbetten:
Fazit Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs, 23.03.2018:

Ni no Kuni 2 entführt einmal mehr in eine märchenhafte Anime-Welt à la Studio Ghibli, deren Figuren, Schauplätze und Geschichten abgesehen von der leider etwas spärlichen Sprachausgabe ungemein charmant in Szene gesetzt werden. Themen und Erzählweise mögen eher kindlich, der Spielfluss nicht immer optimal und der leider nicht anpassbare Schwierigkeitsgrad zu harmlos sein. Doch der Magie dieses Abenteuers kann man sich nur schwer entziehen. Die später auch etwas anspruchsvolleren Kämpfe bieten dynamische Facetten, die Aufgaben sind zahlreich und meist liebevoll verzahnt, Leveldesign und Hindernisbewältigung abwechslungsreich, der Soundtrack ungemein stimmungsvoll. Die taktischen Schlachtfeldeinsätze, in denen man ein rotierbares Miniheer dirigiert, sind fast schon ein Spiel für sich. Und den Regierungsmodus, wo man Schritt für Schritt sein eigenes Königreich errichtet, will man teils gar nicht mehr verlassen. Mich haben Level-5 und Bandai Namco jedenfalls mehr als 60 Stunden lang sehr gut unterhalten und ich würde jederzeit wieder nach Katzbuckel zurückkehren.

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
ab 39,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Alle Videos als Playlist - anklicken und zurücklehnen!

Rifter

Loading
1:40 Min.
Trailer
Der Wiener Solo-Entwickler IMakeGames wird das Akrobatik-Jump'n'Run Rifter im Juli für PC, Mac und Linux auf Steam veröffentlichen. In über 90 Levels mit 30 freischaltbaren Upgrades zur Anpassung des…
23.05.2018
Views: 101
Antigraviator

Loading
1:12 Min.
Launch-Trailer (PC)
Auf vier Welten mit insgesamt zwölf Strecken rast man um den Sieg, wobei die Pressemitteilung den Verzicht auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung erwähnt, ohne das System aber genauer zu beschreiben.…
23.05.2018
Views: 78